Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Zu viel Zucker schädigt den Darm und ebnet den Weg für Colitis

Eine zuckerhohe Diät erhöht nicht nur das Risiko von Diabetes, Übergewicht und chronischen Entzündungen, sondern wirkt auch auf den Darm, indem eine solche Diät die Schutzbarriere verschlechtert, das Wachstum von schlechten Darmbakterien auf Kosten der guten Bakterien fördert und das Risiko der Entwicklung von Colitis erhöht. Dies ist, was aus einer sehr aktuellen Forschung hervorgeht, die in der Fachzeitschrift Science Translational Medicine von einem amerikanischen Team vom Southwestern Medical Center, Dallas, veröffentlicht wurde (Khan et al, Sci Transl Med, 2020).
Colitis ist eine Entzündung des Dickdarms, die Bauchschmerzen, Durchfall und Schwellungen mit Auswirkungen auf die Lebensqualität verursacht. Immer mehr Menschen leiden an dieser Krankheit mit den Daten von der Anzahl der Menschen, die mit Colitis diagnostiziert wurden, in starkem Wachstum, von 2 Millionen im Jahr 1999 bis 3 Millionen im Jahr 2015, unter Berücksichtigung von nur der amerikanischen Bevölkerung. Zum ersten Mal wird Colitis auch bei Kindern beobachtet, die bis jetzt dieser Art von Entzündung nicht ausgesetzt waren. Der Grund ist in der Western-Diät zu finden. Sicherlich, wie in früheren Studien beobachtet wurde, fördert eine Diät, die reich an Fett ist, Kolitis, aber was kann über Zucker gesagt werden? Gerade auf diesen Aspekt konzentrierten sich die Forscher und versuchten, die Auswirkungen zu verstehen, die Zucker, insbesondere Glukose, Fructose und Saccharose, die reichlich an Getränken, Säften und Snacks vorhanden sind, auf die Darmgesundheit haben kann. Um dies zu verstehen, gaben die Wissenschaftler einer Population von Mäusen eine Lösung von Wasser und 10% eines Zuckers, insbesondere Glukose, Fructose oder Saccharose. Nach sieben Tagen hatten die Mäuse, die genetisch prädisponiert waren, Colitis zu haben, die Colitis entwickelt und mit viel schwereren Symptomen als diejenigen, die den Zucker nicht erhalten hatten. Nicht nur das, die Wissenschaftler konnten auch feststellen, dass die Zucker-Aufnahme zu einer Veränderung der Darmmikrobiota geführt hatte. Insbesondere wurde die Schutzbarriere der Darmschleimhaut ausgedünnt. Darüber hinaus wurde auch die Anzahl der Bakterien, die Enzyme produzieren, die die Darmschleimhaut schaden, erhöht und gleichzeitig wurde die Anzahl der guten Bakterien, wie die des Lactobacillus Typs, verringert. Dies wurde nach der Einnahme aller drei Arten von Zucker beobachtet, aber die schädlichste Wirkung war auf Glukose zurückzuführen.
Daher ist die Begrenzung von Lebensmitteln, die Zucker enthalten, eine gesunde Wahl mit mehreren Vorteilen, einschließlich der Gesundheit des Darms und der Mikrobiota. Dies ist besonders wichtig, weil wir heute wissen, dass die Gesundheit der Mikrobiota die Gesundheit des gesamten Organismus beeinflusst, einschließlich der Effizienz des Immunsystems.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x