Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Die Diät, die hilft, Bluthochdruck unter Kontrolle zu halten

Hypertonie ist ein chronischer Anstieg des Blutdrucks, der Werte von mehr als 140 Hg mm für systolischen Blutdruck, oder maximalen Blutdruck, und 90 Hg mm für diastolischen Blutdruck, oder minimalen Blutdruck, aufzeichnet. Der Blutdruck kann, wenn er über einen längeren Zeitraum zu hoch ist, zu Herz-, Hirn- und Nierenproblemen führen. Aus diesem Grund untersuchen Wissenschaftler, wie, neben Medikamenten, auch Ernährung und Lebensstil dazu beitragen können, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten. Vor einigen Tagen hat eine im Nutrients Magazine veröffentlichte Review den aktuellen Stand der Sachen über die Rolle der Ernährung und insbesondere der mit der Nahrung eingenommenen Vitamine und Mineralstoffe in Bezug auf die Blutdruckwerte festgestellt, um denjenigen, die an Bluthochdruck leiden, zusätzliche Hilfe zu bieten (Chiu et al, Nutrients, 2021).
Basierend auf Daten früherer Studien beobachteten die Wissenschaftler, dass einige Mikronährstoffe, mehr als andere, direkt oder indirekt den Blutdruck beeinflussen können. In Bezug auf Mineralsalze ist beispielsweise Natrium, das in Speisesalz, aber auch in Käse und verarbeiteten Lebensmitteln enthalten ist, sicherlich ein wesentliches Element in verschiedenen biologischen Prozessen in unserem Körper, insbesondere zur Aufrechterhaltung des Elektrolythaushaltes und zur Übertragung von Nervenimpulsen. Bei Überschüssen, nämlich mehr als 2 Gramm pro Tag, kann dies auf lange Sicht zu Bluthochdruck sowie zu Nierenfunktionsstörungen, Osteoporose und Herzproblemen führen. Neuere Studien haben bestätigt, dass, unter allen Fällen von Bluthochdruck, bis zu 50% auf einen Überschuss an Natrium zurückzuführen ist. Eine Reduktion von einem Drittel des mit der Nahrung versorgten Natriums kann sowohl bei hypertensiven Menschen als auch bei Menschen mit normalen Blutdruckwerten zu einem Blutdruckabfall von bis zu 10 Hg mm führen, was für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems nützlich ist. Die Review berücksichtigt dann Kalium, das in Bananen, Avocado, Mandeln, Kartoffeln und Bohnen enthalten ist. Kalium wirkt umgekehrt zu Natrium. Tatsächlich ist das Risiko für Bluthochdruck umso geringer, je mehr Kalium ansteigt. Calcium ist ein Mineral, das eine wesentliche Rolle für die Gesundheit von Knochen und Zähnen spielt und an der Muskelkontraktion und an der Übertragung von Signalen zwischen Zellen beteiligt ist. Kalzium ist in Milch und Milchprodukten enthalten, aber auch Grünkohl, Erbsen, Lachs, Soja, Thymian und Okra. Heutzutage ist der Zusammenhang zwischen Kalzium und Blutdruck nicht vollständig verstanden, aber was aus der Forschung hervorgeht, ist, dass ein Anstieg des Kalziums den Blutdruck senkt, genau wie Kalium. Wissenschaftler erklären diesen Effekt, wenn man bedenkt, dass Kalzium an der Kontraktion der Muskeln teilnimmt und daher den Tonus der Blutgefäße beeinflussen kann, indem es ihre Dilatation fördert. Nicht nur das, Calcium kann auch die Diurese und damit die Beseitigung von überschüssigem Natrium fördern. Magnesium ist essentiell für den Stoffwechsel und die Energieproduktion, es ist in Kürbiskernen, Spinat, Avocado, Kakao und Mandeln enthalten. Es wurde beobachtet, dass sich ein Mangel an Magnesium in einem Anstieg des Blutdrucks niederschlagen kann.
Vitamine garantieren das Wohlbefinden des Körpers dank ihrer entzündungshemmenden, antioxidativen und immunmodulierenden Wirkung. Vitamine helfen aber auch bei der Regulierung des Blutdrucks. Vitamin C, das in Zitrusfrüchten, Kiwis, Brokkoli und Erdbeeren enthalten ist, beeinflusst die Blutdruckwerte. Tatsächlich wurde beobachtet, dass niedrige Vitamin-C-Werte mit einem Anstieg des Blutdrucks zusammenhängen, wahrscheinlich aufgrund der Wirkung von Vitamin C auf die Blutgefäße und auf die Produktion von Stickoxid, einem Vasodilatator. 70-80 mg Vitamin C pro Tag gelten als vorteilhaft für den Blutdruck. Von Gruppe B scheinen Vitamin B6, das in Milch, Eiern, Thunfisch und Pistazien enthalten ist, sowie B12, das in Eiern, Lachs und Schalentieren enthalten inst, den Blutdruck zu beeinflussen. Insbesondere haben Studien ergeben, dass niedrige Gehalte dieser Vitamine mit einem hohen Risiko für Bluthochdruck verbunden sind.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x