Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Zucker, wie viel ist zu viel? Hier ist die Menge, ab der Zucker bis zu 45 verschiedene Krankheiten verursachen kann

April 18, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Zucker, wie viel ist zu viel? Hier ist die Menge, ab der Zucker bis zu 45 verschiedene Krankheiten verursachen kann

Zucker macht Essen angenehmer, sättigt und nährt das Gehirn, aber... es gibt ein Aber. Tatsächlich ist zu viel Zucker gesundheitsschädlich und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Die Frage, die es zu stellen gilt, ist also, wie viel Zucker ist zu viel? Diese Frage wird durch eine sehr aktuelle wissenschaftliche Studie beantwortet, die dank der Arbeit eines chinesischen und amerikanischen Teams im British Medical Journal veröffentlicht wurde (Huang et al., The BMJ, 2023).

Zucker, das Kreuz und die Freude

Kuchen, Kekse, Schokoriegel, Fruchtsäfte, aber auch Lebensmittel, an die Sie nie denken würden, wie Suppen, herzhafte Fertiggerichte, Snacks, Frühstückscerealien und Joghurt. All diese Lebensmittel haben eines gemeinsam. In den meisten Fällen, mit einigen Ausnahmen, die auf dem Etikett angegeben sind, wurde Zucker hinzugefügt. Zucker macht bekanntlich alles köstlicher, befriedigt das Verlangen nach Süßigkeiten, beruhigt manchmal sogar, ohne zu vergessen, dass Zucker durch einen seiner Bestandteile, Glukose, Körper und Gehirn nährt. In der Tat ist Glukose die Hauptnahrung des Gehirns, ohne die die Reaktionen, die für die Energieproduktion und das Funktionieren der Neuronen unerlässlich sind, nicht stattfinden würden. Glukose wird jedoch über verschiedene Nahrungsquellen in den Körper aufgenommen, wie Brot, Nudeln und Kohlenhydrate im Allgemeinen, aber auch Zwiebeln, Rote Beete, Mais und Rüben, Kohl, Kartoffeln, Pilze, Paprika und Obst, um nur einige Beispiele zu nennen. Es ist daher klar, dass der Verzehr von stark verarbeiteten Lebensmitteln, die zusätzlichen Zucker enthalten, das Risiko erhöht, die benötigte Glukosemenge zu überschreiten und den Körper zu schädigen. Oh ja, denn zu viel Zucker ist schlecht für Sie und verursacht nicht nur Diabetes.

Zu viel Zucker ebnet den Weg für mehr als 45 verschiedene Krankheiten

Die Studie, über die wir heute sprechen, führte Untersuchungen und Vergleiche früherer Studien durch, in denen die Auswirkungen von zugesetztem Zucker auf den Körper analysiert wurden. Es hat sich herausgestellt, dass ein hoher Verzehr von Lebensmitteln mit Zuckerzusatz zu einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko, an einer Vielzahl von Krankheiten zu erkranken, führt. Es wurden bis zu 45 gezählt, wie Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, einschließlich Bluthochdruck, auch bei Kindern, Herzinfarkt und Schlaganfall, Diabetes, Fettlebererkrankungen, aber auch Tumoren, insbesondere solche, die Brust, Prostata, Leber und Bauchspeicheldrüse betreffen.

Darüber hinaus wurde ein Zuckerüberschuss mit dem Auftreten von Asthma bei Kindern, Aufmerksamkeitsdefizitstörungen, Karies und Depressionen in Verbindung gebracht. Studien haben gezeigt, dass jede zusätzliche Portion eines zuckerhaltigen Getränks pro Woche das Gichtrisiko um 4% erhöht und dass jede weitere Portion zuckerhaltiger Getränke von 250 ml pro Tag mit einem Anstieg des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 17% und einem Anstieg der Mortalität aus allen Gründen um 4% einhergeht. Aber zugesetzter Zucker gibt es nicht nur in Form von Weißzucker, Fruktose wird auch häufig Lebensmitteln zugesetzt, pur oder in Form von Sirup. In diesem Fall ist jede Zunahme von 25 Gramm pro Tag mit einem Anstieg um 22% des Risikos, an Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erkranken, verbunden. Diese Überlegung gilt nicht für die in Früchten enthaltene Fruktose, da sie Teil einer Synergie zwischen Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Antioxidantien, die gesundheitliche Vorteile bringen, ist.

Wie viel Zucker ist zu viel

Die Aufnahme von Lebensmitteln mit Zuckerzusatz ist daher generell eher schädlich als gesund. Süßigkeiten und andere Lebensmittel oder Getränke mit Zuckerzusatz sollten als Genussmittel und nicht als Gewohnheiten betrachtet werden, auch wenn Zucker, wie wir gesehen haben, wirklich allgegenwärtig ist. So sehr, dass es wichtig ist, zur ursprünglichen Frage zurückzukehren: Wann ist Zucker zu viel? Die chinesische und amerikanische Studie legt einen Maßstab von 25 Gramm Zucker pro Tag fest, was 6 Teelöffeln entspricht. Aber Vorsicht, wir beziehen uns nicht nur auf die Teelöffel, die zum Süßen von Kaffee verwendet werden... sondern auf all den zugesetzten Zucker in unserer Ernährung. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass fertige Saucen oft bis zu 12 Teelöffel Zucker enthalten können... Stattdessen sollte der Konsum zuckerhaltiger Getränke auf eine Portion, etwa 200 ml, pro Woche begrenzt werden. Studien zufolge sind dies die Grenzwerte, unter denen es möglich ist, die schädlichen Auswirkungen von Zucker auf unseren Körper zu begrenzen.

Schlußfolgerungen

Wir schließen mit einer Bemerkung. Wir haben gesehen, dass Zucker gesundheitsschädlich ist, auch wenn das nicht bedeutet, dass wir jetzt alle Spuren davon aus unserer Ernährung ausschließen müssen, es wäre ein Verzicht, der dann dazu führen würde, dass Zucker noch mehr konsumiert wird. Es ist jedoch wichtig, sich bewusst zu sein, dass Zucker auch in Lebensmitteln enthalten sein kann, an die wir am wenigsten denken würden. Daher ist es wichtig, Lebensmitteletiketten gut zu lesen, und dass es oft eine gute Wahl sein kann, Lebensmittel so zu bevorzugen, wie sie sind, und schließlich Aromen und Geschmäcker zu genießen. So schmeckt zum Beispiel ein Obstsalat schon köstlich, vielleicht mit etwas Zitronensaft und gemahlenen Leinsamen, aber ohne Haushaltszucker. Kleine Mengen Zucker, besser brauner Zucker, können in Kuchen verwendet werden, oder um sie zu süßen, können wir Fruchtpüree oder sogar Datteln verwenden! Tee ist ein Getränk, das alleine getrunken werden kann. Wenn Sie ihn wirklich süßen möchten, können Sie etwas Honig verwenden, der nicht nur versüßt, sondern auch gesundheitliche Vorteile bringt.. Und die Tomatensauce ist mit ihren leicht säuerlichen Noten zu akzeptieren, ohne daran zu denken, sie um jeden Preis durch Zuckerzusatz korrigieren zu wollen....

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo