Chiudi
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Yoga-Übungen DIY Heilmittel Gesunde Rezepte Entspannung und Meditation Vitamine un Minedralsalze
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies
Kurkuma schützt die Muskulatur und wirkt Sarkopenie entgegen

Kurkuma schützt die Muskulatur und wirkt Sarkopenie entgegen

Oktober 21, 2022

Wir bewegen uns, wir gehen, wir bringen unsere Hände dorthin, wo wir wollen, ohne darüber nachzudenken, was uns erlaubt, diese Gesten auszuführen, die Muskeln. Der Schutz der Muskeln und der Erhalt ihrer Masse scheint daher für die Gesundheit und Lebensqualität von entscheidender Bedeutung zu sein. Kurkuma hat sich als starker Verbündeter bei der Erhaltung der Muskelgesundheit erwiesen, indem das Risiko einer Sarkopenie verringert wird. Dies geht aus einer sehr aktuellen wissenschaftlichen Studie hervor, die dank der Arbeit eines japanischen Teams im Nutrients Magazine veröffentlicht wurde (Furukawa et al., Nutrients, September 2022).

Die Ursachen für den Verlust von Muskelmasse

Oxidativer Stress, Entzündung und fortschreitendes Alter - sind die Faktoren, die für den Verlust von Masse, Kraft und Funktionalität der Muskeln mit einer signifikanten Verschlechterung der Lebensqualität verantwortlich sind. Aktionen werden schwieriger und das Risiko, auf den Boden zu fallen und einen Knochen zu brechen, ist höher. Der Zustand des Muskelabbaus wird Sarkopenie genannt. Die Muskelmasse im Erwachsenenalter wird durch das Gleichgewicht zwischen Synthese und Abbau von Proteinen gegeben. Sarkopenie entsteht durch ein Ungleichgewicht in diesem empfindlichen Prozess. Wissenschaftliche Studien haben beobachtet, dass an der Grundlage dieses Ungleichgewichts die Produktion bestimmter Enzyme zunimmt, die durch einen Überschuss an freien Radikalen, durch chronische Entzündungen und durch Hormone wie den insulinähnlichen Wachstumsfaktor IGF1 stimuliert werden. IGF1 erhöht sich ials Folge eines schlecht variierten und unausgewogene Ernährung wie die westliche, zu reich an Milchprodukten, Zucker und raffinierten Kohlenhydraten (Melnik et al., Nutr Metab, 2011). Kurkuma ist antioxidativ, antidiabetisch, entzündungshemmend und hepatoprotektiv, da sie die Ansammlung von Fett in der Leber hemmt. Trotz dieser Eigenschaften wurde Kurkuma nie auf seine mögliche positive Wirkung auf die Muskeln untersucht. Aus diesem Grund haben japanische Wissenschaftler der Universität Tokio die Forschung entwickelt, über die wir heute sprechen.

Kurkuma schützt die Muskeln, die Studie

Die Studie wurde an einer Population von Mäusen durchgeführt, bei denen nach Aktivierung der verantwortlichen Enzyme Muskelmasse verloren gegangen war. Einige der Mäuse erhielten auch Kurkuma als Extrakt. Nun, Kurkuma hemmte die übermäßige Produktion von Enzymen, die für den Muskelabbau verantwortlich sind. Darüber hinaus wurde in der Gruppe, der Kurkuma verabreicht wurde, eine Verringerung des Muskelmasseverlusts, trotz seiner Induktion durch die Forscher, beobachtet. Es ist erwähnenswert, dass nach weiteren Analysen festgestellt wurde, dass nicht Curcumin, der Hauptwirkstoff in Kurkuma, diese vorteilhafte Wirkung bestimmt. Tatsächlich fanden die Wissenschaftler keinen Zusammenhang zwischen Curcumin und den für Sarkopenie verantwortlichen Enzymen. Es scheint, dass andere in Kurkuma enthaltene Substanzen wie die Antioxidantien Thymol und p Cymen für diese vorteilhaften Eigenschaften für die Muskeln verantwortlich sind.

Schlussfolgerungen

Kurkuma hat sich noch einmal als starkes und wohltuendes Gewürz für unsere Gesundheit erwiesen. Kurkuma ist nicht nur nützlich bei der Bekämpfung von Entzündungen, Schäden durch freie Radikale und Zelldegeneration, seit heute wissen wir, dass es auch die Muskelmasse schützt. Wie aus der Forschung hervorgeht, ist es wichtig, Kurkuma als ganzes Gewürz in eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung aufzunehmen und nicht Kurkumin-basierte Nahrungsergänzungsmittel, da Kurkumin nicht der Wirkstoff ist, der dem Verlust von Muskelmasse entgegenwirkt. Grünes Licht für die Verwendung von Curry, das Kurkuma enthält oder für den Zusatz von Kurkuma zu Suppen, Saucen und Bratensoßen, aber auch zu Salatsaucen. In diesem Fall können Sie einen Teelöffel Kurkuma und natives Olivenöl extra mit einem frisch gemahlenen Pfeffer mischen, um die Eigenschaften von Kurkuma zu maximieren und auch Curcumin verfügbar zu machen. Es stimmt, wie erwähnt, dass Curcumin nicht am Schutz der Muskelmasse beteiligt ist, aber dennoch der Schädigung freier Radikale und Entzündungen entgegenwirkt.

Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Google Play
iTunes
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo
Meistgelesen