Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Rosmarin hilft gegen Alzheimer, Parkinson, COVID 19 und Long Covid

Mit seinem intensiven und umhüllenden Aroma ist Rosmarin ein wesentlicher Bestandteil bei der Zubereitung von Kartoffeln, Suppen, Saucen und Brot. Sein ätherisches Öl verbessert nachweislich die Konzentration und stimuliert das Haarwachstum. Seit heute wissen wir, dass die im Rosmarin enthaltenen Antioxidantien auch neuroprotektiv und entzündungshemmend sind, nützlich bei der Bekämpfung degenerativer Krankheiten, wie Alzheimer und Parkinson, und der Folgen, die COVID 19 in diesem Zustand, der den Namen Long Covid trägt, mit sich bringen kann. Dies geht aus einer sehr aktuellen Studie hervor, die in der Zeitschrift Antioxidants von einem Team kalifornischer und japanischer Wissenschaftler veröffentlicht wurde (Satoh et al., Antioxidantien, 2022).

Das Problem der Entzündung

Alzheimer, Parkinson, akute Symptome von COVID 19 in der Lunge und chronische Symptome in der Phase nach der Krankheit in einem Zustand namens Long Covid, der psychischen Nebel, Depressionen und Angstzustände verursacht, haben ein gemeinsames Merkmal. Sie werden insbesondere durch einen Entzündungsprozess verursacht. Bei neurodegenerativen Erkrankungen ist eine zerebrale Entzündung mit gleichzeitiger Ansammlung von Beta-Amyloid-Plaques der Auslöser für die Entwicklung und das Fortschreiten der Degeneration. In der Akutphaseninfektion, die durch das neue Coronavirus verursacht wird, wird der schwerste Schaden aufgrund des Zytokinsturms beobachtet, der nach einer unkontrollierten Entzündung freigesetzt wird. Und es ist immer die Freisetzung entzündungsfördernder Substanzen nach der Heilung von der Infektion, die neurologische Probleme verursacht. Je stärker die Freisetzung entzündungsfördernder Substanzen ist, desto größer sind diese Wirkungen.

Die Wirkstoffe von Rosmarin

Rosmarin enthält zwei Gruppen potenziell aktiver Substanzen.. Die erste Gruppe besteht aus ätherischen Ölen, die verdampfen, um den charakteristischen Geschmack und das Aroma von Rosmarin zu erzeugen. Die andere Gruppe besteht aus phenolischen Verbindungen mit antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften wie Carnosinsäure und Carnosol.

Die Kraft der Carnosinsäure von Rosmarin

Es wurde gezeigt, dass die Carnosinsäure von Rosmarin oxidativem Stress und Entzündungen entgegenwirkt und sogar die Barriere zwischen Blut und Gehirn überwindet und dem Gehirn mit seiner neuroprotektiven Wirkung zugute kommt. Die Studie, über die wir heute sprechen, hat sich genau zum Ziel gesetzt, diese Aktion im Detail zu verstehen.

Rosmarin und Neurodegenerationen

In Bezug auf Neurodegenerationen reduziert Carnosinsäure nachweislich Entzündungen im Gehirn, indem sie die Aktivierung von Mikrogliazellen hemmt. Diese Zellen stellen die erste und wichtigste Immunabwehrlinie im Zentralnervensystem dar und setzen nach ihrer Aktivierung entzündungsfördernde Substanzen frei. Dieser Prozess isy physiologisch und soll schützend sein. Bei Erkrankungen wie Alzheiemer tragen jedoch die Mikrogliazellen selbst durch die Freisetzung entzündlicher Substanzen entscheidend zum Verlust der Neuronen bei. Daher konnte Carnosinsäure eine neuroprotektive Wirkung zeigen. Darüber hinaus ist Carnosinsäure auch mit einem Anstieg der Indikatoren für die Bildung von Synapsen, nämlich Verbindungen, zwischen Neuronen, verbunden.

Rosmarin, COVID 19 und Long Covid

Carnosinsäure bringt nachweislich auch im Falle einer COVID-19-Infektion auf verschiedene Weise Vorteile. Erstens behindert Carnosinsäure den Eintritt des Virus in den Körper, indem sie an den Rezeptor bindet, mit dem das Spike-Protein des Virus an menschliche Zellen bindet. Dann kann Carnosinsäure die Freisetzung von entzündlichen Zytokinen herunterregulieren. Eine übermäßige Freisetzung dieser Substanzen kann zu einem sogenannten akuten Atemnotsyndrom führen, bei dem es sich um eine Art Atemversagen handelt, das eine akute neue Coronavirus-Infektion kennzeichnet. Darüber hinaus ist eine übermäßige Freisetzung von entzündlichen Zytokinen mit einer Aktivierung von Mikrogliazellen und einer Zunahme der Neuroinflammation mit dem Long Covid verbunden. Durch die Hemmung von Entzündungen stellt sich Carnosinsäure daher auch gegen die Langzeitwirkungen von Covid 19 als vielversprechender Verbündeter heraus.
Schlussfolgerungen — Rosmarin kann somit zu einem starken und nützlichen Inhaltsstoff in einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung werden. Die Aufnahme von Rosmarin über die Nahrung ist gesund und ermöglicht es den Lebensmitteln, Tag für Tag zu wirken, wodurch Entzündungen entgegengewirkt werden. Für eine stärkere Wirkung gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die jedoch bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Epilepsiepatienten vermieden werden sollten.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x