Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Ängste, Zwangsgedanken und Schuldgefühl verschwinden dank der angenehmen Kunst, Mandalas zu färben

Manchmal fühlen wir uns von den Ereignissen des Lebens blockiert und überwältigt. In anderen Fällen weiß man nicht, was zu tun ist, um aus einer Situation herauszukommen, oder die Schuldgefühle greifen uns an und lassen uns keinen Ausweg. Manchmal bringt uns jedoch Angst und erstickt uns mit Zwangsgedanken. Gibt es in all diesen Situationen Erste Hilfe? Ja, es gibt sie und sie ist für jedermann erreichbar. Es geht darum, Papier und Pastelle zu nehmen und Bilder alter Tradition zu färben, Mandalas, Darstellungen, die von einem Zentrum ausgehen und sich dann nach außen ausdehnen, mit Motiven wie Kreisen, Quadraten, Blüten oder Blättern, die sich wiederholen. In den letzten Jahren haben mehrere wissenschaftliche Studien den Nutzen und die Wirksamkeit von Mandalas zur Behandlung von Schmerzen, Angstzuständen und Stress gezeigt, selbst unter heiklen Bedingungen, z. B. bei Patienten, die wegen COVID ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Wir können die im Healthcare veröffentlichte koreanische Studie (Choi et al., Healthcare, 2021) oder die Forschung, die aus der Zusammenarbeit zwischen einem iranischen und einem amerikanischen Team der University of Maryland School of Medicine hervorgegangen ist (Khademi et al., Int J Ment Health Nurs, 2021), zitieren.

Mandalas, was sie sind

Mandalas haben ihre Wurzeln in der buddhistischen Kultur, sind aber auch in anderen Traditionen wie keltischen, amerikanischen und asiatischen Traditionen üblich. Mandalas wurden in alten Riten als Symbol des Universums geboren und sind dank des Psychiaters Carl Gustav Jung zu einem wichtigen Instrument für das Wohlbefinden geworden. Jung betrachtete Mandalas als Ausdrucksform, um zwanghafte Gedanken zu besänftigen und als Werkzeug, um Ängste abzuwehren. Tatsächlich ist das Mandala, was auf Sanskrit Kreise bedeutet, eine Darstellung, die von einem Zentrum ausgeht, sich dann erweitert und sich nach außen ausdehnt, wodurch die Idee der Möglichkeit, der Unendlichkeit entsteht, aber immer von einer größeren geometrischen Figur umschrieben wird, sei es ein Kreis, ein Quadrat oder ein Dreieck, die in gewissem Sinne die Idee des Schutzes vor Gefahren bietet. In den letzten Jahren wurden Mandalas auch von der Wissenschaft entdeckt, die mehrere Studien gestartet hat, um ihre Wirksamkeit für das psychische Wohlbefinden zu überprüfen.

Mandalas helfen bei Schmerzen und Stress

Die erste Studie, über die wir heute sprechen, wurde an 36 Personen im Alter zwischen 19 und 64 Jahren durchgeführt, die sich aufgrund ihrer Arbeit über körperliche Schmerzen beschwerten. Die Freiwilligen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe wurde gebeten, in einer natürlichen Umgebung wie einem Garten oder einem Park zu sitzen, sich der Natur um sie herum bewusst zu werden und dann ein von den Forschern bereitgestelltes Mandala zu färben. Die anderen Freiwilligen mussten in einer städtischen Umgebung bleiben. Vor und am Ende der Sitzung wurden die Studienteilnehmer ärztlichen Untersuchungen unterzogen. Es stellte sich heraus, dass die Freiwilligen, die das Mandala gefärbt hatten, eine signifikante Verringerung der Schmerzen, aber auch des Stressniveaus, gemessen durch Speichelkortisol, aufwiesen. Nicht nur das, diejenigen, die das Mandala gefärbt hatten, berichteten, dass sie sich ruhiger und weniger wütend oder deprimiert fühlten.

Mit den Mandalas verschwinden die am meisten gequälten Lebensängste

Die zweite Studie wurde an 70 Patienten durchgeführt, die aufgrund der neuen Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden, daher Menschen, die sich in einer Situation großer psychischer Angst befanden, da sie um ihre eigene Gesundheit fürchteten. Die Freiwilligen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe wurde gebeten, Mandalas, 30 Minuten am Tag an 6 aufeinanderfolgenden Tagen, zu färben. Die zweite Gruppe wurde als Vergleich verwendet. Zu Beginn des Experiments war der Angstzustand der Patienten in den beiden Gruppen fast gleich. Am Ende des Experiments war die Angst in der Gruppe, die das Mandala gefärbt hatte, im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant verringert. Und das trotz der Zeit, die für das Mandala aufgewendet wurde, nur 30 Minuten am Tag.
Farben Sie Ihr Mandala! — Um sich gut zu fühlen braucht also oft nicht viel. Heute haben wir gesehen, dass ein Blatt Papier und einige Buntstifte den Unterschied ausmachen können, indem sie Stress reduzieren, von zwanghaften Gedanken und Ängsten ablenken und auch Schmerzen lindern. Und das, ohne Stunden und Stunden für diese Aktivität aufwenden zu müssen. Tatsächlich reichen 30 Minuten aus, um die Vorteile zu erkennen. Wir können bereits nachgezeichnete Mandalas verwenden und sie nach Belieben ausmalen, oder wir können unser eigenes Mandala erstellen, indem wir von einer Mitte aus beginnen und nach und nach immer mehr äußere Schichten zeichnen und sie nach Belieben dekorieren. Wichtig ist, nicht zu viel Zeit damit zu verschwenden, über das Endergebnis nachzudenken oder fertige Mandalas zu kopieren. Wir müssen unser Mandala erstellen. Ziel ist es, sich in der Geste zu verlieren und die Ergebnisse werden nicht lange auf sich warten lassen, mehr Ruhe und Spontanität in allen Momenten des täglichen Lebens.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x