Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Lebensmittel und Getränke, die die Gesundheit der Leber schützen und die Entgiftung anregen

Juli 21, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Lebensmittel und Getränke, die die Gesundheit der Leber schützen und die Entgiftung anregen

Was gibt es zu essen und zu trinken, um unsere Leber zu pflegen, sie von Giftstoffen zu reinigen und Schäden zu verhindern? Heute sprechen wir über dieses sehr interessante Thema und beziehen uns auf eine Review, die von einem chinesischen Team in der Zeitschrift Evidence-based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde (Guan et al, Evid Based Complement Alternat Med, 2015).

Leber, was sind ihre Aufgaben

Die Leber ist ein sehr wichtiges Organ unseres Körpers und verantwortlich für verschiedene Prozesse, die für unser Überleben unerlässlich sind. Zuallererst ist die Leber die größte Verdauungsdrüse des Körpers, sie produziert Galle, sie garantiert die Entgiftung, wandelt Toxine in auszuscheidende Abfallstoffe um, sie beteiligt sich an der Synthese von Proteinen und Hormonen, sie speichert Glykogen, das die Quelle der Speicherung und Reserve der Glukose ist, und stellt eine Blutreserve dar. Jede Krankheit, die die Leber beeinträchtigen kann, beeinträchtigt ihre Funktionsfähigkeit und hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Was wir essen, wirkt sich auf die Leber aus und kann ihr helfen, ihre Aufgaben zu erfüllen, oder umgekehrt die Leberdrüse schädigen. Heute werden wir darüber sprechen, wie einige Lebensmittel mit der Leber interagieren und ihre Gesundheit bestimmen.

Lebensmittel, die die Leber schützen

Die meisten chronischen Lebererkrankungen lassen sich auf einen Überschuss an freien Radikalen zurückführen. Daher ist es wichtig, Lebensmittel zu konsumieren, die reich an Antioxidantien sind, wie Brokkoli, Süßkartoffeln, Karotten, Grünkohl und Kohl im Allgemeinen, Feigen, Avocado, Kirschen und Granatapfel. Sogar grüner Tee, reich an Epigallocatechingallat, Wassermelone und gekochten Tomaten, die Lycopin enthalten, Knoblauch, Zwiebel, Lauch und Kreuzkümmel sind nützlich bei der Bekämpfung freier Radikale und helfen, jegliche Zelldegeneration in der Leber zu verhindern. Alles grüne Blattgemüse ist gut für die Leber.

Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass in der alten chinesischen Medizin der Lebermeridian mit der dunkelgrünen Farbe, genau wie die dieser Gemüsesorten, in Verbindung gebracht wird. Der Apfel sowie Mandarinen- und Zitrusfrüchte im Allgemeinen schützen die Leber vor Schäden, die durch den Kontakt mit Chemikalien, aber auch durch Aflatoxine, krebserregende Mykotoxine für die Leber, verursacht werden können. Soja enthält Isoflavone wie Genistein, antioxidative Substanzen, die zur Bekämpfung der Hepatitis-B-Infektion beitragen. Andere hepatoprotektive Lebensmittel sind Amaranth, Buchweizen, Spargel, Brunnenkresse, Löwenzahn, Kiwi, Mango, Papaya und Oliven. Schließlich schützt Kurkuma dank seines Wirkstoffs Curcumin die Leber vor Schäden.

Gewohnheiten, die die Leber schützen

Nicht nur Lebensmittel, manche Gewohnheiten können auch die Leber schützen. Zum Beispiel ist es wichtig zu trinken, um hydratisiert zu bleiben. Tatsächlich hilft die Einnahme einer angemessenen Menge Flüssigkeit, jedoch ohne Überschüsse, die Verdauungsfunktionen der Leber und die Ausscheidung von Abfallprodukten zu stimulieren, um die Leberdrüse von Giftstoffansammlungen zu reinigen. Vergessen Sie nicht, wie wichtig ein guter Schlaf ist, da ein kurzer und gestörter Schlaf das Risiko einer Lebererkrankung erhöht.

Leberschädliche Lebensmittel

Lassen Sie uns nun auf Lebensmittel und Kochmethoden eingehen, die für die Leber schädlich sein können. Pestizide sind hepatotoxisch, daher ist es wichtig, Obst und Gemüse biologischen Ursprungs zu bevorzugen und sie auf jeden Fall sehr gut zu waschen.

Nicht nur das, auch geräucherte und gegrillte Lebensmittel sind schädlich für die Leber, da sie freie Radikale und das Risiko von Leberschäden erhöhen.

Darüber hinaus besteht ein Risiko für die Leber auch durch verdorbenes Essen, wie es im Sommer aufgrund der Hitze passieren kann. Tatsächlich entwickeln diese Lebensmittel Pilze und Schimmelpilze. Wenn Ingwer verfault oder anderweitig beschädigt ist, produziert er eine Substanz namens Safrol, ein für die Leber schädliches Toxin, das Zellmutationen, Nekrosen des Lebergewebes und, nach längerer Exposition, sogar Tumoren hervorrufen kann. Faule oder schimmelige Kartoffeln sind aufgrund des Vorhandenseins von Mykotoxinen für die Leber giftig. Achten Sie auch auf Getreide, Hülsenfrüchte, Gewürze und Trockenfrüchte, sie sollten von guter Qualität und gut konserviert sein. Tatsächlich können diese Lebensmittel Aflatoxine entwickeln, die Leberkarzinogene sind.

Schlußfolgerungen

Der heutige Artikel stellt anschaulich die Lebensmittel und Getränke vor, die die Leber schützen und ihre Entgiftungsfunktion anregen, und umgekehrt die Lebensmittel, die stattdessen das Risiko einer Leberschädigung erhöhen. Dies sind Vorsichtsmaßnahmen oder sehr kleine Änderungen in der täglichen Ernährung, die jedoch wichtige Vorteile bringen und die Gesundheit der Leber erhalten können.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo