Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Ätherisches Öl von Korn-Minze

Entzündungshemmend, nützlich gegen rheumatische Schmerzen und steifen Nacken, krampflösend und verdauungsfördernd, hilfreich bei Magenschmerzen, Bauchschmerzen und schlechte Verdauung, in der Lage, Husten zu beruhigen, abschwellend und nützlich, um Reizungen der Schleimhäute entgegenzuwirken.
Mit ihren grünen und duftenden Blättern ist Minze eine sehr beliebte Pflanze, sowohl in Gärten als auch in Gemüsegärten. Aber es gibt verschiedene Arten von Minze. Die häufigste ist sicherlich Pfefferminze, aber wir können nicht vergessen, Grüne Minze und das Thema des heutigen Artikels, Mentha arvensis. Vielleicht sagt der wissenschaftliche Begriff, Mentha Arvensis wenig, aber Sie haben sicherlich von japanischer Minze gehört. Tatsächlich ist die japanische Minze, oder Mentha arvensis, eine der von Experten begehrtesten Minzen, da sie ein ganz besonderes Aroma und Eigenschaften hat, die es einzigartig machen. Lassen Sie uns also die Anwendungen und Wirkungen des ätherischen Öls von Mentha Arvensis oder japanischer Minze sehen, das durch Dampfdestillation der Pflanze gewonnen wird. Bevor Sie beginnen, ist es jedoch gut, einige Empfehlungen zu machen. Verwenden Sie keine japanische Minze im Falle einer Schwangerschaft und bei kleinen Kindern. Angesichts der Anwesenheit von Menthol und seiner erfrischenden Wirkung, fügen Sie dieses ätherische Öl nicht in das Bad, um eine übermäßige Senkung der Körpertemperatur zu vermeiden. Verwenden Sie auch nicht bei Herzrhythmusstörungen.
Japanische Minze, Schmerzen — Die japanische Minze zeichnet sich durch ihre anti-entzündliche Wirkung durch die Anwesenheit von Rosmarinsäure aus (Tian et al, Int J Mol Sci, 2018). Aus diesem Grund kann es verwendet werden, um rheumatische und Muskelschmerzen und steifen Hals zu lindern, indem ein Tropfen dieses ätherischen Öls in einem Esslöffel eines pflanzlichen Öls wie Mandelöl verdünnt wird. Darüber hinaus wirkt japanische Minze auch gegen Stress und hat eine positive Wirkung bei Schmerzen, wie Kopfschmerzen, die durch einen Überschuss an Nervosität verursacht sind (Tian et al, Int J Mol Sci, 2018). Auch in diesem Fall können Sie einen Tropfen japanischer Minze ätherisches Öl in einem Esslöffel eines Pflanzenöl auf den Schläfen und der Stirn verdünnt massieren.
Japanische Minze, Verdauung — Japanische Minze ätherisches Öl kann bei schlechter Verdauung, Magen- und Bauchschmerzen dank seiner krampflösenden und verdauungsfördernden Wirkung helfen (Londonkar et al, World J Gastrointest Oncol, 2009). Verdünnen Sie zwei Tropfen ätherisches Öl japanischer Minze in einem Esslöffel eines pflanzlichen Öls, wie Jojoba oder Sonnenblumenöl, und massieren Sie den Magen und den Bauch mit langsamen kreisenden Bewegungen.
Japanische Minze, Probleme der Atemwege — Japanische Minze wirkt krampflösend und hilft daher, Husten zu beruhigen (Londonkar et al, World J Gastrointest Oncol, 2009). Japanische Minze enthält Menthol (Kalemba et al, Moelcules, 2020) und zeigt aus diesem Grund eine abschwellende Wirkung auf die Nasenschleimhaut bei Rhinitis (Eccles et al, Curr Allergy Asthma Rep, 2003). Darüber hinaus kann dieses ätherische Öl eine Rolle spielen, um das Gefühl der Reizung in der Nase und Atemwege durch Reizmittel in der Luft, wie Rauch oder Verschmutzung verursacht, zu hemmen. Sie können ein paar Tropfen ätherisches Öl von Mentha Arvensis auf ein Taschentuch gießen und den ganzen Tag atmen. Alternativ können Sie ein Dampfbad zubereiten. Erhitzen Sie einen Topf voller Wasser. Entfernen Sie vom Herd und fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu, atmen Sie mit dem Kopf, der mit einem Tuch bedeckt ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x