Bärlauch

Antioxidans, antimikrobielle und immununterstützende Eigenschaften, tief entgiftende Wirkung, hilft Druck und Cholesterin unter Kontrolle zu halten, antithrombotisch.
Bärlauch, wissenschaftlicher Name Allium ursinum, ist eine Pflanze aus der Familie der Liliaceae (Liliaceae). Der Name, Bärlauch, leitet sich von dem lateinischen Wort Ursus ab, was bedeutet, Bär, basierend auf dem landläufigen Glauben, dass Bären, sobald sie aus dem Winterschlaf kommen, konsumieren diese Pflanze, um sich von angesammelten Giftstoffen zu reinigen und ihre Stärke wiederzuerlangen. Bärlauch zeichnet sich durch breite Blätter aus, die aufgrund der Anwesenheit von Schwefelverbindungen nach Knoblauch riechen. Und genau dieses Aroma macht Bärlauch zu einer wirklich interessanten kulinarischen Zutat und, fügen wir hinzu, auch gesund, wie mehrere wissenschaftliche Studien belegen. Also, jetzt sehen wir die Eigenschaften von Bärlauch.

Bärlauch, Eigenschaften

Die Bärlauch Blätter, der Teil, der zum Kochen verwendet wird, sind reich an Polyphenolen, die starke Antioxidantien sind, die den Schäden freier Radikale entgegenwirken können. Nicht nur, dass, Bärlauch enthält mehr Mengen als normale Knoblauch von zwei Substanzen, Adenosin und Ajoen, beide nützlich, um den Blutdruck und Cholesterinspiegel zu stabilisieren (Bombicz et al, Int J Mol Sci, 2016). Vergessen Sie auch nicht, dass Bärlauch in der Lage ist, die Thrombozytenaggregation entgegenzuwirken und das Risiko einer Thrombusbildung zu reduzieren (Carotenuto et al, Phytochemie, 1996). Diese Pflanze wird wegen seiner entgiftenden, verdauenden und antimikrobiellen Eigenschaften geschätzt und schließlich, ist sie auch nützlich, um das Immunsystem zu unterstützen, insbesondere bei Atemwegserkrankungen (Sobolewska et al, Phytochem Rev, 2015).

Bärlauch beim Kochen

Bärlauchblätter können beim Kochen verwendet werden, um kulinarischen Vorbereitungen eine leckere und gesunde Note zu geben. In der Tat können Sie leckere Pesto-Saucen zubereiten, Sie müssen nur in einem Mixer die Bärlauchblätter, etwas Basilikum, Mandeln und, wenn Sie auch mögen, Parmesan hacken! Würzen Sie Ihre Pasta und genießen Sie Ihre Mahlzeit! Alternativ können Sie dieses Pesto auch auf leicht gerösteten Scheiben Vollkornbrot verteilen.

Bärlauch, wo Sie ihn finden können

Sie können Bärlauch im Supermarkt finden oder Sie können sich entscheiden, diese spezielle Pflanze selbst anzubauen. Wenn Sie Bärlauch anbauen möchten, suchen Sie nach einem nicht zu sonnigen Ort, da sonst das Risiko besteht, dass die Blätter austrocknen, gießen Sie regelmäßig die Pflanze, aber ohne zu übertreiben, um Stagnation zu vermeiden.

Bärlauch, Nebenwirkungen und Warnungen

Bis heute sind keine besonderen Nebenwirkungen von Bärlauch bekannt, wenn sie mit der Diät und ohne Überschuss eingenommen werden. Achten Sie jedoch darauf und fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn Sie Medikamente einnehmen, um Blutzucker und Blutdruck unter Kontrolle zu halten.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung

Sie könnten auch an diesen gesunden Rezepten interessiert sein

Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche