Coronavirus, warum es wichtig ist, Ihr Gesicht nicht zu berühren und wie es zu stoppen

Warum berühren wir unsere Gesichter oft mit unseren Händen und was können wir tun, um damit aufzuhören?.
Dein Gesicht zu berühren ist eine Geste, die wir alle mehrmals am Tag machen, oft unbewusst. Eine Studie wurde zu diesem Thema durchgeführt, die Wissenschaftler beobachteten 26 Freiwillige durch eine Kamera. Nun, jeder von ihnen brachte ihre Hände mindestens 23 Mal in einer Stunde ins Gesicht und 44% kamen in Kontakt mit einer Schleimhaut, wie Augen, Nase oder Mund (Kwok et al, Am J Infect Control, 2015). Das ständige Berühren des Gesichts mit den Händen ist nicht so harmlos, wie Sie vielleicht denken, besonders wenn Ihre Hände schmutzig sind und Bakterien und Viren tragen können. Deshalb ist es wichtig, den Kontakt zwischen Händen und Gesicht zu begrenzen und die grundlegenden Hygienevorschriften einzuhalten. Dies gilt im normalen Alltag, in dem das Berühren des Gesichts zu einer Verschlechterung, zum Beispiel von Akne, oder zu einer Übertragung einer Erkältung oder Grippe führen kann, aber es ist besonders in dieser so schwierigen Zeit für den Coronavirus-Notfall gültig. In der Tat können Ihre Hände mit dem Virus in Berührung gekommen sein, zum Beispiel durch Berührung von Türgriffen, Lichtschaltern, Aufzugsknöpfen oder Handläufen. In der Tat hat eine aktuelle wissenschaftliche Studie gezeigt, dass Coronavirus von einigen Stunden bis zu einigen Tagen außerhalb des Körpers widerstehen kann. Zum Beispiel kann es auf einer Kunststoff- oder Stahloberfläche zwei bis drei Tage überleben, etwas weniger auf Karton und Kupfer, wo es in wenigen Stunden, höchstens an einem Tag verschwindet (van Doremalen et al, The New England Journal of medicine, 2020). So, Ihre Hände ins Gesicht zu bringen, kann eine Geste werden, die eine Infektion verursachen könnte. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Regeln zu befolgen.

Verwenden Sie ein Taschentuch

Manchmal können Sie einfach nicht vermeiden, Ihr Gesicht zu berühren, es kann sein, Ihre Brille anzupassen, wenn Sie einen Juckreiz haben oder einfach nur die Nase abwischen. In diesem Fall ist der allgemeine Rat immer, nicht bloße Hände, sondern ein Taschentuch zu verwenden, das dann weggeworfen werden muss.

Waschen Sie Ihre Hände oft

Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich für eine Minute mit Seife und Wasser. Zuerst befeuchten Sie die Hände, dann verteilen Sie die Seife über die gesamte Oberfläche und reiben Sie die Handflächen zusammen. Dann reiben Sie die Handfläche einer Hand gegen den Rücken der anderen und verflechten Sie die Finger, für beide Hände. Dann reiben Sie die Handflächen zusammen und verflecken Sie die Finger. Dann wird die Rückseite der Finger gegen die gegenüberliegende Handfläche gerieben, Finger fest zusammenhalten, dann wird der Teil zwischen dem Daumen und den anderen Finger gerieben und dann der ganze Daumen. Schließlich werden die Finger gegen die Handfläche der anderen Hand gerieben. Spülen Sie Ihre Hände und trocknen Sie sie mit einem Handtuch. Alternativ oder zusätzlich können Sie ein Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis verwenden. Dies sollte oft getan werden.

Kampf gegen unwillkürliche Bewegungen

Wir legen oft unsere Hände aufgrund von Nervosität auf unsere Gesichter, vielleicht während wir über ein Problem nachdenken oder fernsehen. In der Tat wurde beobachtet, dass das Berühren Ihres Gesichts eine Möglichkeit sein kann, Stress abzubauen. Eine gute Möglichkeit, dies zu vermeiden, ist, Ihre Hände auf jeden Fall beschäftigt zu halten, zum Beispiel mit einem weichen Ball zum Auswringen. Der Ball sollte jedoch oft mit Wasser und Alkohol desinfiziert werden. Wenn Sie zum Beispiel unterwegs sind, während Sie in den Lebensmittelgeschäften einkaufen, kann das Tragen eines Schals oder eines Bandana, das Nase und Mund bedeckt, eine Abschreckung sein, um Ihr Gesicht zu berühren, aber nichts mehr. Schals und Tücher können die Streuung von Tröpfchen nur teilweise einschränken, wenn wir sprechen, aber sie stellen keinen totalen Schutz weder für uns noch für andere dar, dafür müssen Sie soziale Distanzierung üben, waschen Sie Ihre Hände häufig und berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit Ihrem Hände.

Wenn es ein körperliches Unbehagen an der Basis gibt

Manchmal kann das Berühren Ihrer Augen oft ein Zeichen für müde, trockene oder wunde Augen sein. In diesem Fall kann es mehr als die Augen oft nützlich sein, künstliche Tränen zu verwenden oder Augenübungen wie Palming zu machen, über die wir in früheren Beiträgen gesprochen haben, aber immer nach dem Waschen der Hände richtig.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche