Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Lebensmittel, die vor Neurodegeneration wie Alzheimer schützen

Wie wir heute leben und essen, wirkt sich auf unsere zukünftige Gesundheit aus. Diese Behauptung gewinnt an Relevanz, da immer mehr Studien veröffentlicht werden, um sie zu stützen. Und heute sprechen wir über eine dieser Forschungen, die vor einigen Wochen in der Zeitschrift Neurology von einer Gruppe amerikanischer Wissenschaftler aus Baltimore veröffentlicht wurde und die gezeigt hat, dass diejenigen, die schon in jungen Jahren hohe Werte im Blut einiger Arten von Antioxidantien aufweisen, bei älteren Menschen eine geringeres Risiko, an Alzheimer zu erkranken, haben (Beydoun et al., Neurology, 2022).

Antioxidantien wirken dem Schaden durch freie Radikale entgegen

Natürlich lange leben, aber gesund leben, das ist das Ziel. Und sicherlich steht die Gesundheit des Gehirns im Mittelpunkt. Antioxidantien können Schäden durch freie Radikale und Entzündungen entgegenwirken und so das Gehirn vor Neurodegeneration schützen. Aber welche Antioxidantien können am hilfreichsten sein? Amerikanische Wissenschaftler beantworten diese Frage.

Einige Antioxidantien schützen das Gehirn, die Studie

Die Forscher stützten sich auf Daten aus einer großen Studie, den National Health and Nutrition Examination Surveys, von mehr als 7.000 Personen, die zu Beginn der Studie zwischen 45 und 90 Jahre alt waren. Die Freiwilligen wurden Blutuntersuchungen unterzogen, um den Gehalt der wichtigsten Antioxidantien wie Vitamin A, C und E sowie Carotinoide wie Lutein, Zeaxanthin und Beta-Kryptoxanthin zu messen. Anschließend wurden die Studienteilnehmer durchschnittlich 16 Jahre lang beobachtet, um den möglichen Beginn einer Neurodegeneration wie Alzheimer zu beurteilen. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die zu Beginn der Studie höhere Werte der Antioxidantien Lutein, Zeaxanthin und Beta-Kryptoxanthin hatten, auch ein geringeres Risiko hatten, an Alzheimer und anderen Neurodegenerationen zu erkranken. Jeder Punkt, der über dem Standard der Lutein- und Zeaxanthinspiegel lag, wurde mit einer 7%igen Verringerung des Risikos, eine Neurodegeneration zu entwickeln, in Verbindung gebracht. Während bei Beta-Kryptoxanthin jeder Punkt, der über dem Standard lag, mit einer Verringerung des Demenzrisikos um 14% verbunden war.

Schlussfolgerungen

Die Studie ist sehr interessant und zeigt, wie einige Antioxidantien, die wir in die Ernährung integrieren können, die Gesundheit unseres Gehirns über Jahre hinweg schützen können. Lutein und Zeaxanthin kommen in Salat, Spinat, Grünkohl, Brokkoli und Erbsen vor, während Beta-Kryptoxanthin in einigen Früchten wie Orangen, Papayas, Mandarinen und Kakis enthalten ist.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x