Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Yoga-Übungen DIY Heilmittel Gesunde Rezepte Entspannung und Meditation Vitamine un Minedralsalze
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies
Blaubeeren reduzieren das Risiko, an Demenz zu erkranken

Blaubeeren reduzieren das Risiko, an Demenz zu erkranken

Mai 16, 2022
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email

Es ist Zeit für Blaubeeren! Fügen Sie diese kostbaren Früchte zu Sojajoghurt, Smoothies oder genießen Sie sie alleine. Wichtig ist, sie nicht zu verpassen. Vor einigen Tagen hatten wir die Gelegenheit, die wichtigen gesundheitlichen Eigenschaften von Blaubeeren zu sehen, die zur Bekämpfung der Fettleibigkeit und der Ansammlung von viszeralem Fett nützlich sind. Heute wissen wir, dass Blaubeeren neuroprotektiv sind und das Gehirn vor dem Risiko einer Neurodegeneration, auch Jahre bevor eine tatsächliche kognitive Beeinträchtigung beobachtet werden kann, schützen. Dies geht aus einer Studie hervor, die kürzlich im Nutrients Journal dank der Arbeit eines Teams amerikanischer Wissenschaftler der University of Cincinnati veröffentlicht wurde (Krikorian et al., Nutrients, 2022).

Kognitive Beeinträchtigung beginnt viele Jahre früher

Demenz bei älteren Menschen beginnt tatsächlich viele Jahre vor einer deutlichen Manifestation dieser Krankheit und beginnt sich im mittleren Alter zu entwickeln. Darüber hinaus haben sich Stoffwechselprobleme wie Blutzuckerveränderungen oder Fettleibigkeit als Risikofaktor für die Entwicklung kognitiver Beeinträchtigungen erwiesen. Frühere Studien haben gezeigt, dass Blaubeeren die Stoffwechselfunktion verbessern können. Darüber hinaus haben sich Blaubeeren immer als in der Lage erwiesen, kognitive Beeinträchtigungen abzuschwächen. Angesichts dieser Prämissen fragten sich die Wissenschaftler, ob eine regelmäßige Einnahme von Blaubeeren bei Erwachsenen mittleren Alters mit Stoffwechselproblemen vorbeugend wirken könnte. Die Studie, über die wir heute sprechen, wurde daher erstellt.

Blaubeeren schützen das Gehirn, die Studie

Die Forscher rekrutierten 33 Erwachsene im Alter von 50 bis 65 Jahren, alle übergewichtig oder fettleibig und mit subjektiv gemeldeten Gedächtnisproblemen. Die Freiwilligen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe wurde gebeten, 3 Monate lang täglich eine Portion Blaubeeren (etwa 70 Gramm) zu sich zu nehmen. Die zweite Gruppe musste stattdessen ein Placebo einnehmen. Zu Beginn und am Ende der Studie wurden die Freiwilligen medizinischen Untersuchungen und Tests unterzogen, um den Gesundheitszustand und die kognitiven Funktionen zu beurteilen. Es stellte sich heraus, dass die Aufnahme von Blaubeeren das Gedächtnis und die Fähigkeit, sich auszudrücken und nach geeigneten Wörtern zu suchen, erheblich verbesserte. Darüber hinaus bemerkten die Freiwilligen eine Verbesserung der alltäglichen Aktivitäten, die reibungsloser abliefen. Schließlich verringerten Blaubeeren die Insulinresistenz, da die Insulinwerte bei den Freiwilligen, die Blaubeeren einnahmen, gesenkt wurden. Es wird angenommen, dass diese Wirkung auf die in Blaubeeren enthaltenen Antioxidantien wie Anthocyane und Proanthocyane zurückzuführen ist.

Schlussfolgerungen

Daher schützen Blaubeeren aufgrund ihrer Wirkung auf den Stoffwechsel, aber auch wegen ihrer antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften das Gehirn auch bei Menschen mit einem höheren Risiko, im Laufe der Jahre eine kognitive Beeinträchtigung zu entwickeln.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Google Play
iTunes
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo
Meistgelesen