Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Ätherische Öle und aromatische Kräuter für die Gesundheit des Gehirns

In den letzten Jahren haben mehrere wissenschaftliche Studien ihre Aufmerksamkeit auf die möglichen Heilmittel gerichtet, um die degenerative Erkrankung von Alzheimer zu heilen oder zumindest einzudämmen. Diese Krankheit ist durch Ablagerungen im Gehirn von bestimmten Proteinen namens Beta-Amyloid und durch hohe Werte der Acetylcholinesterase gekennzeichnet, die Veränderungen in der Gehirnsynapse und eine Abnahme der Neurotransmitter anzeigen. Jüngste Forschungen haben stattdessen hervorgehoben, dass einige ätherische Öle und aromatische Kräuter der Minzfamilie, oder Labiatae, eine schützende Wirkung auf das Gehirn haben. Dies ist das Ergebnis einer Arbeit, die vor einigen Monaten von einem Team russischer und australischer Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Neural Regeneration Research (Agatonovic-Kustrin et al., 2019) veröffentlicht wurde.
Die Wissenschaftler haben beobachtet, dass das Einatmen einer wohltuenden Mischung durch die ätherischen Öle von Kamille, Majoran, Lavendel und Rosmarin gegeben kann helfen, die Angst zu beruhigen, die Alzheimer oft beliebt ist. Aber die Vorteile von Kräutern und ätherischen Ölen hören nicht auf, tatsächlich enthält Thymian ätherisches Öl laut einer Studie Substanzen, die Monoterpene genannt werden, wie Thymol, Linalool und Carvacrol, die eine Rolle bei der Hemmung der Acetylcholinesterase mit einer schützenden Wirkung gegen Alzheimer spielen. Diese Wirkung wurde auch mit der Verwendung des ätherischen Öls von spanischen Salbei, wissenschaftlichen Namen Salvia lavandulaefolia, und von Lavendel beobachtet. Was die aromatischen Kräuter betrifft, haben die Pflanzen der Familie Lamiacae oder Labiateae wie Pfefferminze, Oregano, Basilikum, Rosmarin, Salbei, Thymian und Lavendel, sowohl in frischer Form als auch in trockenem Pulver, eine neuroprotektive Wirkung gezeigt. Insbesondere trägt Salbei dank seines Gehalts an Rosmarinsäure zum Schutz vor neurologischen Schäden bei, die durch Beta-Amyloid-Proteine, durch freie Radikale und DNA-Mutationen induziert werden. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass der Verzehr von Kräutern, die Rosmarinsäure enthalten, wie die oben aufgeführten Pflanzen, vor Demenz schützen kann. Rosmarinsäure hemmt tatsächlich die Ablagerung von Amyloid-Beta-Proteinen.
Hier ist ein weiterer Beweis, dass die diätetischen Entscheidungen und Lebensweisen einen Einfluss auf die Gesundheit haben können, nicht nur auf den Körper, sondern auch auf das Gehirn. Die Studie legt auch nahe, dass es möglich ist, die Synergie zwischen Aromatherapie und Ernährung zu nutzen, um einen noch stärkeren Schutz auf das Gehirn und eine höhere Stimulation des Gedächtnisses zu erhalten. Aus diesem Grund kann eine gute Wahl nicht nur sein, täglich aromatische Kräuter zu servieren, sondern auch die vorgeschlagenen ätherischen Öle zu verwenden. Die ätherischen Öle können im Raum diffundiert oder mit Massagen aufgetragen werden, in der Tat, die Terpene, die Substanzen, die ihre positive Wirkung bestimmen, gelangen in den Körper sowohl durch Inhalation als auch Hautabsorption.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x