Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Gegen chronische Angstzustände und Zelldegeneration, vergessen Sie nicht, sich körperlich zu betätigen

Vor einigen Tagen hatten wir bereits verstanden, dass eine moderate körperliche Aktivität Stress, Schlaflosigkeit und Fettleibigkeit entgegenwirken kann. Heute kommen zwei weitere Untersuchungen hinzu, die zeigen, dass körperliche Aktivität hilft, zellulärer Degeneration und chronischer Angst entgegenzuwirken. Die erste Studie wurde in Medicine & Science in Sports & Exercise von einem australischen Team veröffentlicht (Kim et al., Medicine & Science in Sports & Exercise, 2021), während die zweite Studie dank der Arbeit eines schwedischen Teams im Journal of Affective Disorders (Henriksson et al., Journal of Affective Störungen, 2022).

Moderate körperliche Aktivität gegen Krebs

Das australische Forschungsteam hat eine sehr faszinierende und vielversprechende Studie durchgeführt. Insbesondere beobachteten die Forscher, dass einige Proteine, die von den Muskeln nach körperlicher Betätigung produziert werden, der zellulären Degeneration und damit der Bildung von Tumoren entgegenwirken können. Derzeit wurde die Studie nur an Prostatakrebs durchgeführt, aber die Forscher sind überzeugt, dass das, was sie beobachtet haben, auch auf andere Arten der Zelldegeneration angewendet werden kann. Die Forscher rekrutierten zehn Patienten mit einer Diagnose von Prostatakrebs. 12 Wochen lang wurden die Studienteilnehmer gebeten, sich regelmäßigen Aerobic-Übungen wie Gehen, Schwimmen, Joggen oder Radfahren, sowie im Allgemeinen allen Aktivitäten, die über einen längeren Zeitraum moderate Anstrengungen erforderten, zu unterziehen. Zu Beginn und am Ende des Experiments wurden den Freiwilligen Blutproben entnommen. Dieses Blut wurde dann im Labor mit Prostatakrebszellen in Kontakt gebracht. Nun, was sich herausstellte, war, dass das nach 12 Wochen Training entnommene Blut dem Wachstum erkrankter Zellen entgegenwirken konnte. Dies ist auf bestimmte Proteine zurückzuführen, die als Myokine bezeichnet werden und von den Muskeln nach dem Training befreit werden. Myokine signalisieren die Bedrohung für die Zellen unseres Immunsystems.

Bekämpfung chronischer Angstzustände

Die zweite Studie konzentrierte sich andererseits auf die Auswirkungen von körperlicher Bewegung auf chronische Angstzustände. 286 Personen wurden rekrutiert, alle mit einer Angstdiagnose, die mindestens 10 Jahre andauerte. Die Freiwilligen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe wurde gebeten, 12 Wochen lang moderate körperliche Aktivität auszuüben, während die zweite Gruppe unter fachkundiger Anleitung 12 Wochen lang ein intensiveres Training üben musste. Am Ende der drei Monate zeigten alle Studienteilnehmer, obwohl sie eine chronische Angstzustände aufwiesen, die mehrere Jahre andauerten, Anzeichen einer Besserung, die von Zuständen schwerer Angstzustände zu Zuständen geringer Angst überging. In beiden Gruppen wurden Verbesserungen beobachtet, obwohl die Gruppe, die das intensivste Training absolvierte, eine höhere Wahrscheinlichkeit zeigte, den Angstzustand zu verbessern.

Schlussfolgerungen

Hier ist ein weiterer Beweis für die Vorteile körperlicher Aktivität sowohl in Bezug auf die Stimmung als auch auf die Körpergesundheit. Obwohl die zweite Studie zeigt, dass bei anstrengenden Übungen eine stärkere Verbesserung der Angst zu verzeichnen war, zeigte moderate körperliche Aktivität in jedem Fall wichtige Vorteile. Darüber hinaus kann jeder jederzeit moderate körperliche Aktivität ausüben, ohne den Körper zu belasten.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x