Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Grüner Tee, das Getränk, das das Gehirn vor Degeneration schützt

Grüner Tee gilt seit jeher als Synonym für Gesundheit dank seiner Anti-Krebs, Anti-Diabetes, Anti-Fettleibigkeit und entzündungshemmenden Eigenschaften. Aber grüner Tee ist auch neuroprotektiv und es wurde beobachtet, dass sein Konsum umgekehrt proportional zur Häufigkeit von Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Demenz ist. Aber was passiert, wenn diese Krankheiten bereits vorhanden sind? Nun, wie durch eine wissenschaftliche Forschung in The Journal of Nutrition von einem Team von der Iowa State University veröffentlicht belegt, hat der Wirkstoff in grünem Tee, Epigallocatechin Gallat, die Fähigkeit gezeigt, die Funktionalität von Neuronen im Prozess der Degeneration wiederherzustellen, sobald die Parkinson-Krankheit bereits anwesend war.
Die Parkinson-Krankheit ist eine Krankheit, die durch die Degeneration dopaminerger Neuronen in der Substantia Nigra gekennzeichnet ist. Der Grund, warum diese Neuronen einer Degeneration unterzogen werden, scheint auf drei Faktoren zurückzuführen zu sein, nämlich oxidativen Stress, chronische Entzündung und Eisenansammlung. Epigallocatechin-Gallat, das am häufigsten vorkommende Polyphenol in grünem Tee, ist ein Antioxidans, bekämpft freie Radikale und Entzündungen und wirkt der Ansammlung von Eisen entgegen. Die Wissenschaftler versuchten dann zu verstehen, was bei Tieren mit der Einnahme von Epigallocatechin Gallat passieren könnte, in einer Situation, in der Parkinson bereits vorhanden war. Was entstand, verglichen mit der Kontrollgruppe, die die Ergänzung nicht erhalten hatte, war, dass Epigallocatechin-Gallat in der Lage war, das Verhaltens- und neurochemische Defizit wiederherzustellen, wodurch der Degenerationsprozess umgekehrt wird, oxidativen Stress entgegenzuwirken und den Transit von Eisen zu regulieren.
Diese Studie spricht nicht von Tassen grünem Tee, sondern von Ergänzungen des reinen Wirkstoffs, Epigallocatechin Gallat, die immer unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden sollten. Darüber hinaus ist es eine vorläufige Studie, die weitere Untersuchungen erfordert. In jedem Fall ist es sicherlich nützlich zu zeigen, dass ein so duftendes und schmackhaftes Getränk wie grüner Tee in die tägliche Ernährung aufgenommen werden kann, um Schäden an freien Radikalen zu bekämpfen und das Gehirn zu schützen, indem es versucht, Neuronendegeneration zu verhindern.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x