Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Ätherische Öle mit einer antiviralen und antibakteriellen Wirkung

Einige ätherische Öle sind wirksam bei der Bekämpfung von Viren und Bakterien, sie können zu Hause verbreitet werden, lokal auf Wunden und Irritationen angewendet werden, nachdem sie in einem Öl verdünnt werden, oder sie können Desinfektionsmittel Lösungen anreichern.
Ätherische Öle erfassen die Essenz und Eigenschaften der Pflanze, aus der sie gewonnen werden. Jedes ätherische Öl wirkt anders, aber es gibt einige Essenzen, über die wir in diesem Artikel sprechen werden, besonders in der Lage, Viren und Bakterien zu bekämpfen. Mit dieser Aussage sagen wir nicht, dass ein paar Tropfen ätherisches Teebaumöl ausreichen, um den neuartigen Coronavirus zu töten, in diesem Fall ist nur Alkohol in einer Konzentration zwischen 60 und 70% wirksam und in der Lage, das Virus in einer Minute zu töten (Kampf et al, J Hosp Infect, 2020). Ätherische Öle können jedoch zu Hause verbreitet werden oder sind nützlich für die Anreicherung und Verstärkung von Desinfektionslösungen, um bestimmte Formen der Grippe, Infektionen und den Angriff von Bakterien zu bekämpfen. Im Shop der App können Sie unsere Desinfektionslösung finden, die Alcohol 68% und die ätherischen Öle von Teebaum, Eukalyptus, Thymian und Weihrauch enthält.

Teebaum

Teebaum ätherisches Öl, wissenschaftlicher Name melaleuca alternifolia, ist eine jener Essenzen, die immer mit Ihnen oder in Ihrem Haus sein sollte. In der Tat ist Teebaumöl antiviral und, wie durch eine Studie bewiesen, in der Lage, der Replikation des Influenza-A-Virus entgegenzuwirken (Garozzo et al, Antiviral, 2011). Nicht nur das, Teebaum ist auch antimikrobiell, antimykotisch, antibakteriell und entzündungshemmend. Die topischen Anwendungen von Teebaumöl, das in einem Trägeröl verdünnt werden sollte, beschleunigen die Wundheilung, während Inhalationen bei der Beruhigung von Husten und Erkältungen hilfreich sind (Carson et al, Clin Microbiol Rev, 2006).

Eukalyptus

Ein antivirales ätherisches Öl wird aus Eukalyptus globulus, oder Eukalyptus, gewonnen, das das Herpes-simplex-Virus und Influenza A hemmen kann, nachdem es sowohl in seiner reinen Form als auch in einer Mischung von Karotten-, Rosmarin- und Zimt- Ölen getestet wurde. Nicht nur das, Eukalyptus ist auch antimikrobiell (Brochot et al, Microbiologyopen, 2017).

Muskatellersalbei

Muskatellersalbei ist antiviral und wirkt gegen Grippe (Choi et al, Osong Public Health Res Perspect., 2018). Darüber hinaus kann Salbei, dank seiner starken antimikrobiellen Wirkung und immer in einem Trägeröl verdünnt, auf Wunden, Infektionen und Reizungen der Haut angewendet werden, um die Heilung zu beschleunigen (Sienkiewicz et al, Postepy Dermatol Alergol, 2015).

Thymian

Das ätherische Öl aus dem Thymian, wissenschaftlicher Name Thymus vulgaris, ist antimikrobiell, antimykotisch, antiseptisch, heilend und entzündungshemmend (Marino et al, J Food Prot, 1999). Darüber hinaus erweist sich diese Essenz auch als antiviral, in der Tat wurde seine Wirkung gegen das Herpes-simplex-Virus getestet, auch bei Stämmen, die besonders resistent gegen die Behandlung mit Acyclovir sind. Acyclovir ist ein antivirales Medikament, das häufig zur Behandlung von Herpes, aber auch Windpocken und Gürtelrose angewendet wird (Nolkemper et al, Planta Med, 2006).
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x