Chiudi
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Yoga-Übungen DIY Heilmittel Gesunde Rezepte Entspannung und Meditation Vitamine un Minedralsalze
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies
Kann Diät das Risiko der Entwicklung von Alzheimer reduzieren?

Kann Diät das Risiko der Entwicklung von Alzheimer reduzieren?

September 09, 2019

Diätetische Entscheidungen beeinflussen die Gesundheit, die Wissenschaft hat dies gezeigt. Insbesondere kann Ernährung eine Rolle bei der Bestimmung des Risikos der Entwicklung chronischer Krankheiten, Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ja, auch Alzheimer spielen. Unter allen möglichen Lebensstilen ist die mediterrane Ernährung am meisten untersucht und allgemein akzeptiert als ausgewogene Ernährung und in der Lage, Vorteile für den Körper und vor allem für die Gesundheit des Gehirns durch einen Mechanismus zu bringen, der einen Teil des Körpers, der auf den ersten Blick scheint nicht mit dem Gehirn verbunden zu sein, die Darmflora auch Mikrobiota genannt. Vor einigen Tagen wurde eine Forschung in Ebiomedicine, der Fachzeitschrift The Lancet, der renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschrift, von einem amerikanischen Team der Wake Forest School of Medicine (Nagpal et al, 2019) veröffentlicht, wo die Wissenschaftler festgestellt haben, dass die Darmflora besondere Signaturen von Alzheimer zeigen kann und dass eine Veränderung in dieser Flora kann eine positive Wirkung bei der Bekämpfung dieser Krankheit haben.

Vor kurzem haben die Wissenschaftler begonnen zu bedenken, dass Veränderungen der Mikrobiota eine Rolle bei der Einleitung und Exazerbation von Alzheimer spielen können, indem sie die entzündlichen Spiegel im Körper erhöhen. In der Studie, die wir heute vorschlagen, haben die Forscher die Mikrobiota von gesunden Menschen und Personen analysiert, die an einer leichten kognitiven Beeinträchtigung litten. Nun, einige Unterschiede in den Bakterienpopulationen sind entstanden und dies hat es erlaubt zu verstehen, dass die Menschen mit mildem Alzheimer in einer unausgewogenen Bakterienflora, genannt Dysbiose, sind. Die Forscher gelang es auch, einige Bakterienstämme, die bei Personen mit Alzheimer reichlich vorhanden sind, mit hohen Markern dieser Krankheit zu verbinden. Darüber hinaus haben die Wissenschaftler auch beobachtet, dass eine bestimmte Art von Diät, die mediterran-ketogene Diät genannt wird, die Mikrobiota und die Marker von Alzheimer verändern kann. Diese Diät umfasst Obst, Gemüse, eine begrenzte Aufnahme von Kohlenhydraten und eine hohe Aufnahme von gesunden Fetten wie die aus extra nativem Olivenöl und Fisch gewonnen. Die Teilnehmer der Studie folgten 6 Wochen lang diese Art von Diät, die nach den Ergebnissen das Gleichgewicht in Mikrobiota wiederherstellt und die Marker von Alzheimer reduziert, sowohl bei gesunden Menschen als auch bei Personen mit Alzheimer.

Die Studie fehlt nicht an Einschränkungen. Tatsächlich ist die untersuchte Probe sehr klein, nur 17 Personen, und für einen kurzen Zeitraum. Es ist jedoch wirklich wichtig, weil schließt sich anderen Studien, alle in jüngerer Zeit, die ein neues Licht auf eine Krankheit wie Alzheimer und seine Verbindung mit der Gesundheit der intestinalen Mikrobiota vergießen. Dies kann in der Tat den Weg für neue Behandlungen und vorbeugende Pflege ebnen.

Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Google Play
iTunes
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo
Meistgelesen