Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Coronavirus, Augen, Brillen und Kontaktlinsen

Coronavirus ist ein sehr ansteckendes Virus, gegen das wir jeden Tag kämpfen. Im Laufe der Zeit ist es jedoch möglich, etwas mehr über sein Verhalten, die Art der Infektion und die Situationen des Risikos zu verstehen. Mehr Informationen zu haben bedeutet auch, mehr Chancen zu haben, diesen unsichtbaren Feind zu gewinnen. Heute sprechen wir über die Augen, was zu tun ist, wenn Sie Kontaktlinsen tragen und wenn die Brillen ein zusätzlicher Schutz sein können.

Coronavirus, die Infektion geht auch durch die Augen

Wie von der WHO angegeben, sind die Augen eine der Wege, in denen das neue Coronavirus übertragen wird. Zum Beispiel, wenn die Hände mit dem Virus in Berührung gekommen sind und dann zu den Augen, aber auch zu Mund und Nase, gebracht werden, ist es möglich, das Virus zu kontrahieren. Deshalb ist eine der Empfehlungen, das Gesicht nicht mit noch nicht desinfizierten Händen zu berühren und Ihre Hände häufig mit Seife und Wasser für eine Minute zu waschen und/oder eine Lösung zu verwenden, die mindestens 60% Alkohol enthält. Dann, wenn der Sicherheitsabstand von einem Meter, besser zwei, nicht respektiert wird, ist es auch möglich, dass infizierte Tröpfchen, von einem kranken Menschen emittiert, der gerade gehustet oder geniest hat, ohne sich mit dem gebogenen Ellbogen oder einem Taschentuch zu schützen, die Augen erreichen. Von hier aus kann das Virus den Körper durch die Tränengänge infizieren, wie Dr. Azzolini, Professor für Erkrankungen des Sehapparates an der Abteilung für Medizin und Chirurgie der Universität von Insubria, Italien, betont. Ein weiteres Infektionsmittel, wie wir im entsprechenden Absatz sehen werden, könnten Kontaktlinsen sein, die nicht richtig manipuliert werden.

Coronavirus, ist Konjunktivitis ein Symptom?

Eines der möglichen Symptome von Coronavirus ist Konjunktivitis, wie von der American Academy of Ophthalmology berichtet. Allerdings sind nicht alle Konjunktivitis ein Zeichen für Coronavirus, manchmal sind sie einfach mit allergischen Phänomenen verbunden, ebenso ist das nicht gesagt, dass diejenigen, die an Coronavirus leiden, auch Konjunktivitis haben. Tatsächlich beobachtete eine Studie, die vor einem Monat von einem chinesischen Team durchgeführt wurde, dass von 30 Personen mit COVID-19 nur eine Konjunktivitis hatte (XIA MM et al, J Med Virol, 2020).

Coronavirus, was mit Kontaktlinsen zu tun ist

Mit einer Pressemitteilung vor ein paar Tagen warnte die italienische Ophthalmologische Gesellschaft vor der Verwendung von Kontaktlinsen, insbesondere der Mehrzwecklinsen. Dies ist im Wesentlichen aus drei Gründen. Die erste ist, dass das Virus für ein paar Tage auf Oberflächen außerhalb des Körpers überleben kann. Eine Studie (Kamf et al, The Journal of Hospital Infection) analysierte verschiedene Arten von Coronavirus und beobachtete, dass das Virus auf Silikon für bis zu 5 Tage überleben kann. Silikon ist das Material, aus dem Kontaktlinsen hergestellt werden. Die Studie hat den besonderen Fall des neuartigen Coronavirus nicht analysiert, aber dieses Verhalten ist wahrscheinlich für alle Arten von Coronavirus üblich. Die zweite ist, dass diejenigen, die Kontaktlinsen tragen, eher ihr Gesicht und Augen mit ihren Händen berühren. Die dritte ist, dass, wenn die Linsen kontaminiert sind und nicht richtig manipuliert werden, sie die Schleimhaut der Augen, die Hände und den Linsenbehälter kontaminieren könnten. Tatsächlich sind die für die Reinigung verwendeten Flüssigkeiten im Allgemeinen antibakteriell und wirken dem Virus nicht entgegen. Der Rat der italienischen Ophthalmologischen Gesellschaft besteht darin, die Verwendung von Kontaktlinsen vorübergehend auszusetzen und, wenn dies möglich ist, auf die Brille zu wechseln. Ist dies nicht möglich, wird es empfohlen, Einweg-Kontaktlinsen zu bevorzugen und sie immer erst nach dem Waschen der Hände mit Seife und Wasser für eine Minute und/oder nach Desinfektion mit Lösungen mit mindestens 60% Alkohol zu behandeln.

Coronavirus, die Rolle der Brille

Brillen, sowohl vom Arzt verschriebene Brillen als auch Sonnenbrillen, könnten ebenfalls eine zusätzliche schützende Rolle spielen. In der Tat können sie einen zusätzlichen kleinen Schutz für das Gesicht bieten, zum Beispiel wenn wir das Haus verlassen müssen, um im Lebensmittelgeschäft einzukaufen. Die Idee dahinter ist, dass Gläser die Augen vor infizierten Tröpfchen schützen können. Die Gläser sollten immer mit Wasser und neutraler Seife gewaschen werden.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x