Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Rotkohl gegen Neuroinflammation und kognitiven Verfall

November 11, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Rotkohl gegen Neuroinflammation und kognitiven Verfall

Lassen Sie sich Rotkohl aus Gründen der Gehirngesundheit nicht entgehen! Tatsächlich wirkt dieses wertvolle Gemüse Neuroinflammation und altersbedingtem kognitiven Verfall entgegen. Was berichtet wurde, geht aus einer sehr aktuellen wissenschaftlichen Studie hervor, die von einem chinesischen Team im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlicht wurde (Zhang et al., J Agric Food Chem, Oktober 2023).

Rotkohl für die Gesundheit des Gehirns, die Studie

Die Studie fand im Labor statt und konzentrierte sich auf eine Population älterer Mäuse. Drei Monate lang nahmen die Mäuse einen Extrakt, der Antioxidantien aus Rotkohl enthielt, unter denen Anthocyane hervorstechen. Es stellte sich heraus, dass die Extrakte es ermöglichten, altersbedingte kognitive Beeinträchtigungen zu reduzieren.

Darüber hinaus konnte eine Verringerung der Hirnschädigung auf Hippocampus-Ebene beobachtet werden, einem der ersten Gehirnbereiche, die vom kognitiven Rückgang betroffen sind. Wissenschaftlern ist es auch gelungen, den neuroprotektiven Mechanismus zu verstehen. Insbesondere die Antioxidantien im Rotkohl reduzierten die Schäden durch freie Radikale im Gehirn. Tatsächlich wiesen die Mäuse, die die Extrakte eingenommen hatten, nach dreimonatiger Behandlung einen fast 30-prozentigen Anstieg des Superoxiddismutase-Enzyms auf, das das Gewebe vor Schäden durch freie Radikale schützt, und eine Verringerung von Malondialdehyd, einem Produkt von oxidativem Stress, der daher als Indikator für das Vorhandensein freier Radikale gilt, um fast 16%. Bemerkenswert ist auch die Wirkung von Rotkohlextrakten auf die Darmmikrobiota. Tatsächlich haben Antioxidantien die Vermehrung guter Bakterien begünstigt, die kurzkettige Fettsäuren mit entzündungshemmender Wirkung produzieren. Dies führte zu einer Verringerung der Entzündung im Gehirn.

Schlußfolgerungen

Die Studie weist Einschränkungen auf. Tatsächlich wurden die Untersuchungen derzeit nur an Mäusen durchgeführt, weshalb weitere Arbeiten durchgeführt werden müssen, um zu überprüfen, ob das, was beobachtet wurde, auch beim Menschen aufgezeichnet werden kann. In jedem Fall hat die Studie das Verdienst, uns daran zu erinnern, dass es wichtig ist, Rotkohl in unsere tägliche Ernährung aufzunehmen. Dabei handelt es sich um ein entzündungshemmendes, antioxidatives und präbiotisches Gemüse, das zur Förderung des Wachstums guter Darmbakterien nützlich ist. Diese guten Bakterien setzen entzündungshemmende Substanzen frei, die auch für das Gehirn von Vorteil sind, da Darm und Gehirn eng miteinander verbunden sind. Rotkohl kann in feine Scheiben geschnitten und zu Salaten hinzugefügt oder pur als gesunde und farbenfrohe Beilage genossen werden.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo