Granatapfel, die Eigenschaften der ganzen Frucht

Granatapfelsamen sind antioxidativ, Antikrebs, schützen Herz und Gehirn vor Degeneration, unterstützen das Immunsystem durch Förderung des Wachstums guter Bakterien in der Darmmikrobiota, auch nützlich gegen Hitzewallungen und Osteoporose in den Wechseljahren.
Mit seinen roten und saftigen Samen ist der Granatapfel eine Frucht, die in den grausten Herbsttagen Freude bringt. Der aus dem Granatapfel gewonnene Saft ist sicherlich eines der bekanntesten und am meisten geschätzten Getränke, er kann fast überall in Supermärkten und Fachgeschäften gekauft werden und zeichnet sich durch eine starke antioxidative Wirkung aus. Doch oft finden wir beim Gemüsehändler die ganze Granatapfelfrucht, welche Eigenschaften hat sie? Und wie kann diese Frucht in der Küche verwendet werden? Lassen Sie uns versuchen, es besser zu verstehen!

Granatapfel, die ganze Frucht

Der Granatapfel ist die Frucht des Granatapfelbaums, wissenschaftlicher Name Punica granatum. Diese Frucht ist eine Beere, die mehrere hundert Samen enthält, die von Fruchtfleisch, genannt Arilus oder Samenmantel, mit einer Farbe von Rosa bis Rot umgeben sind. Samen und Samenmäntel sind wiederum von einem gelblich-weißen Fruchtfleisch mit adstringierender Wirkung und reich an Phenolen, den antioxidativen Substanzen sind, und an Mineralien umgeben (Kandylis et al, Foods, 2020). Wenn wir einen Granatapfel kaufen, konsumieren wir im Allgemeinen die Samen, die von dem roten Fruchtfleisch umgeben sind.

Granatapfel, Eigenschaften der Samen

Die Granatapfelsamen bekämpfen freie Radikale, mit viel höheren antioxidativen Eigenschaften als die von Rotwein und grünem Tee, sie sind, dank der darin enthaltenen Substanzen wie Anthocyanine, antitumoral, entzündungshemmend und kardioprotektiv (Rahimi et al, Iran J Pharm Res, 2012 - Bar Yaakov et al, Vorderes Werk Sci, 2019). Granatapfelsamen sind aber auch eine Quelle für Pektin, Vitamine, einschließlich Vitamin C, Zucker und mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Punicsäure, Linolensäure und Linolsäuren, die für die Herzgesundheit sehr wichtig sind (Li et al, Nutrients, 2018). Tatsächlich ist Punicsäure, die die in Granatapfelsamen am stärksten vorhandene Fettsäure ist, ein starkes Antiatherogen, dh Punicsäure kann die Bildung von atherosklerotischen Plaques reduzieren, und ist auch nützlich, Triglyceride zu reduzieren. Nicht nur das, Punicsäure wirkt auch gegen Neuroinflammation, eine Erkrankung, die, langfristig, den Weg für die Degeneration des Gehirns ebnen könnte (Zarfeshany et al, Adv Biomed Res, 2014 - Rackova et al, Int J Vitam Nutr Res, 2014). Andere in Granatapfelsamen enthaltene Substanzen sind Isoflavone, wie Ginestein, die zur Verbesserung des Glukosestoffwechsels beitragen, einige Symptome der Menopause wie Hitzewallungen und Osteoporose kontrollieren und auch eine nachgewiesene Antitumorwirkung haben, da sie Apoptose, nämlich den programmierten Tod erkrankter Zellen, induzieren. Tatsächlich wird gezeigt, dass das in Granatapfelsamen enthaltene Öl eine starke Antitumorwirkung hat, die bis zu 90% der Proliferation einiger Brustkrebszelllinien verhindert (Zarfeshany et al, Adv Biomed Res, 2014 - Jeune et al, J Med Food, 2005). Schließlich enthalten Granatapfelsamen auch bestimmte Substanzen, so genannte Ellagitannine, die eine präbiotische Wirkung auf die Darmmikrobiota ausüben und die guten Bakterien der Bakterienflora mit Vorteilen für den gesamten Organismus, einschließlich des Immunsystems, unterstützen (Kandylis et al., Foods, 2020).

Granatapfel, wie man diese Frucht entkernt

Schneiden Sie mit einem kleinen Messer die Schale des Granatapfels in Keile. Trennen Sie die Keile vorsichtig mit den Händen und entkernen Sie die Früchte wieder manuell. Sie können die Samen in einem geschlossenen Gefäß aufbewahren, das einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden kann. Werfen Sie nicht den ganzen inneren weißen Teil des Granatapfels weg. Wenn sich einige Teile der weißen Schale mit den Samen vermischen, ist es noch besser! In der Tat, wie verschiedene wissenschaftliche Forschungen hervorheben, würde dies, wenn wir diesen Teil vollständig eliminieren, das Endprodukt verschiedener Phenole, wie Gallische und Ellagsäure, mit antioxidativer Wirkung verarmen. Bei der Zubereitung von hausgemachten Granatapfelsäften oder auch bei der Verwendung der Früchte zu Hause werden in der Regel nur die Samen ausgewählt, und daher besteht die Gefahr, dass viele dieser wertvollen Substanzen verloren gehen, die stattdessen in Industriesäften, die aus der ganzen Frucht hergestellt werden, enthalten sind (Syed et al. Agenten Med Chem, 2013).

Granatapfel, Verwendung in der Küche

Sobald Sie den Granatapfel entkernen haben, können Sie dem morgendlichen pflanzlichen Joghurt einen Teelöffel dieser kostbaren Samen hinzufügen oder die Obstsalate anreichern. Zum Beispiel ist der Winterobstsalat, der mit frischem und getrocknetem Obst zubereitet wird, ausgezeichnet. Das Rezept finden Sie in der Sektion Gesunde Ernährung. Und vergessen Sie nicht Gemüsesalate! Zum Beispiel können Sie als schmackhafte Vorspeise ein Gericht servieren, das mit einem in Stücke geschnittenen Apfel, Granatapfelsamen, grünem Salat, Baldrian und Walnüssen zubereitet wird. Mit nativem Olivenöl extra und Zitronensaft würzen und hier haben Sie ein exquisites und gesundes Rezept!
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche