Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Mehr und besser schlafen und Angst fernhalten, das Rezept, sich vor Virusinfektionen zu schützen

Schlaflosigkeit, Stress, Angst und Zusammenbruch beeinträchtigen die Immunantwort und verstärken die Entzündung. Infolgedessen können diese Bedingungen das Risiko erhöhen, an Virusinfektionen, einschließlich Erkältungen, Lungenentzündung, aber auch COVD-19, zu erkranken. Im Gegenteil, jede zusätzliche Schlafstunde kann das Risiko, krank zu werden, um 12% reduzieren. Dies geht aus einer aktuellen wissenschaftlichen Forschung hervor, die von einem Team der renommierten Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health, Baltimore, USA, durchgeführt und im British Medical Journal Nutrition, Prevention and Health veröffentlicht wurde (Kim et al, BMJ, 2021).

Schlaflosigkeit und Stress erhöhen das Risiko einer Virusinfektion

Frühere Studien haben gezeigt, dass Schlafstörungen, aber auch Stress und Zusammenbruch das Risiko für Virusinfektionen, insbesondere Erkältungen und Lungenentzündung, erhöhen können. Bisher haben jedoch keine Studien festgestellt, ob dies auch für das neue Coronavirus gelten kann.

COVID 19 und geschwächte Abwehrkräfte, das Experiment

Um zu beurteilen, wie viel Schlaf und Angst sich auf die natürlichen Abwehrkräfte und auf das Risiko, im Falle einer Infektion eine mittelschwere bis schwere Form von COVID 19 zu entwickeln, auswirken können, rekrutierten die Forscher fast 3000 Personen, die unter Krankenhausarbeitern aus verschiedenen Länder ausgewählt wurden. Alle Teilnehmer wurden gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, in dem die Schlafstunden pro Nacht, Schlafstörungen, der Zustand der Erregung und des wahrgenommenen Stresses angegeben waren. Die Studieteilnehmer sollten auch angeben, ob sie bis zu jenem Zeitpunkt eine Diagnose von COVID 19 hatten und, wenn sie sie hatten, sollten sie auch Symptome und Schweregrade angeben.

Eine zusätzliche Stunde Schlaf ist genug...

Was bei der Analyse der Daten aufkam, ist, dass Schlafprobleme zu einem Anstieg des Risikos einer COVID-19-Infektion um 88% geführt haben. Stattdessen war jede Stunde zusätzlicher Schlaf mit einer Verringerung der Wahrscheinlichkeit einer COVID-19-Infektion um 12% verbunden. Stress, Angst und Erschöpfung sind mit mehr als der doppelten Wahrscheinlichkeit verbunden, dass man an COVID in schwerer Form erkrankt.

Der Zusammenhang zwischen Angst, Schlaflosigkeit, Entzündung und Infektion

Die mögliche Erklärung für den Zusammenhang zwischen Angst und Schlaflosigkeit und einem erhöhten Risiko, eine schwerere Form von COVID 19, sowie anderen Virusinfektionen wie Erkältungen und Lungenentzündung, zu entwickeln, scheint der Anstieg von entzündungsfördernde Substanzen unter diesen Bedingungen. Diese Substanzen schwächen das Immunsystem auf lange Sicht. Da die schwerwiegendsten Formen des neuen Coronavirus mit dem Zytokinsturm, dh die übermäßige Freisetzung entzündlicher Zytokine, verbunden sind, erhöht wahrscheinlich das Vorhandensein eines bereits erhöhten Entzündungszustands zum Zeitpunkt der Infektion dieses Risiko.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x