Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Wie Walnüsse Alzheimer bekämpfen können

Walnüsse gegen Alzheimer! Diese köstlichen öligen Früchte tragen in der Tat zur Erhaltung der kognitiven Funktion bei, indem sie der Neurodegeneration entgegenwirken. Dies geht aus einer sehr aktuellen Studie hervor, die in der Zeitschrift Nutrients von einer Gruppe deutscher Wissenschaftler veröffentlicht wurde (Esselun et al., Nutrients, 2022).

Alzheimer, Ursachen und Vorbeugung

Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung, die durch das gleichzeitige Vorhandensein von Beta-Amyloid-Proteinen im Gehirn und Entzündungen gekennzeichnet ist. Noch bevor es Anzeichen für diese Krankheit gibt, funktionieren die Mitochondrien, die kleine Organellen sind, die Energie in den Zellen produzieren, nicht mehr so, wie sie sollten, und dies ebnet zu einem späteren Zeitpunkt den Weg für die Bildung von Beta-Amyloid-Aggregaten. So, wenn man die Funktionalität der Mitochondrien erhalten kann, kann man eine Neurodegeneration verhindern. Die Einhaltung der Mittelmeerdiät verringert nachweislich das Risiko einer Neurodegeneration. Walnüsse sind in der Mittelmeerdiät enthalten, sind entzündungshemmend und reich an Alpha-Linolsäure, einem Omega-3-Fettsäuren, das möglicherweise die Funktion der Mitochondrien verbessern kann. Daher haben sich die Wissenschaftler der Studie, über die wir heute sprechen, gefragt, ob Walnüsse bei der Vorbeugung von Alzheimer helfen können.

Walnüsse schützen das Gehirn, das Experiment

Forscher haben die Alzheimer-Krankheit im Labor mit erkrankten Zellen, die von Aggregaten von Beta-Amyloid-Proteinen umgeben sind, nachgebildet. Später wurden diese Zellen mit Walnussöl in Kontakt gebracht. Nun, es stellte sich heraus, dass Walnussöl die Funktionalität der Mitochondrien der Zellen verbessern konnte, da die Produktion von ATP zugenommen hat. ATP ist die von den Mitochondrien produzierte gespeicherte Energie, die dann von den Zellen genutzt wird. So konnte Walnussöl auf eine der ersten Alarmglocken der Alzheimer-Krankheit wirken. Darüber hinaus hat Walnussöl es auch ermöglicht, die Akkumulation von Beta-Amyloid-Proteinen zu reduzieren und das Wachstum von Axonen zu steigern, bei denen es sich um Verlängerungen von Neuronen mit der Funktion der Leitung des Nervenimpulses handelt. Daher tragen Walnüsse sowie deren Öl dazu bei, Neurodegeneration zu verhindern.
Schlußfolgerungen — Diese Forschung steht erst am Anfang und es muss noch viel getan werden. Zunächst muss die Studie nicht im Labor, sondern an Menschen stattfinden, und dann sollten ganze Walnüsse und nicht nur Öl in Betracht gezogen werden. Die Ergebnisse sind jedoch derzeit sehr vielversprechend und sicherlich ist die Einbeziehung von Walnüssen in einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung eine gute Wahl, um das Gehirn zu schützen.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x