Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Fettverbrennung Diät Teil 10, lassen Sie uns über Fisch sprechen

Für eine höhere Aufnahme von Omega-3, entzündungshemmend und in der Lage, die Ansammlung von Fett zu widerstehen, auch Konsum von Fisch kann hilfreich sein, aber Sie sollten wissen, wie Sie die Art der Fische wählen, um ein optimales Verhältnis zwischen Fettsäuren zu gewährleisten und die Aufnahme von Schadstoffen zu begrenzen.
In der vorherigen Post gewidmet Fettverbrennung Diät haben wir gesehen, dass eine der Ursachen für die Adipositas-Epidemie in der westlichen Welt kann das Ungleichgewicht zwischen Omega 6 und Omega 3 mit der Diät genommen werden. Diese Fettsäuren, obwohl beide essentiell für den Körper, haben eine andere Wirkung, Omega 6, in der Tat, sind pro-entzündliche und in der Lage, die Adipogenese zu stimulieren, Omega 3 stattdessen entgegenwirken Entzündungen und die Produktion und Ansammlung von Fett. Ein optimales Verhältnis zwischen Omega 6 und Omega 3, in der Lage, positive Auswirkungen nicht nur auf das Körpergewicht, sondern auch auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und, im Allgemeinen, des Körpers, durch den Schutz vor Tumoren und degenerativen Erkrankungen, sollte 1-4/1 sein. Was wir jedoch beobachten, ist eine Explosion von Omega-6-Werten, die mit der Diät eingeführt wurden, um das Verhältnis 20 /1 zwischen Omega 6 und Omega 3 zu erreichen (Simopoulos et al, Nährstoffe, März 2016). Wir haben auch gesehen, dass dieses Ungleichgewicht teilweise auf die Futtermittel der Tiere zurückzuführen ist, aus denen Milch, Milchprodukte und Eier gewonnen werden, sowie auf die Wahl, Saatöle dem sehr gesunden Olivenöl vorzuziehen. Aber es hört hier nicht auf. Heute werden wir das Problem der Fische sehen. Der Fisch erscheint wenig auf unserem Tisch, aber in einigen Fällen könnte es eine ausgezeichnete Quelle für Omega 3 sein, aber nur, wenn es angemessen gewählt wird. Dies gilt für fetthaltige Fische wie Lachs, Sardinen, Sardellen, Makrele, Hering, Wolfsbarsch und in geringerem Maße Thunfisch und Garnelen (Zhang et al, Biomed Res Int, Jan 2018 - Asif et al, Orient Pharm Exp Med, Mär 2011). Leider ist die Situation nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken, und mehr Fisch zu essen reicht nicht aus, um mehr Omega 3 und mehr Gesundheit zu gewährleisten. Der Verzehr von Sardinen und Sardellen ist sicher und gesund, da sie sehr hohe Mengen an Omega 3 und nur begrenzte Mengen an Schadstoffen enthalten. Dasselbe gilt auch für Garnelen, auch wenn sie im Vergleich kleinere Mengen Omega 3 enthalten (Al-Mughairi, J Food Sci, Jul 2013 - Sidhu et al, Regul Toxicol Pharmacol, Dez 2003 - Smith et al, Mar Pollut Bull, Sep 2010 - Hosomi et al, Glob J Health Sci, Mai 2012). Ganz anders ist die Situation für das, was die anderen Arten von Fischen betrifft. In der Tat wird heutzutage etwa die Hälfte des Lachs, der auf dem Markt ist, gezüchtet und nicht wild. Das Problem des Zuchtlachs besteht darin, dass, wie bei Kühen, Ziegen und Hühner, das Öl reich an Ölen mit einem hohen Gehalt an Omega 6 die Qualität des essentiellen Fettsäureprofils verschlechtert hat. Die Menge an Omega 3 ist erhöht, aber nur leicht, im Gegenteil, die Menge an Omega 6 hat deutlich zugenommen, was das Verhältnis zwischen Omega 3 und Omega 6 im Vergleich zu Wildlachs verschlechtert (Strobel et al, Lipids Health Dis, Oktober 2012). Darüber hinaus wurden in einer Studie die Kontaminationswerte wie Dioxine und PCB zwischen wildem Pazifischen Lachs und gezüchtetem Atlantiklachs verglichen und festgestellt, dass letzterer die höchste Menge an toxischen Substanzen aufweist (Hamilton et al, Environ Sci Technol, November 2015). Unter Fischen aus verschiedenen Aquakulturen kommt der am wenigsten kontaminierte Lachs aus Südamerika, dann aus Nordamerika und schließlich aus Europa (Hites et al, Environ Sci Technol, Oktober 2004). Also, als erste Indikation, Wildlachs ist definitiv eine bessere Wahl für die Ernährung für das, was die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren und die geringere Menge an toxischen Substanzen betrifft. Im nächsten Post werden wir wieder über andere Fischarten sprechen, die auf dem Markt zu finden sind.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x