Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

So reduzieren Sie das Demenzrisiko auf einfache und angenehme Weise ab jedem Alter

Juli 25, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
So reduzieren Sie das Demenzrisiko auf einfache und angenehme Weise ab jedem Alter

Schreiben, Lesen, Karten oder Schach spielen, Kreuzworträtsel lösen. Dies sind nur einige Beispiele für gehirnschonende Aktivitäten, die dazu beitragen, das Risiko, im Alter an Demenz zu erkranken, zu verringern. Und es ist nie zu früh oder zu spät, um anzufangen und die Vorteile zu sehen! Dies geht aus einer jüngsten wissenschaftlichen Studie hervor, die dank der Arbeit einer Gruppe australischer Wissenschaftler der Monash University in Melbourne in der Zeitschrift JAMA Network Open veröffentlicht wurde (Wu et al., JAMA Network Open, Juli 2023).

Kognitiver Verfall, Strategien zur Risikominderung

Es ist wichtig, Strategien zu finden, um Demenz mit fortschreitendem Alter entgegenzuwirken oder sie zumindest zu verzögern, da derzeit verfügbare Medikamente die Symptome einschränken, aber nicht zur Heilung führen können. Und die Wissenschaft unternimmt große Anstrengungen, um zu verstehen, was wir im Alltag und ab jedem Alter tun können, um das Gehirn gesund zu halten. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist es für ein gesundes Gehirn wichtig, körperlich aktiv zu bleiben, sich moderat zu bewegen, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, möglicherweise nach den Richtlinien der Mittelmeerdiät, aber auch ohne Beeren und grünen Tee, die das Gehirn schützen, zu vergessen, dann das Körpergewicht und den Blutdruck unter Kontrolle zu halten und zu vermeiden, zu rauchen und zu viel Alkohol zu trinken. Aber wir können auch mehr für die Gesundheit des Gehirns tun und das Demenzrisiko erheblich senken, nämlich das Gehirn selbst aktiv zu halten. Aber versuchen wir es besser zu verstehen.

Gehirn, um es nicht zu verlieren, muss es genutzt werden, die Studie

Um das Gehirn nicht zu verlieren, muss es genutzt werden, indem es auf unterschiedliche Weise aktiviert wird. Um zu verstehen, was diese Methoden sind und wie effektiv sie sind, haben Wissenschaftler die Forschung entwickelt, über die wir heute sprechen. Die Forscher verwendeten Gesundheits- und Lebensstildaten von 103.178 australischen Erwachsenen, die alle über 70 Jahre alt und Teilnehmern einer großen Studie namens ASPREE Longitudinal Study of Older Persons, die von 2010 bis 2020 lief, waren. In diesen Jahren wurden die Freiwilligen regelmäßig zurückgerufen, um Fragebögen über ihre geistigen Aktivitäten auszufüllen und sich medizinischen Untersuchungen zu unterziehen, um ihren psychischen Gesundheitszustand zu beurteilen.

Nun, es hat sich herausgestellt, dass durch den Zeitaufwand für Aktivitäten wie das Schreiben von Briefen oder Artikeln, die Verwendung des Computers und die Teilnahme an Trainingskursen das Risiko, an Demenz zu erkranken, um 11% gesenkt wurde.

Nicht nur das, das Spielen von Schach, Karten oder anderen Spielen, aber auch das Lösen von Kreuzworträtseln und von Rätseln reduzieren das Demenzrisiko um 9%. Nicht zu vergessen, wenn auch mit einer kleinen Aktion, auch kreative Aktivitäten wie Malen, Zeichnen, Heimwerken und passive Aktivitäten wie Bücher lesen, Fernsehen und Radio- und Musikhören, die das Demenzrisiko um 7% senken können. Stattdessen führte die Pflege der sozialen Beziehungen nicht zu Vorteilen, aber wie die Autoren der Studie angeben, wird angenommen, dass dieses Ergebnis auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass die Freiwilligen alle bereits in ein dichtes Netzwerk zwischenmenschlicher Beziehungen eingetaucht waren.

Schlußfolgerungen

Jedem seine eigene Tätigkeit, sei es Schreiben, Malen, Lesen, Spielen oder die Teilnahme an Trainingskursen. Das Wichtigste ist jedoch, das Gehirn aktiv zu halten, um es vor Veränderungen mit daraus resultierendem Funktionsverlust zu schützen. Jeder Moment ist gut, um zu beginnen, es ist nie zu früh oder zu spät, die für uns am besten geeigneten intellektuellen Aktivitäten auszuwählen, das Neuronennetzwerk in Bewegung zu setzen und es so vor einem möglichen kognitiven Verfall zu bewahren. Und dann sind diese Aktivitäten angenehme Freizeitbeschäftigungen, die auch die Stimmung verbessern und Optimismus bringen, ein weiterer Faktor, der das Gehirn schützt!

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo