Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Die Gewürzkombination, die die Leber vor Toxinen, Medikamenten und Schwermetallen schützt

Juli 06, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Die Gewürzkombination, die die Leber vor Toxinen, Medikamenten und Schwermetallen schützt

Entdeckte die beste Gewürzkombination zum Schutz der Leber und zur Bekämpfung von Leberschäden, die durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter Schwermetalle, Medikamente, Alkohol und Aflatoxine. Diese Synergie bieten Rosmarin und Kurkuma, die zusammen ihre Eigenschaften verbessern und sich als wertvolle Verbündete beim Schutz der Leber erweisen. Dies geht aus einer sehr aktuellen wissenschaftlichen Studie hervor, die von einem arabischen und ägyptischen Team in der Zeitschrift Molecules veröffentlicht wurde (Mohamed et al., Molecules, Dezember 2022).

Die Eigenschaften von Kurkuma

Der Wirkstoff von Kurkuma heißt Curcumin und es ist die Substanz, die das Gewürz zu einem der interessantesten und am besten untersuchten Heilmittel der letzten Jahre macht. Curcumin ist in der Tat antimikrobiell, antioxidativ, krebsbekämpfend, antithrombotisch, hypoglykämisch und entzündungshemmend und erweist sich als geeignet, das Herz zu schützen.

Darüber hinaus ist Curcumin auch hepatoprotektiv und schützt die Leber bei Schäden anderer Art, die beispielsweise durch die Anhäufung von Schwermetallen verursacht werden, aber auch durch Aflatoxine, Mykotoxine, die von einer Pilzart produziert werden, die Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse kontaminieren kann, durch Alkohol und einige Medikamente wie Paracetamol. Es war jedoch noch nicht möglich zu verstehen, durch welche Mechanismen Curcumin die Leber schützen kann. Was dann die Einnahme von Kurkuma angeht, muss gesagt werden, dass Curcumin allein nicht in der Lage wäre, die Magenbarriere zu überwinden. Hier kann die Kombination mit einem Fett wie nativem Olivenöl Extra und mit Piperin von Pfeffer die Verfügbarkeit von Curcumin um 2000% erhöhen.

Die Eigenschaften von Rosmarin

Rosmarin, wissenschaftlicher Name Rosmarinus officinalis, ist eine aromatische Pflanze mit nachgewiesener antioxidativer Wirkung, die zur Bekämpfung von Krämpfen und Schmerzen im Gastrointestinaltrakt, Entzündungen, Depressionen, Zelldegeneration und zur Linderung von peripheren Durchblutungsstörungen nützlich ist.

Darüber hinaus schützt Rosmarin nachweislich die Leber vor Schäden durch Chemikalien wie Tetrachlorkohlenstoff, der als Lösungs- und Verdünnungsmittel verwendet wird, und Medikamenten. Auch hier sind die hepatoprotektiven Mechanismen nicht vollständig verstanden.

Die perfekte Synergie zum Schutz der Leber, die Studie

Um die positive Wirkung von Kurkuma und Rosmarin auf die Leber zu untersuchen, führten Wissenschaftler Laboruntersuchungen an einer Population von Mäusen durch. Insbesondere haben sich Wissenschaftler damit befasst, zu verstehen, was nach der Einnahme von Curcumin und Rosmarinöl, allein oder in Kombination, bei Leberschäden durch Paracetamol passiert. Eine Leberschädigung wurde durch einen Anstieg bestimmter Indikatoren wie ALT, AST und ALP nachgewiesen, die bei Leberproblemen höcher sind. Zunächst beobachteten die Wissenschaftler, dass nach alleiniger Einnahme von Rosmarinöl und Kurkuma die Werte von ALT, ASP und ALP reduziert werden, was die hepatoprotektive Wirkung dieser natürlichen Substanzen belegt. Es wurde gezeigt, dass die Kombination von Rosmarinöl und Curcumin zu einer stärkeren Senkung von ALT, ASP und ALP führt und somit eine stärkere hepatoprotektive Wirkung mit einem größeren synergistischen Effekt hervorhebt als die, die durch die einzeln eingenommenen Substanzen hervorgerufen wird. In diesem ersten Teil des Experiments haben die Wissenschaftler also bewiesen, dass Rosmarin und Kurkuma die Leber schützen und dies noch besser machen, wenn sie miteinander kombiniert werden. Anschließend versuchten die Wissenschaftler zu verstehen, welche Mechanismen auch bei Vorhandensein hepatotoxischer Substanzen zu einer verbesserten Lebergesundheit führen. Erstens haben sowohl Rosmarin als auch Kurkuma und vor allem ihre Kombination eine wirksame antioxidative Wirkung gezeigt, die in der Lage ist, die Lipidperoxidation, das heíßt den Abbau von Fettsäuren in der Leber durch freie Radikale, zu reduzieren. Tatsächlich kann eine Zunahme von Produkten, die durch Lipidperoxidation entstehen, zu Läsionen auf der Ebene von Proteinen, DNA und Lipiden führen und Entzündungen verstärken, was zu einer Verschlechterung der Lebergesundheit und schließlich zu einem Fortschreiten der Leberschädigung mit der Entwicklung von Fibrose und dem Verlust der Leberfunktion führt.

Darüber hinaus können sowohl Curcumin als auch Rosmarin und in größerem Maße ihre Kombination die durch hepatotoxische Substanzen ausgelösten Entzündungen reduzieren. Tatsächlich stellten die Wissenschaftler eine Verringerung der entzündlichen Zytokine wie IL-6 und IL-1β fest.

Darüber hinaus haben Rosmarin und Kurkuma ein Protein namens Bax reduziert, das in der Lage ist, die Apoptose, nämlich den programmierten Tod, von Leberzellen auszulösen. Die Kombination von Rosmarin und Kurkuma hat eine verstärkte Wirkung gezeigt, die stärker ist als die der einzeln eingenommenen Substanzen. Schließlich wurde beobachtet, dass die Kombination von Rosmarin und Kurkuma die Verfügbarkeit von Curcumin erhöhte, was auf eine erhöhte Absorption dieser Substanz durch den Körper oder eine Verringerung ihrer Ausscheidung aus dem Körper zurückzuführen ist. Wissenschaftler haben noch nicht vollständig verstanden, welcher der beiden Mechanismen zum Tragen kommt.

Schlußfolgerungen

Kurkuma und Rosmarin sind Kandidaten für wirksame leberrettende Heilmittel, sowohl allein als auch in Kombination! Diese interessante und vielversprechende Forschung wird wahrscheinlich den Grundstein für die Entwicklung von Behandlungen legen, die darauf abzielen, die Leber mit den Wirkstoffen dieser Gewürze zu schützen. In der Zwischenzeit können wir sicherlich die bisherigen Ergebnisse nutzen und unsere Gerichte mit Gewürzen auf der Basis von Kurkuma, nativem Olivenöl extra und schwarzem Pfeffer anreichern. Warum nicht auch mit etwas gehacktem Rosmarin, der in der Lage ist, in Synergie zu wirken, um den Geschmack zu garantieren, weniger Salz zu verbrauchen und freien Radikalen, Entzündungen und, wie wir heute gesehen haben, Leberschäden entgegenzuwirken..

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo