Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Olivenblätter, eine mächtige Waffe gegen Entzündungen und Fettleibigkeit

Das Ausmaß der Fettleibigkeit hat sich seit 1975 verdreifacht und in 2016 galten 13% der Weltbevölkerung als fettleibig. Wir essen zu viel und schlecht, Lebensmittel, die reich an Fetten, Zuckern und raffinierten Mehlen sind, und wir machen wenig körperliche Aktivität. Das Problem bei Fettleibigkeit besteht darin, dass sie mit einem niedrigen, aber konstanten, Entzündungsniveau zusammenhängt, das nicht sofort Symptome verursacht, sondern lautlos wirkt und auf lange Sicht Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs verursachen kann. Neben moderater körperlicher Aktivität und einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung stehen uns sehr leistungsfähige Werkzeuge zur Verfügung, die von der Natur angeboten werden, wie Olivenblätter. Tatsächlich wirken Olivenblätter der durch Übergewicht verursachten Entzündungen entgegen, wie eine jüngste Studie belegt, die in der Fachzeitschrift Nutrients von einem Team der Universität von Neapel Federico II (De Cicco et al, Nutrients, Nov 2020) veröffentlicht wurde.
Es gibt bestimmte Zellen des Immunsystems, genannt Makrophagen, die sich in M1-Makrophagen, oder Entzündungsmediatoren, und M2-Makrophagen, mit entzündungshemmender Wirkung, teilen. Normalerweise überwiegen in Abwesenheit von Fettleibigkeit M2-Makrophagen in den Fettgeweben, was die Aufrechterhaltung der physiologischen Bedingungen und eine angemessene Insulinempfindlichkeit garantiert. Im Falle von Fettleibigkeit überwiegen jedoch in Fettgeweben M1-Makrophagen, die entzündungsfördernde Substanzen wie freie Radikale, TNF-Alpha und Interleukine freisetzen und so einen anhaltenden Entzündungszustand erzeugen, der, wie wir aus früheren Studien wissen, das Immunsystem schwächen kann. Darüber hinaus ist die Insulinresistenz des Körpers umso stärker, je größer das Verhältnis zwischen M1-Makrophagen und M2-Makrophagen ist. Daher ist die Fähigkeit, Entzündungen zu reduzieren und auf das Verhältnis zwischen M1- und M2-Makrophagen einzuwirken, zugunsten der letzteren, eine Strategie zur Kontrolle von Entzündungen und damit verbundenen Wirkungen. In der Natur gibt es mehrere Substanzen mit entzündungshemmender Wirkung, wie Omega-3-Fettsäuren, Flavonoide, Präbiotika und Probiotika, aber auch, wie im heutigen Artikel erwähnt, Olivenblätter. Tatsächlich enthalten die Olivenblätter phenolische Verbindungen mit einer antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung in höheren Mengen als ein anderes Olivenprodukt, das berühmte natives Olivenöl extra. Zum Beispiel ist Oleuropein, das die am häufigsten vorkommende phenolische Verbindung im Olivenbaum ist, im nativen Olivenöl extra in einem Prozentsatz zwischen 0,005% und 0,12% nachweisbar, während in den Olivenblätter zwischen 1% und 14%. Nun, was die Forscher beobachteten, war, dass die Aufnahme von Olivenblattextrakten im Falle von Fettleibigkeit die Freisetzung von Entzündungsmediatoren, TNF-Alpha, Interleukinen und freien Radikalen unterdrückte. Darüber hinaus wirken Olivenblätter oxidativem Stress entgegen und fördern vor allem die Umwandlung von Makrophagen von M1, dem entzündungsfördernden Typ, in M2, den entzündungshemmenden Makrophagen.
Daher gelten Olivenblätter als vielversprechendes Mittel im Falle von Fettleibigkeit, um das Verhältnis von M1- und M2-Makrophagen zu reduzieren, chronischen Entzündungen und Krankheiten wie Diabetes, Tumoren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegenzuwirken.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x