Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Gesund leben, wie Sie Ihr Zuhause reinigen und vermeiden, dass giftige Substanzen in die Raumluft gelangen

September 27, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Gesund leben, wie Sie Ihr Zuhause reinigen und vermeiden, dass giftige Substanzen in die Raumluft gelangen

Wie man die besten Haushaltsreinigungsprodukte auswählt, damit sie gesundheitlich unbedenklich sind. Wir werden auch sehen, wie man Haushaltsreinigungsprodukte auf Essig- und Zitronensäurebasis zubereitet

Wenn wir das Haus putzen, denken wir daran, es von unerwünschten Substanzen, Viren und Bakterien zu befreien, um es für uns und unsere Familie sicherer zu machen. Wir müssen jedoch auf die Produkte achten, die wir verwenden, da sie manchmal giftige und schädliche Substanzen in die Luft freisetzen können... kurz gesagt, genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen möchten. Aber versuchen wir es auf der Grundlage neuerer wissenschaftlicher Forschungen besser zu verstehen.

Haushaltsreiniger können giftige Substanzen freisetzen

Die Studie ist sehr aktuell und wurde vor einigen Tagen von einem amerikanischen Forschungsteam in der Zeitschrift Chemosphere veröffentlicht (Temkin et al., Chemosphere, September 2023). Die Wissenschaftler beschafften 30 Haushaltsreiniger. Die Produkte wurden online auf einer bekannten Plattform gekauft und zu den von Kunden am häufigsten gekauften Produkten ausgewählt. Die für das Experiment verwendeten Produkte waren Lufterfrischer, Fleckenentferner, Produkte zur Reinigung von Glas, Teppichen, Holz und Fliesen. Von diesen Produkten galten 19 als konventionell, d. h. ohne besondere Hinweise auf das Fehlen gefährlicher Substanzen, 9 umweltfreundlich aber mit Duft und 7 umweltfreundlich ohne Duft. Um ein umweltfreundliches Produkt in Betracht zu ziehen, stützten sich die Forscher sowohl auf die Angaben der Hersteller auf dem Etikett als auch auf das Vorhandensein von Zertifizierungen anerkannter Stellen. Jedes Produkt wurde getestet, um die Art der Emissionen zu überprüfen. Es stellte sich heraus, dass das Vorhandensein von mehr als 500 flüchtigen organischen Verbindungen nachgewiesen werden konnte, von denen fast 200 gesundheitsgefährdend waren. Herkömmliche Produkte wiesen den höchsten Anteil flüchtiger organischer Verbindungen auf. Die grünen Produkte setzten eine geringere Menge flüchtiger organischer Verbindungen frei, und die grünen und parfümfreien Produkte erwiesen sich als am sichersten. Sie setzen eine achtmal geringere Menge flüchtiger organischer Verbindungen frei als herkömmliche Produkte und viermal weniger als grüne Produkte mit Duft. Diese Studie bestätigt eine weitere frühere Studie, die gezeigt hat, dass Haushaltsreiniger, die als umweltfreundlich gelten, aber Duftstoffe enthalten, dennoch giftige Substanzen freisetzen können. Tatsächlich sind Terpene die am häufigsten verwendeten Substanzen in Duftstoffen. Terpene reagieren mit Ozon in der Luft und erzeugen eine Reihe von Schadstoffen wie Formaldehyd und ultrafeine Partikel (Steinemann et al., Air quality, Atmosphere and Health, 2015).

Was sind die Gesundheitsrisiken?

Flüchtige organische Verbindungen, die in Haushalts- und Duftprodukten freigesetzt werden, sind Substanzen, die Lungen- und Herzprobleme verursachen können. Die größten Risiken bestehen bei Personen, die beruflich Reinigungsprodukten ausgesetzt sind, beispielsweise bei Mitarbeitern von Reinigungsunternehmen. Die Reinigung zu Hause kann jedoch auch ein Problem sein, insbesondere auf lange Sicht. Tatsächlich wurde in Studien ein Rückgang der Lungenfunktion bei Menschen beobachtet, die regelmäßig das Haus putzen (Temkin et al., Chemosphere, September 2023). Bei Kindern erhöht die Exposition gegenüber Substanzen, die aus Raumdüften und Reinigungsmitteln freigesetzt werden, das Risiko von Atemwegsinfektionen (Temkin et al., Chemosphere, September 2023). Die Exposition gegenüber diesen Substanzen während der Schwangerschaft erhöht das Asthmarisiko bei Kindern (Temkin et al., Chemosphere, September 2023). Schließlich kann eine hohe und langfristige Exposition gegenüber diesen Substanzen auch mit Zelldegeneration und Neurotoxizität in Verbindung gebracht werden (Temkin et al., Chemosphere, September 2023). Die flüchtigen Verbindungen, die von Reinigungsmitteln freigesetzt werden, sind schwer nachzuweisen, da die Etiketten oft unvollständig sind und nicht genau angeben, welche Substanzen verwendet wurden.

Darüber hinaus werden diese flüchtigen Verbindungen zu anderen hinzugefügt, die durch tägliche Aktivitäten wie Kochen und Heizen des Hauses oder von einigen Einrichtungsgegenständen wie neuen Möbeln oder Parkett freigesetzt werden (Temkin et al., Chemosphere, September 2023)..

Grünes Putzen zu Hause, wie es geht, Tipps und einige Rezepte

Die Ratschläge der Experten, wie Sie Ihr Zuhause tatsächlich reinigen können, ohne es mit giftigen Substanzen zu sättigen, lauten wie folgt. Es ist eine gute Wahl, zertifizierte grüne und parfümfreie Reinigungsmittel zu bevorzugen. Falls vorhanden, sind die Düfte auf dem Etikett unter der Überschrift Duft oder Parfum aufgeführt. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, um zu vermeiden, dass zu viele Produktmengen verwendet werden. Lüften Sie Ihr Zuhause häufig, besonders wenn Sie Reinigungsmittel verwenden. Es ist auch möglich, DIY-Reinigungsprodukte auf Essig- oder Zitronensäurebasis zu verwenden. Sie funktionieren zwar nicht bei hartnäckigsten Verkrustungen, aber für die Unterhaltsreinigung können sie eine gute Alternative sein. Essig ist dank seines Essigsäuregehalts ein Bakterizid und Zitronensäure ist ein interessantes Desinfektionsmittel, das laut Wissenschaftlern der University of Pittsburgh auch zur Deaktivierung von Viren nützlich ist (Cortesia et al., mBio, 2014 - Pavlick, University of Pittsburgh). Hier sind einige Ideen zur Verwendung von Essig und Zitronensäure. Zwei Tassen Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und zwei Esslöffel Zitronensäure hinzufügen, abkühlen lassen. Befeuchten Sie ein Tuch und verwenden Sie es zum Reinigen von Oberflächen. Vermeiden Sie es auf Marmor, Granit und Holz. Warten Sie nach der Reinigung einige Minuten und spülen Sie dann ab. Zitronensäure sollte mit Vorsicht behandelt werden, da sie die Augen reizen kann. Essig, vorzugsweise weiß, ist sicherer, aber milder. Es sollte zu gleichen Teilen in Wasser verdünnt oder bei besonders resistenten Flecken pur verwendet werden.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo