Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

So verhindern Sie, dass Mikroplastik ins Wasser freigesetzt wird

Was ist zu verwenden, um zu verhindern, dass Behälter und Wasserkocher das gefürchtete Mikroplastik ins Wasser abgeben? Die Antwort lautet: Leitungswasser! Tatsächlich verhindert Leitungswasser, dass die Haushaltsgeräte, mit denen es in Kontakt kommt, Mikroplastik freisetzen, wie aus einer kürzlich durchgeführten wissenschaftlichen Forschung hervorgeht, die im Januar dank der Arbeit eines Teams des SFI Center for Advanced Materials and Bioengineering Research, Trinity College Dublin, und University College Dublin im Chemical Engineering Journal veröffentlicht wird (Shi et al., Chemical Engineering Journal, 2022).

Das Problem von Mikroplastik

Plastikflaschen und -behälter, Wasserkocher und Teekannen können Mikroplastik freisetzen, das wiederum von Menschen aufgenommen werden kann. Studien haben beobachtet, dass Mikroplastik das Entzündungsniveau im Körper erhöhen kann. Chronische Entzündungen sind langfristig die Hauptursache für ein erhöhtes Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit und Zelldegeneration. Nicht nur das, Mikroplastik kann auch den oxidativen Stress des Körpers mit möglichen Gewebeschäden erhöhen. Aber wie kann verhindert werden, dass diese Gegenstände Mikroplastik an die Lebensmittel und Getränke abgeben, mit denen sie in Kontakt kommen? Eine Lösung besteht sicherlich darin, sich für andere Arten von Materialien wie Glas zu entscheiden. Manchmal ist es jedoch nicht möglich, verschiedene Alternativen zu wählen. Was sollen wir tun, wenn der Wasserkocher zu Hause aus Plastik besteht?

Die Lösung wird durch Leitungswasser gegeben

Die Forschung, über die wir heute sprechen, besagt, dass Leitungswasser, das mit Plastikflaschen oder Kesseln in Kontakt kommt, verhindert, dass diese Mikroplastik freisetzen. Der Verdienst liegt in den im Leitungswasser enthaltenen Mineralien und Spurenelementen, die in der Lage sind, einen Schutzfilm auf dem Behälter oder Gerät zu erzeugen und so die Freisetzung von giftigem Mikroplastik zu verhindern. Bisher wurden Labortests an Proben von reinem Wasser durchgeführt, die jedoch nur im Labor existieren. Diese Experimente hatten beobachtet, wie Plastikbehälter ihr Mikroplastik an Wasser abgeben. In Wirklichkeit ist das Wasser jedoch nicht rein, aber dank der Anwesenheit von Verunreinigungen entsteht eine Beschichtung, die verhindert, dass der Behälter Mikroplastik abbaut und freisetzt. Wie der Studienautor selbst angibt, ist beispielsweise die dunkle Farbe, die im Wasserkocher zu sehen ist, ein guter Indikator. Tatsächlich wird die dunkle Farbe durch das Kupferoxid gegeben, das aus dem im Leitungswasser enthaltenen Kupfer entsteht, das wiederum aus den Rohren des Hauses stammt. Dies bietet Schutz für den Wasserkocher.

Schlussfolgerungen

Hier ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Natur allein in der Lage ist, moderne Probleme zu lösen, die viel Besorgnis erregen. Darüber hinaus ebnet diese Forschung den Weg für die Einführung neuer Beschichtungen für Kunststoffbehälter und -geräte, die während der Produktion aufgetragen werden können, ohne darauf zu warten, dass sich die Abdeckung auf natürliche Weise bildet, und diese Produkte somit sicherer macht.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x