Chiudi
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Yoga-Übungen DIY Heilmittel Gesunde Rezepte Entspannung und Meditation Vitamine un Minedralsalze
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies
Omega-3-Fettsäuren schützen das Gehirn, das Gedächtnis und die Denkfähigkeiten in jedem Alter

Omega-3-Fettsäuren schützen das Gehirn, das Gedächtnis und die Denkfähigkeiten in jedem Alter

Oktober 29, 2022

Der Verzehr von blauem Fisch schützt das Gehirn, macht es agiler, kann abstrakt und komplex denken und das Gedächtnis verbessern. All dies wird nicht nur bei älteren Menschen, sondern auch bei jungen Menschen beobachtet, und dies ist auch das großartige Ergebnis, das aus der jüngsten Studie hervorgeht, die in der renommierten Zeitschrift Neurology® von einer Gruppe amerikanischer Wissenschaftler des Health Science Center der University of Texas in San Antonio veröffentlicht wurde (Satizabal et al. Neurologie, 2022).

Die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren für das Gehirn

Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren die kognitive Funktion bei älteren Menschen verbessern kann. Stattdessen hat die neue Forschung, über die wir heute sprechen, den Vorteil, dass sie diesen Zusammenhang auch bei der jüngeren Bevölkerung beobachtet hat. Darüber hinaus konnte in der Studie betont werden, dass es ausreicht, auch in kleinen Mengen einige Lebensmittel zu essen, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, um bereits wichtige Vorteile zu beobachten. Vorteile, die auch bei Menschen mit genetischen Mutationen beobachtet werden, die die Person einem höheren Risiko aussetzen, an degenerativen Erkrankungen wie Alzheimer zu erkranken. Aber versuchen wir, es besser zu verstehen.

Omega 3 verbessert das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen auch bei jungen Menschen - Die Forscher rekrutierten 2183 Personen im Durchschnittsalter von 46 Jahren und bei guter Gesundheit. Die Freiwilligen wurden einer Kernspinresonanztomographie, um den Gehalt an Omega-3-Fettsäuren zu bestimmen, und anderen medizinischen Untersuchungen unterzogen, um bestimmte Altersmarker des Gehirns zu analysieren, z. B. das Volumen des Hippocampus, der Teil des Gehirns ist, der eine wesentliche Rolle für das Gedächtnis und die Lernfähigkeit spielt. Es stellte sich heraus, dass diejenigen mit höheren Omega-3-Spiegeln auch größere Hippokampus-Volumina aufwiesen. Darüber hinaus sind höhere Omega-3-Werte mit einer größeren Fähigkeit zum abstrakten Denken und Verstehen komplexer Konzepte mithilfe von Logik verbunden. Im Allgemeinen sind die beobachteten Vorteile umso größer, je höher die Anzahl der vorhandenen Omega-3-Fettsäuren ist. Es wurden jedoch auch Vorteile bei Patienten beobachtet, die einen niedrigen Omega-3-Spiegel hatten, im Vergleich zu Personen, bei denen fast kein Omega-3-Spiegel war. Darüber hinaus analysierten die Forscher auch den Fall einiger Träger einer genetischen Mutation, die mit einem erhöhten Alzheimer-Risiko verbunden ist, da diese genetische Variation zu einer Verringerung des zerebralen Blutflusses führt. Nun, unter denjenigen, die diese Mutation hatten, wurde beobachtet, dass Personen mit höheren zirkulierenden Omega-3-Spiegeln auch ein geringeres Risiko für eine Blutgefäßerkrankung hatten.

Schlussfolgerungen

Die Forschung hat die Gründe nicht verstanden, warum Omega-3-Fettsäuren auch bei jungen Menschen schützend im Gehirn wirken können. Es wird angenommen, dass diese Eigenschaften mit der entzündungshemmenden Wirkung von Omega-3-Fettsäuren und mit der Tatsache zu tun haben, dass diese Fettsäuren an der Bildung der Zellmembran von Neuronen beteiligt sind. Im Falle eines Mangels an diesen Fettsäuren werden diese durch andere Substanzen ersetzt, wodurch die Neuronen instabiler werden. Dies sind immer noch Annahmen, und es muss noch mehr Arbeit geleistet werden, um die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren zu verstehen. Im Moment haben wir jedoch Hinweise darauf, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, selbst in kleinen Mengen dem Gehirn sofort zugute kommt. Omega-3-Fettsäuren, hauptsächlich vom Typ DHA und EPA, die in dieser Studie analysiert wurden, kommen in einigen Fischen vor, wie Sardinen, Makrelen, Hering, Kabeljau, Thunfisch, Lachs, aber auch in Krill und einigen Algen wie Nori und Kombu.

Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Google Play
iTunes
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo
Meistgelesen