Chiudi
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Yoga-Übungen DIY Heilmittel Gesunde Rezepte Entspannung und Meditation Vitamine un Minedralsalze
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies
Einige Haarbehandlungen sind mit einem erhöhten Risiko für Zelldegeneration verbunden.

Einige Haarbehandlungen sind mit einem erhöhten Risiko für Zelldegeneration verbunden.

November 15, 2022

Gesundheit geht auch vom Kopf aus und insbesondere von dem, was wir auf Kopf und Haar auftragen. Und ab heute wissen wir, dass besonderes Augenmerk auf chemische Haarglättungen gelegt werden sollte, die bei übermäßiger Anwendung das Risiko für Gebärmutter-, Eierstock- und Brustkrebs bei Frauen erhöhen können. Dies geht aus einer jüngsten wissenschaftlichen Studie hervor, die von amerikanischen Wissenschaftlern des National Institute of Environmental Health Sciences, North Carolina, im Journal of The National Cancer Institute veröffentlicht wurde (Chang et al., JNCI, Oktober 2022).

Haarprodukte, Risiken und Nutzen

Haarprodukte befinden sich seit einigen Jahren unter der Lupe, da möglicherweise Substanzen vorhanden sind, die für die Schönheit des Haares entwickelt wurden, aber hormonelle Veränderungen und Zelldegeneration verursachen können. Haarprodukten wird mehr Aufmerksamkeit geschenkt als anderen Körperpflegeprodukten, da die in diesen Kosmetika enthaltenen Substanzen viel schneller von der Kopfhaut aufgenommen werden. Diese Absorptionsfähigkeit nimmt zu, wenn auch Wunden und Verbrennungen auf der Haut auftreten, die häufig mit Haarbehandlungen wie Glättebehandlungen verbunden sind.

Glättende Behandlungen erhöhen das Risiko für Gebärmutterkrebs, die Studie

Forscher hatten in einer früheren Studie bereits beobachtet, dass die regelmäßige Anwendung von permanenten Haarfärbemitteln und chemischen Glättungsbehandlungen mit einem höheren Risiko verbunden ist, im Laufe der Jahre Eierstock- und Brustkrebs bei Frauen zu entwickeln, die sie ausgiebig nutzen. In der Studie, über die wir heute sprechen, analysierten die Forscher Daten über die Gewohnheiten, auf permanente Färbemittel, Glättungs- und Entspannungsbehandlungen für das Haar zurückzugreifen, und den Gesundheitszustand von 33.497 Frauen. Die Probanden waren zu Beginn der Studie alle zwischen 35 und 74 Jahre alt und wurden 11 Jahre lang beobachtet. Es hat sich herausgestellt, dass diejenigen, die am häufigsten, d. h. mehr als viermal pro Jahr, Haarglättungschemikalien verwenden, auch ein höheres, schätzungsweise mehr als das Doppelte, Risiko haben, an Gebärmutterkrebs zu erkranken, als diejenigen, die weniger dieser Produkte verwenden. Es wird angenommen, dass die in Haarglättungsprodukten enthaltenen Substanzen wie Parabene, Bisphenol A, Schwermetalle und Formaldehyd dazu beitragen, das Risiko für Gebärmutterkrebs zu erhöhen.

Schlussfolgerungen

Weitere Studien werden folgen, um genau zu verstehen, welche Chemikalien für das erhöhte Risiko einer Zelldegeneration verantwortlich sind. In der Zwischenzeit macht uns dieser Artikel jedoch klar, wie wichtig es ist, auf die Qualität der Produkte zu achten, die wir für unser Haar verwenden.

Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Google Play
iTunes
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo
Meistgelesen