Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Ätherische Öle und Gehirn, die besten Essenzen für alle Altersgruppen

Einige ätherische Öle mehr als andere können die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis bei Schülern und Menschen, die intensive intellektuelle Aktivität ausüben, verbessern. Sehen wir auch, welche ätherischen Öle dazu beitragen können, kognitiven Rückgang zu verhindern.
Ätherische Öle bringen beim Einatmen oder Auftragen auf die Haut wichtige antioxidative Substanzen aus der Terpenfamilie mit, die nach dem Eintritt in den Blutfluss das Gehirn erreichen, wo sie ihre wohltuende Wirkung ausüben können. Interessant ist, dass ätherische Öle in jedem Alter hilfreich sein können, sowohl zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Konzentration bei Studenten oder Personen, die intellektuelle Aktivitäten ausüben, als auch zur Begrenzung kognitiver Beeinträchtigungen bei älteren Menschen. Nicht alle ätherischen Öle sind gleichermaßen von Vorteil, also sehen wir, welche Essenzen in welchen Fällen helfen können.

Ätherische Öle für Studenten und für Personen, die sich mit intellektueller Aktivität beschäftigen

Einige ätherische Öle verbessern nachweislich die kognitive Leistung, das Gedächtnis und die Konzentration. Das ätherische Rosmarinöl hat sich als eines der besten bei der Unterstützung der Arbeit des Gehirns erwiesen. Tatsächlich hat das Einatmen von ätherischem Rosmarinöl, das im Raum verteilt wird, den Geist aktiver und empfänglicher gemacht und das Gedächtnis verbessert (Moss et al, Int J Neurosci, 2003). Ätherisches Pfefferminzöl hat sich auch als nützlich erwiesen, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu verbessern und das Gefühl geistiger Erschöpfung nach intellektueller Arbeit zu reduzieren (Kennedy et al, Nutrients, 2018).

Ätherische Öle und Alzheimer

Alzheimer ist eine degenerative Erkrankung und die derzeitige medizinische Behandlung beinhaltet die Verwendung von Arzneimitteln, die Enzyme hemmen können, die an der Entwicklung dieser Krankheit beteiligt sind, wie Acetylcholinesterase, die für den Abbau des Neurotransmitters Acetylcholin verantwortlich ist. Mehrere Studien (Agatonovic-Kustrin et al, Neural Regen Res, 2019 - Ayaz et al, Front Aging Neurosci, 2017) haben festgestellt, dass einige ätherische Öle durch Hemmung der Cholinesterase-Enzyme wirken können und daher im Falle von Alzheimer nützlich sind. In jedem Fall sollte jedoch betont werden, dass diese ätherischen Öle eine zusätzliche Hilfe, aber keine Heilung, darstellen. Zum Beispiel kann das ätherische Öl von Thymian, dank seiner Wirkstoffe wie Thymol, Carvacrol und Linalool, in vitro Aceticolinesterase hemmen, während das ätherische Öl des spanischen Salbeis, oder Salvia Lavandulifolia, dieses Enzym sowohl in vitro als auch in vivo hemmt. Salvia officinalis, das am häufigsten auf dem Markt erhältliche Salbeiöl, kann, aufgrund seines Gehalts an Rosmarinsäure, der Toxizität von Beta-Amyloid-Aggregaten entgegenwirken, die die Alzheimer-Krankheit charakterisieren und Neuronen schädigen. Lavendel kann auch gegen Aceticolinesterase wirken.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x