Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Gewürze und ihre Fähigkeit, gegen das neuartige Coronavirus zu schützen

Ernährung kann helfen, das Immunsystem gegen alle Arten von externen Bedrohungen zu unterstützen, von Krebserkrankungen bis hin zu Infektionen, einschließlich des neuartigen Coronavirus. Wir haben bereits in früheren Artikeln die vorteilhafte Rolle von Vitamin D, Zink und einigen Antioxidantien wie Quercetin gesehen. Dank einer sehr aktuellen Forschung, die in der Fachzeitschrift Computer in Biology and Medicine von einem Team von schwedischen, deutschen und ägyptischen Wissenschaftlern veröffentlicht wurde, wissen wir, dass zumindest auf der Grundlage von Computersimulationen, Substanzen aus Salbei, Kurkuma und Safran helfen können, die Virusvermehrung zu hemmen (Ibrahim et al, Comput Biol Med, Okt 2020).
Wir haben viel über das berühmte Spike Protein S gehört, das Protein, das auf der Oberfläche des Virus gefunden wurde und das durch Bindung an ein Enzym namens ACE2 den Eintritt des Virus in die Zelle des Wirtsorganismus bestimmt. Studien haben festgestellt, dass dieses Spike Protein S des neuartigen Coronavirus eine viel stärkere Bindung mit ACE2 als die von anderen Infektionen wie SARS bildet, und dies würde erklären, wie COVID-19 so infektiös ist und sich so schnell ausbreitet. Es gibt jedoch andere Proteine, die das neue Coronavirus charakterisieren und dessen Replikation, aber auch seine Resistenz gegen das Immunsystem des Wirts, bestimmen. Wissenschaftler haben daher versucht zu verstehen, ob es in den Gewürzen, die wir häufig konsumieren, Substanzen gibt, die dieses Protein, das für die Replikation des Virus und für seine Resistenz gegen Immunabwehr verantwortlich ist, binden und hemmen können. Um dies zu tun, wurden Computersimulationen über die Wirkung der Wirkstoffe einiger Gewürze durchgeführt, einschließlich Salvialonsäure von Salvia officinalis, Kurkumin von Kurkuma, Crocetin und Safranal von Safran, Piperin von schwarzem Pfeffer, Capsaicin aus Chilischote, Carnosol aus Rosmarin, Gingerol und Shogaol aus Ingwer und anderer Substanzen, die in Knoblauch, Zimt und Nelken enthalten sind. Nun, was sich herausstellte, ist, dass die Substanzen, die die größte Fähigkeit haben, an das neue Coronavirus zu binden und seine Replikation zu hemmen, die Salvialonsäure von Salvia officinalis und das Kurkumin von Kurkuma, gefolgt von Crocetin aus Safran, sind. Was die anderen Substanzen betrifft, haben sie schrittweise weniger Affinität und somit eine geringere Fähigkeit, sich an das Coronavirus-Protein zu binden.
Diese Forschung ist sicherlich vorläufig, da sie durch Computersimulationen und nicht in vivo stattfindet. Nicht nur das, diese Forschung berücksichtigt nicht die Bioverfügbarkeit der Wirkstoffe, die oft kämpfen, um die Magenbarriere zu überwinden. Sicherlich werden andere Studien folgen, um mehr Licht auf diese sehr wichtige Schutzwirkung von Gewürzen zu geben. In der Zwischenzeit können wir diese Lebensmittel jedoch sicherlich in unsere Ernährung aufnehmen, immer ohne Übertreibung und innerhalb einer abwechslungsreichen Ernährung, die unserem Körper eine breite Palette von Substanzen bieten kann, die das Immunsystem modulieren und unterstützen können. Salbei ist ausgezeichnet gehackt auf Fisch oder in kulinarischen Zubereitungen wie Brot, Kurkuma, wenn mit nativem Olivenöl extra und schwarzem Pfeffer gemischt, um ihre Verfügbarkeit zu erhöhen und ihre Fähigkeit, die Magenbarriere zu überwinden, ist perfekt als Dressing für Salate. Der Safran, der am Ende des Kochens hinzugefügt wird, verleiht Saucen und Risotto-Rezepten Geschmack und Gesundheit.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x