Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Gesund in der Küche, achten Sie auf Reinigungsschwämme und -bürsten

April 16, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Gesund in der Küche, achten Sie auf Reinigungsschwämme und -bürsten

Der Küchenschwamm ist eines der am stärksten kontaminierten Gegenstände im Haus. In diesem Artikel werden wir sehen, welche Bakterien ihn kontaminieren können und was wir tun können, um ihn zu desinfizieren und so unsere Gesundheit und die unserer Lieben zu schützen

Wir reinigen und desinfizieren das gebrauchte Geschirr in der Spülmaschine, wir reinigen die Küchenoberflächen, wir waschen die Böden und vergessen zu oft den wahrscheinlich am stärksten kontaminierten Gegenstand im Haus, den Küchenschwamm! Dennoch ist der Küchenschwamm ein unverzichtbares Werkzeug für Reinigung und Hygiene, er hilft hartnäckigen Schmutz zu entfernen, entfernt Speisereste und macht den Arbeitstisch wieder nutzbar. Und doch... heute werden wir sehen, dass Schwämme ein Behälter von Bakterien sind, auf den wir achten müssen, und dass das Risiko, wenn man an die Reinigung von Küchenoberflächen denkt, darin besteht, sie mit pathogenen Bakterien zu kontaminieren! Wir werden jedoch auch versuchen zu verstehen, was wir tun können, um unsere Gesundheit und die unserer Lieben zu schützen.

Küchenschwämme, ein wahrer Behälter für Bakterien

Küchenschwämme sind eine der Hauptquellen für Krankheitserreger, die in der Küche vorkommen können. Wir geben die Schwämme auf Geschirr und Töpfen weiter, wo sie Speisereste sammeln können, auf Oberflächen wie dem Arbeitstisch, dem Ofen, dem Kühlschrank, der Spüle und sogar auf dem Boden, wo sie potenziell giftige Mikroorganismen sammeln. Und dann werden die Schwämme oft kurzerhand abgespült und, noch feucht, bis zum nächsten Gebrauch in eine Ecke gestellt. Unter diesen Bedingungen werden Schwämme zu echten Behältern für Bakterien, die so Oberflächen, die Lebensmittel, mit denen sie in Kontakt kommen, und unsere Hände kontaminieren können, was möglicherweise unsere Gesundheit gefährdet. Aber was sind diese Bakterien, die in Schwämmen und Küchenbürsten vorkommen? Studien an Schwämmen aus echten Küchen haben gezeigt, dass Schwämme nicht nur durch Pilze und Schimmelpilze kontaminiert werden können, sondern auch durch Escherichia coli, Salmonellen, Staphylokokken, Klebsiella und andere Bakterien, die die Atemwege, die Harnwege und den Gastrointestinaltrakt angreifen und Symptome wie Erbrechen und Durchfall haben können (Osaili et al, BMC Public Health, 2020 - Wolde et al, Int J Food Sci, 2016).

Küchenschwämme, Tipps und bewährte Methoden

Wir haben festgestellt, dass Schwämme und Küchenbürsten eine Quelle von Bakterien sind, die sogar für den Körper pathogen sind. Schauen wir uns also an, was wir tun können, um Schwämme wieder zu einem Reinigungswerkzeug zu machen. Ein erster Tipp, um mögliche Verunreinigungen durch Schwämme zu vermeiden, besteht darin, nicht denselben Schwamm zum Reinigen von Spüle, Ofen und Kühlschrank zu verwenden und gleichzeitig die Arbeitsflächen, mit denen die Lebensmittel, die wir bald essen werden, in Kontakt kommen, zu behandeln. Die Spüle ist in der Tat einer der am stärksten durch Bakterien kontaminierten Orte. Denken Sie nur an die falsche Angewohnheit, die Hühnerbrust unter Wasser abzuspülen, mit der Gefahr, dass sich die Fleischbakterien in der Spüle verteilen. Aber selbst das Waschen von Obst und Gemüse unter fließendem Wasser, stattdessen eine richtige Angewohnheit, führt zur Freisetzung von Bakterien in der Spüle oder einer anderen Oberfläche. Schwämme sind bald voller Bakterien, und wenn sie einige Tage bei Raumtemperatur unbenutzt bleiben, wird ihre Bakterienlast nicht verringert (Osaili et al., BMC Public Health, 2020). Ein weiterer Ratschlag ist dann, wenn möglich Küchenbürsten zu verwenden. In der Tat trocknen Küchenbürsten leichter und schneller als Schwämme, was zum schnelleren Absterben von Bakterien führt (Moretro et al., Int J Food Microbiol, 2021).

Darüber hinaus empfiehlt es sich, sowohl bei Schwämmen als auch bei Küchenbürsten, diese häufig zu wechseln, insbesondere wenn sie zum Reinigen von Resten von rohen Lebensmitteln wie Fleisch verwendet werden. Es ist jedoch bekannt, dass Schwämme und Küchenbürsten auch verwendet werden, da sie wiederverwendbar sind und daher eine kostensparende Wahl sind. Daher ist es ratsam, bis zum nächsten Bürsten- und Schwämmchenwechsel einige Hygieneregeln zu beachten, um diese sehr wichtigen Küchengeräte zu desinfizieren. Um Schwämme und Bürsten zu desinfizieren, können Sie sie in Wasser kochen oder sie sogar zum Waschen in die Spülmaschine stellen und dann gut an der Luft trocknen lassen (Moretro et al., Int J Food Microbiol, 2021). Wenn Sie zu Hause eine Mikrowelle haben, können Sie den feuchten Schwamm in einen mikrowellengeeigneten Behälter mit etwas Wasser geben, ihn für eine Minute bei maximaler Leistung in die Mikrowelle stellen und den Schwamm dann wiederverwenden, sobald er abgekühlt ist. Verwenden Sie diese Methode nicht für Schwämme mit Metallteilen. Mikrowellen und Spülmaschinen sind die besten Methoden, um fast alle Bakterien zu entfernen. Tatsächlich werden 99,99% der Bakterien entfernt, wie eine 2007 vom Agricultural Research Service Center des US-Landwirtschaftsministeriums durchgeführte Studie zeigt (Sharma et al., USDA, 2007).

Küchenschwämme, Behandlungen, die nicht wirken

Es gibt andere Mittel, die zu Hause häufig zur Desinfektion von Schwämmen verwendet werden, z. B. indem man sie für eine Minute in eine Lösung taucht, die 10% Bleichmittel oder als natürlichere Alternative Zitronensaft enthält. Die im vorherigen Absatz erwähnte amerikanische Studie (Sharma et al., USDA, 2007) zeigte jedoch, dass diese Mittel zur Entfernung von Bakterien unwirksam sind.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo