Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Fettverbrennung Diät Teil 4, die Gewürze Kurkuma, schwarzer Pfeffer und Nelken

Die Gewürze Kurkuma , schwarzer Pfeffer und Nelken helfen der Fettansammlung und den chronischen Entzündungen entgegenzuwirken.
Wie wir in den vorherigen Beiträgen gegen Übergewicht gesehen haben, und insbesondere Bauchfett, ist eine Wahl für unsere Gesundheit. Das Fettgewebe in der Tat, vor allem, wenn es an der Taille lokalisiert ist, ist ein endokrines Organ und ist in der Lage, Hormone und entzündliche Substanzen zu produzieren, wodurch eine chronische Entzündung verursacht, die die Grundlage für mehrere Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist (Coelho et al, Arch Med Sci, 2013 - Deng et al, Annu Rev Pathol, 2016). Lassen Sie uns einige Gewürze sehen, die wirklich hilfreich sein können, um in Schach Körpergewicht zu halten.
Kurkuma — Kurkuma hat eine starke entzündungshemmende Wirkung und gehört zu den am meisten untersuchten Gewürzen der Wissenschaft. In der Tat, Kurkuma kann hilfreich sein, um den Überschuss an Fett durch zwei Mechanismen zu begegnen. Der erste Effekt dieses Gewürzes ist die Fähigkeit, direkt auf Fettleibigkeit zu wirken, indem Gewichtsverlust erhöht wird, indem eine Verringerung der Taille Länge und des Body-Mass-Index gefördert wird (Di Pierro et al, Eur Rev Med Pharmacol Sci, 2015). Kurkuma begrenzt in der Tat die Aufnahme von Zucker und vermeidet auf diese Weise die gefährlichen glykämischen Spitzen. Infolgedessen verringert es auch die Freisetzung von Insulin (Dong-wei Zhang et al, Evi Based Complement Alternat Med, 2013). Dies ist wirklich wichtig, weil Insulin dem Körper anzeigt, dass es im Blut einen Überschuss an Zucker gibt und auf diese Weise die Fettansammlung stimuliert. Aus diesem Grund, die Verringerung der Zucker im Blut bedeutet auch, diesen Mechanismus der Fettansammlung zu reduzieren, dass, wenn für unsere Vorfahren, verwendet, um für lange Zeit hungrig zu gehen, könnte bedeuten, Überleben durch die Schaffung von Vorräten für schlechte Zeiten, für uns, die zur Verfügung haben eine Menge Nahrung jeden Tag kann eine Gefahr, weil diese Vorräte werden kaum verwendet. Der andere Mechanismus der Kurkuma ist, dass dieses Gewürz auf das Fettgewebe einwirken kann und die chronische Entzündung hemmt (Bradford, Biofactors, 2013). Um den maximalen Nutzen aus Kurkuma zu erhalten, können Sie einen Teelöffel Kurkuma, eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer mischen, die dem Gewürz hilft, die Magenbarriere zu überwinden, und extra natives Olivenöl, bis Sie eine cremige Soße erhalten. Verwenden Sie es, um Salate zu würzen.
Schwarzer Pfeffer — Schwarzer Pfeffer erhöht die Absorption von Kurkuma, kann aber auch direkt auf den Überschuss an Fett wirken. Schwarzer Pfeffer enthält in der Tat einen Wirkstoff, das Piperin, in der Lage, das Fett, das Körpergewicht, das schlechte LDL-Cholesterin, die Triglyceride und den Blutzuckerspiegel zu reduzieren, ohne den Appetit zu verändern, sondern den Stoffwechsel der Muskeln in Ruhe zu erhöhen. (Shah et al, Idian J Pharmacol, 2011 und Nogara et al, PNAS, 2016).
Nelken — Nelken sind in der Lage, die Leber zu schützen und haben positive Auswirkungen auf die Fettleber, helfen, Cholesterin und Triglyceride (Al-Okbi et al, J Med Food, 2014) zu reduzieren und Fettleibigkeit entgegenzuwirken (Ding et al, Food Funct, 2017). Sie können Nelken verwenden, um Ihre Gerichte schmackhafter zu machen, aber seien Sie vorsichtig und überschreiten Sie nicht mit der Menge, da dieses Gewürz eine irritierende Wirkung auf die Magenschleimhaut haben kann.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x