Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Acerola, Eigenschaften, Vorteile und Warnhinweise dieses starken Superfoods

Juli 09, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Acerola, Eigenschaften, Vorteile und Warnhinweise dieses starken Superfoods

Hoher Gehalt an Vitamin C und antioxidativen Substanzen, schützt die Haut vor UV-Schäden und wirkt Alterungsprozessen entgegen, schützt die Leber und hilft, Blutzucker und Körpergewicht auch bei fettreicher Ernährung zu reduzieren

Acerola ist die Frucht der Pflanze Malpighia emarginata, auch Barbados-Kirsche genannt, die in warmen und tropischen Gebieten heimisch ist. Heutzutage ist Acerola jedoch in Form von Pulver, Saft oder Nahrungsergänzungsmitteln einfach überall zu finden. Der Grund, warum die Acerola an Bekanntheit und Wertschätzung gewonnen hat, liegt in der Tatsache, dass sie als wahres Superfood gilt. Aber versuchen wir besser zu verstehen, warum die Acerola diesen Namen verdienen kann.

Acerola, Nährstoffe

Acerola hat eine kirschähnliche Form mit einer schönen leuchtend roten Farbe und einem sauren Fruchtfleisch im Inneren. Diese Frucht ist eine der reichsten natürlichen Vitamin C-Quellen der Welt. Es genügt zu sagen, dass das in Acerola enthaltene Vitamin C bis zu 100-mal höher ist als das in Orangen und Zitronen. Drei Acerolafrüchte pro Tag reichen aus, um den Tagesbedarf an Vitamin C zu decken, 75 mg für Frauen und 90 mg für Männer. Es ist bemerkenswert, dass Studien zufolge das in Acerola enthaltene Vitamin C von unserem Körper besser aufgenommen wird als die synthetische Version von Vitamin C. Es wird angenommen, dass dies auf das Vorhandensein anderer Verbindungen in Acerola zurückzuführen ist, die die Aufnahme von Vitamin C fördern (Prakash et al., J Food Sci Technol, 2018).

Darüber hinaus ist Acerola auch durch das Vorhandensein anderer Antioxidantien wie Carotinoide, wie Beta-Carotin, Beta-Cryptoxanthin und Lutein, Phenole, Flavonoide und Anthocyane gekennzeichnet.

Darüber hinaus enthält Acerola auch Mineralsalze wie Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Calcium sowie B-Vitamine wie B1, B2, B3 und B6, Folsäure und Vitamin A (Prakash et al., J Food Sci Technol, 2018). Daher die Bezeichnung Superfood und wir können wirklich sagen, dass die Acerola es verdient hat!

Anti-Aging- und Krebsbekämpfende Acerola

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitamin C und Polyphenolen ist Acerola eine Frucht mit einer hohen antioxidativen Wirkung. Diese antioxidative Wirkung bleibt auch nach der Verarbeitung der Acerola erhalten. Tatsächlich wurde gezeigt, dass Acerolasaft eine antiradikale und alterungshemmende Wirkung hat, die Acerolasaft besser als anderen Säften, die als sehr reich an Polyphenolen gelten, wie Erdbeer- und Apfelsaft, macht (Prakash et al., J Food Sci Technol, 2018).. Die hohe antioxidative Wirkung macht Acerola auch zu einem Hilfsmittel gegen Zelldegeneration (Prakash et al., J Food Sci Technol, 2018).

Acerola für die Gesundheit der Haut

Die Einnahme von Acerola, auch in Form von Saft, schützt die Haut nachweislich vor UV-Schäden. Daher ist Acerola auch die Frucht des Sommers und nützlich, um Hyperpigmentierung und Lichtalterung durch Sonneneinstrahlung entgegenzuwirken (Prakash et al, J Food Sci Technol, 2018 - Sato et al., PLoS One, 2017). Die aufhellende Wirkung der oralen Einnahme von Acerola auf die Haut wurde in mehreren Studien nachgewiesen. Die Erklärung geht auf die Fähigkeit von Acerola zurück, das Tyrosinase-Enzym zu hemmen, das für die Umwandlung von Tyrosin in Melanin, das Pigment, das die Dunkelfärbung der Haut bestimmt, verantwortlich ist (Hanamura et al, Biosci Biotechnol Biochem, 2008).

Acerola gegen Diabetes und Übergewicht

Acerola zeichnet sich durch blutzuckersenkende, antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften aus, die auf die Darm-Leber-Achse, die die Verbindung zwischen dem Darm und der Leberdrüse darstellt, wirken. Insbesondere eine unausgewogene, fettreiche Ernährung verändert nachweislich die Darmmikrobiota, verstärkt Entzündungen und schädigt die Leber, wodurch das Risiko von Fettleber und Leberentzündungen erhöht wird. Stattdessen ist Acerola in der Lage, Entzündungen zu reduzieren, den Stoffwechsel zu ändern und die Vermehrung guter Bakterien zu unterstützen, die die Darmmikrobiota bevölkern, was zu einer besseren Kontrolle des Körpergewichts, einer Senkung des Blutzuckers, der zirkulierenden Lipide und zur Ansammlung von Fett in der Leber führt (Batista et al., Food Chem, 2023).

Acerola, Risiken und Warnhinweise

Acerola ist auf dem Markt leicht in verschiedenen Formaten erhältlich, z. B. als Saft, Pulver zum Hinzufügen zu Joghurt oder Smoothies sowie als Nahrungsergänzungsmittel. Auch wenn es leicht zu finden ist und zweifellos vorteilhaft ist, wie wir gesehen haben, ist es wichtig, die Acerola-Dosen niemals zu übertreiben und die Früchte immer in eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ohne Exzesse aufzunehmen. In der Tat liefert Acerola hohe Mengen an Vitamin C, und bei übermäßiger Einnahme dieses Vitamins, mehr als 2000 mg pro Tag, können Auswirkungen wie Durchfall und andere gastrointestinale Störungen auftreten, aber es kann auch das Risiko der Bildung von Nierensteinen erhöhen. Tatsächlich kann Vitamin C teilweise in Oxalate umgewandelt und mit dem Urin ausgeschieden werden, wodurch das Risiko der Bildung von Kalziumoxalatsteinen erhöht wird (Cerullo et al., Front Immunol, 2020). Folgen Sie daher immer den Anweisungen auf der Verpackung des von Ihnen gekauften Produkts auf Acerola-Basis.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo