Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Ein guter Schlaf schützt die Herzgesundheit

Ein guter Schlaf regeneriert uns, verbessert das Gedächtnis, reguliert den Stoffwechsel und wirkt der Müdigkeit durch die Energierückgewinnung entgegen. Aber ein guter Schlaf unterstützt auch die Gesundheit, insbesondere des Herzens. Dies geht aus einer sehr neuen wissenschaftlichen Forschung hervor, die in der Fachzeitschrift Circulation von einem Team amerikanischer Wissenschaftler von Harvard TH Chan School of Public Health in Boston und Tulane University, New Orleans (Li et al, Circulation, November 2020), veröffentlicht wurde.
Herzinsuffizienz ist ein Zustand, bei dem das Herz an Kraft verliert und dem Körper nicht mehr ausreichend Blut zuführen kann. Es wird geschätzt, dass mehr als 26 Millionen Menschen weltweit an Herzinsuffizienz leiden. Es wurde auch beobachtet, dass Probleme mit dem Schlaf eine Rolle bei der Entwicklung dieser Erkrankung spielen können. Die amerikanischen Wissenschaftler haben ihre Forschung genau darauf ausgerichtet, diese Verbindung besser zu verstehen. Die Daten über die Gesundheit und Schlafqualität von 408.802 Menschen im Alter zwischen 37 und 73 Jahren, die an einer großen Studie namens UK Biobank teilnahmen, gestartet in 2006 im Vereinigten Königreich mit dem Ziel, Lebensstile und bestimmte genetische Veranlagungen, die zur Entwicklung von Krankheiten führen können, zu verstehen, wurden analysiert. Die Schlafqualität wurde dank verschiedener Parameter gemessen, darunter die Schlafdauer, das Vorhandensein von Schlaflosigkeit, Schnarchen, Schläfrigkeit während des Tages und die Aufwachzeit am Morgen. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die die beste Schlafqualität hatten, auch ein um 42% geringeres Risiko, an Herzinsuffizienz zu erkranken, als Menschen mit Schlafstörungen hatten. Qualitätsschlaf wurde definiert als 7 bis 8 Stunden nächtlicher Schlaf, frühes Aufwachen am Morgen, keine Tagesschläfrigkeit und seltene Episoden von Schlaflosigkeit. Darüber hinaus konnten die Forscher auch berechnen, wie sich jedes Verhalten auf die Herzgesundheit auswirken kann. Insbesondere bei den Frühaufstehern war das Risiko einer Herzinsuffizienz um 8% geringer als bei denen, die sehr spät am Morgen aufwachten. Bei denjenigen, die 7 bis 8 Stunden schliefen, war das Risiko einer Herzinsuffizienz um 12% geringer als bei denjenigen, die weniger oder mehr Stunden schliefen. Bei Personen, die keine häufigen Schlafstörungen hatten, war das Risiko einer Herzinsuffizienz um 17% niedriger und schließlich war bei Personen, die keine Tagesschläfrigkeit berichteten, das Risiko einer Herzinsuffizienz um 34% niedriger als bei denen, die tagsüber Schlaflosigkeit hatten.
Episoden von Schlaflosigkeit passieren jedem und es kann auch passieren, dass wir uns müder fühlen, aber die Studie lässt uns verstehen, dass es auf lange Sicht wichtig ist, auf unseren Gewohnheiten zu handeln, um die Schlafqualität und auch die Gesundheit des Herzens zu verbessern.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x