Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Yoga für Neuroplastizität

Das Gehirn verändert sich und passt sich an, stellt Verbindungen her und kann andere Wege finden, wenn sie beschädigt sind. Das nennt man Neuroplastizität. Aber was können wir tun, um die Neuroplastizität zu erhöhen? Es wurde bereits beobachtet, dass aerobe körperliche Bewegung zu Veränderungen der Hirnstruktur führt, indem sie die Bereiche stärkt, die am stärksten von altersbedingter Degeneration betroffen sind. Yoga kann jedoch auch ein gültiger Verbündeter zum Schutz der Gehirngesundheit sein, wie eine Studie belegt, die vor einigen Monaten in der Fachzeitschrift Brain Plasticity von einem amerikanischen Team veröffentlicht wurde (Gothe et al, Brain Plasticity, Dez 2019).
Dank früherer Untersuchungen ist bekannt, dass aerobe körperliche Aktivität das Gehirn stärkt und zum Wachstum neuer Neuronen beiträgt. Über die Rolle des Yoga war jedoch bis heute wenig bekannt. Deshalb haben die Forscher 11 Studien verglichen, um die Auswirkungen von Yoga auf die Reorganisation des Gehirns zu bewerten. Fünf Studien konzentrierten sich auf die Veränderungen, die Yoga bei Menschen, die noch nie Yoga praktiziert haben, bewirken könnte. Diese Personen wurden gebeten, drei bis sechs Monate lang jede Woche an einem oder mehreren Yogakursen teilzunehmen. Die anderen Studien versuchten stattdessen, die Unterschiede im Gehirn zwischen denen, die gewöhnlich Yoga praktizierten, und denen, die dieser Disziplin nicht folgten, zu verstehen. Allen Studien analysierten die Gehirnstruktur der Teilnehmer sowohl vor als auch am Ende der Forschung mit Neuroimaging Techniken wie der Magnetresonanz. Das, was alle Studien gezeigt haben, ist, dass Yoga bei denjenigen, die Yoga praktizieren, Veränderungen in bestimmten Bereichen des Gehirns bringt. Insbesondere hilft die Yogapraxis, das Volumen des Hippocampus zu erhöhen. Dies wird auch bei Personen, die aerobe körperliche Aktivität ausüben, beobachtet. Der Hippocampus ist der Sitz des Gedächtnisses, er ist auch der erste Gehirnbereich, der an Neurodegenerationsphänomenen beteiligt ist und mit dem Alter reduziert wird. Nicht nur das, die Yogapraxis beeinflusst und erhöht auch das Volumen der Amygdala, die das Zentrum ist, das unsere Emotionen reguliert und das für die Planung und das Auswendiglernen verantwortliche Gehirnetzwerk effizienter macht. Die Autoren der Studie glauben, dass die vorteilhafte Wirkung von Yoga auf das Gehirn auf seine Fähigkeit, Stress abzubauen, zurückzuführen ist. Tatsächlich sind hohe Stressstufen mit einem Rückgang des Volumens des Hippocampus verbunden.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x