Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Beim Kochen von Nudeln müssen Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Bildung toxischer Substanzen zu vermeiden

März 20, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Beim Kochen von Nudeln müssen Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Bildung toxischer Substanzen zu vermeiden

Das Wasser zum Kochen bringen, das Salz und die Nudeln dazugeben, eine Aktion, die jeder mehrmals pro Woche durchführt. Aber wir müssen aufpassen und einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, da sonst die Gefahr besteht, dass giftige und krebserregende Substanzen entstehen, die dann auf den Teller und von dort in unseren Körper gelangen. Lassen Sie uns versuchen, diesen Prozess besser zu verstehen und herauszufinden, was wir tun können, um die Bildung dieser Verbindungen zu verhindern, basierend auf den Ergebnissen und Tipps des Teams amerikanischer Wissenschaftler der University of South Carolina, die in der Zeitschrift Environmental Science & Technology der ACS veröffentlicht wurden (Dong et al., Environ). Sci. Technol., Februar 2023).

Weizenmehl, Chlor und Jodsalz, eine riskante Kombination

Das Wasser, das wir trinken, wird in der Regel mit Desinfektionsmitteln behandelt, um pathogene Mikroorganismen zu eliminieren. Chlor ist eine der am häufigsten verwendeten Substanzen. Chlor kann mit anderen im Wasser vorhandenen Substanzen interagieren und Nebenprodukte wie Chloramine, die ebenfalls desinfizierend wirken, bilden. Das Problem besteht darin, dass in früheren theoretischen Studien bereits vor der möglichen Bildung toxischer Substanzen gewarnt wurde, die sich aus den Reaktionen ergeben, die beim Kochen von Weizenmehl in Wasser, das Chloramine- und Jodrückstände enthält, ausgelöst werden. Kurz gesagt, was kann passieren, wenn Nudeln in Salzwasser mit jodiertem Salz gekocht werden. Und jodiertes Salz wird häufig verwendet, da es empfohlen wird, um Jodmangel entgegenzuwirken. Was angegeben wurde, war jedoch bisher nur eine theoretische Studie. Amerikanische Wissenschaftler der University of South Carolina haben versucht zu analysieren, was passiert, wenn Nudeln tatsächlich in Leitungswasser und mit jodiertem Salz gekocht werden.

Die Ergebnisse der Studie

Die Wissenschaftler versuchten, Nudeln in Form von Makkaroni in Leitungswasser, das Chloramine enthielt und dem zuvor jodiertes Salz zugesetzt worden war, zuzubereiten. Die Forscher befolgten die Kochanweisungen auf der Nudelverpackung. Anschließend wurden sowohl die Nudeln als auch das Kochwasser analysiert, und es stellte sich heraus, dass beide Trihalomethane enthielten, die giftige und krebserregende Substanzen sind. Daher gelang es den Forschern, zu beweisen, was bisher nur eine theoretische Hypothese war, nämlich dass das Kochen von Nudeln in Leitungswasser und mit jodiertem Salz das Auftreten gesundheitsgefährdender Substanzen begünstigen kann.

Tipps von Wissenschaftlern zur Vermeidung der Bildung toxischer Substanzen

Wissenschaftler versuchten, die Kochbedingungen zu ändern. Dann maßen sie den Gehalt an Trihalomethanen sowohl in der Pasta als auch im Kochwasser. Es hat sich herausgestellt, dass es vier Möglichkeiten gibt, die Bildung toxischer Substanzen zu reduzieren. Zuallererst ist es eine gute Wahl, die Nudeln ohne Deckel zu kochen, um das Chlor und die Chloramine zu verdampfen und so die Bildung von Trihalomethanen zu verhindern. Ein weiterer Tipp ist, die Nudeln gut abtropfen zu lassen, damit sie diese Substanzen verlieren. Eine weitere Möglichkeit, die Bildung dieser Substanzen zu vermeiden, besteht darin, beim Kochen von Nudeln Salz zu verwenden, das kein Jod enthält. Salze dieser Art sind Himalaya-Rosasalz und koscheres Salz.

Schlussfolgerungen

Pasta ist eines der beliebtesten Lebensmittel. Ob gewürzt mit Tomatensauce, Gemüse, Fisch, Fleisch oder Gewürzen, Pasta bringt Energie, nährt und verbessert die Stimmung. Heute haben wir gesehen, dass es notwendig ist, auf die Kochphase der Nudeln zu achten, da dieser Prozess unter bestimmten Bedingungen, z. B. bei der Verwendung von Leitungswasser, das Chlor und jodiertes Salz enthält, zur Bildung gesundheitsschädlicher Verbindungen führen kann. Zum Glück gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen, um dies zu vermeiden, z. B. die Salzsorte zu ändern und eines zu wählen, das kein Jod enthält, wie rosafarbenes Himalayasalz oder koscheres Salz, oder das Kochen bei geöffnetem Deckel, indem das Chlor verdunstet, und die Nudeln gut abzutropfen. Kleine Tipps, aber mit großen Vorteilen, die Pasta zu einem immer leckeren und sicheren Gericht machen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo