Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Farbenfrohes Essen

Warum ist es wichtig, bunte Mahlzeiten zu haben? Obst und Gemüse in verschiedenen Farben bringen auch starke Antioxidantien, die durch verschiedene vorteilhafte Maßnahmen gekennzeichnet sind durch Schutz, zum Beispiel, die Augen, das Herz-Kreislauf-System, oder durch die Bekämpfung von Krebs und Bauchfett.
Orange, Rot, Grün oder Blau, wie wunderbar die Frucht- und Gemüsefarben sind! Aber diese Farben sind nicht nur freudig und faszinierend, sondern spiegeln auch das Vorhandensein von antioxidativen Verbindungen wider, die neben der Farbgebung auch die gesunden Eigenschaften des Essens bestimmen. Wir sprechen über Carotinoide, Anthocyane und Flavonoide, Substanzen, die den Alterungsprozessen entgegenwirken und die wir nehmen können, indem wir die Art und damit die Farbe von Obst und Gemüse variieren, die wir auf dem Tisch servieren. Das Teilen von Obst und Gemüse auf der Grundlage der Farbe kann natürlich reduktiv sein, weil auf diese Weise Vitamine, Mineralsalze oder andere Antioxidantien, die vorhanden sind, aber von einer anderen dominanten Farbe maskiert sind, nicht berücksichtigt werden. Aber sicher kann diese Teilung hilfreich sein, um uns verstehen zu lassen, wenn wir auf vielfältige Weise essen und wenn wir den maximalen Nutzen aus all den starken Substanzen nehmen, die uns von der Natur angeboten werden. Aus diesem Grund ist eine gute Wahl eine hohe tägliche Aufnahme von Obst und Gemüse in allen verfügbaren Farben. Lassen Sie uns besser im Detail sehen, um die Eigenschaften zu verstehen, die mit den verschiedenen Farben verknüpft sind.
Farben blau und lila — Die nützlichen Verbindungen, die für die violetten und blauen Farben von Obst und Gemüse verantwortlich sind, sind die Anthocyane. Die Anthocyane sind eine Art von starken Antioxidantien und sind reichlich vorhanden, zum Beispiel in Trauben, Beeren, schwarze Johannisbeere, aber auch schwarze Karotte, Rotkohl und lila Kartoffeln. Die Anthocyane wirken krebs- und antidiabetisch, wirken freien Radikalen und Entzündungen entgegen, sind antimikrobiell und schützen die Gesundheit der Augen und des Herz-Kreislauf-Systems (Khoo et al, Food nutr Res, Aug 2017). Insbesondere ist eine hohe Aufnahme von violettem und blauem Obst und Gemüse mit einer Abnahme von Bauchfett und Übergewicht verbunden, aber auch der Nüchternblutzuckerspiegel und des Cholesterins (Mirmiran et al, Eur J Clin Nutr, Nov 2015).
Farben rot, orange und gelb — Die Carotinoide, wie Lycopin, Beta-Carotin, Zeaxanthin und Lutein, sind die Antioxidantien verantwortlich für diese schöne Farbe von Obst und Gemüse. Insbesondere sind die Carotinoide reichlich in Karotten, Süßkartoffeln, Tomaten, Kürbisse, Aprikosen, Papaya, Grapefruit, Kaki und Wassermelone vorhanden. Lutein, obwohl durch Chlorophyll maskiert, das die grüne Farbe bestimmt, kann im Gemüse der Gattung Brassica gefunden werden, wie zum Beispiel Grünkohl und Salat, aber auch Spinat und im Allgemeinen alle Blattgrüns (Khoo et al, Molecules, Feb 2011 — Xavier et al, Subcell Biochem, 2016). Gelbes Obst und Gemüse sind mit einer geringeren Gewichtszunahme und Cholesterin verbunden, mit einer schützenden Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Die luteinreichen Lebensmittel sind in der Lage, die Augen zu schützen, indem sie das Fortschreiten von Augenkrankheiten durch Alterung und Katarakt reduzieren (Mirmiran et al, Eur J Clin Nutr, Nov 2015).
Weiße und grüne Farben — Die grünen und weißen Farben in Obst und Gemüse werden durch Chlorophyll, eine starke Anti-Krebs-und entzündungshemmende Substanz, und durch bestimmte Pigmente, die Anthoxanthine genannt werden, bestimmt, zum Beispiel Quercetin und Kaempferol, mit einem Immunstimulans und antioxidative Wirkung (Yao et al, Nährstoffe, März 2016). Der Verzehr von mehr weißem und grünem Obst und Gemüse ist mit einer Abnahme des Bauchfetts und einem niedrigeren Wert der Marker des kardiovaskulären Risikos wie Triglyceride und Cholesterin verbunden (Mirmiran et al, Eur J Clin Nutr, Nov 2015). Weißes Obst und Gemüse haben eine hohe schützende Wirkung gegen einige Arten von Krebs gezeigt, wie die von Dickdarm. Beispiele für grüne Früchte und Gemüse sind Erbsen, Zucchini, Brokkoli, Spargel, Blattgemüse, Kiwis, während weiße Lebensmittel Apfel, Birne, Leck, Knoblauch, Pilz und Zwiebel sind (Lee et al, World J Gastroenterol, Apr 2017). Vergessen Sie auch nicht, dass einige weiße Lebensmittel wie Banane und weiße Bohnen wichtige Quellen für Kalium sind.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x