Hericium erinaceus

Antioxidantien, entzündungshemmen, präbiotisch, immunmodulatorische und neuroprotektive Wirkung, fähig, die kognitiven Funktionalitäten sowohl bei gesunden Menschen und bei degenerativen Krankheiten, antidepressive Wirkung und in der Lage, Angst entgegenzuwirken , schützt die Magen- und Darmschleimhaut, nützlich bei Geschwüren oder chronische Entzündungen des Verdauungstraktes.
Hericium erinaceus, auch bekannt als Löwenmähnenpilz oder Affenkopfpilz, ist ein essbarer Pilz aus Nordamerika, Europa und Asien. Dieser besondere Pilz fasziniert nicht nur durch sein Aussehen, das sich durch lange und weiße Stacheln auszeichnet, sondern auch durch seine gesunden Eigenschaften, die durch wissenschaftliche Studien belegt werden.
Eigenschaften — Dieser Pilz ist in der Tat antioxidativ, er ist in der Lage, das Immunsystem zu stimulieren, zeigt aber auch eine neuroprotektive Wirkung verbunden mit der Verbesserung eines Protein-, NGF- oder Nervenwachstumsfaktors, die eine entscheidende Rolle beim Überleben von Neuronen und in der Plastizität des Gehirns spielt, nämlich die Fähigkeit, sich zu entwickeln und Änderung der Reaktion auf äußere Reize (Sheng et al, Food Funct, März 2017 — Hou et al, Mol Med Rep, Mai 2015). Heutzutage (Zhang et al, Int J Mol Sci, Aug 2017) scheint es immer deutlicher, dass eine stimulierende Wirkung auf Substanzen wie NGF eine mögliche Behandlung der degenerativen Erkrankungen Alzheimer und Parkinson darstellen kann. In Anbetracht dieser Beobachtung ist klar, warum Hericium erinaceus nun Gegenstand mehrerer wissenschaftlicher Studien ist, um seine Eigenschaften und eine mögliche zukünftige Anwendung in der Medizin zu testen. Weitere Untersuchungen werden erforderlich sein, um die Auswirkungen auch auf den Menschen zu beweisen, aber es gibt Studien (Brandalise et al, Evid Based Complement Alternat Med, Jan 2017 — Mori et al, Biomed Res, Februar 2011), die festgestellt haben, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Hericium erinaceus in der Lage sind, bei Tieren, die kognitive Funktionalitäten bei gesunden Probanden, sondern auch bei Hirnkrankheiten zu handeln. Der Pilz hat sich in der Tat als nützlich erwiesen, um eine Schwächung des räumlichen Gedächtnisses und Erkennungsgedächts durch Ansammlungen von Beta-Amyloid-Proteinen zu verhindern, wie es bei der Alzheimer-Krankheit geschieht. Darüber hinaus zeigt Hericium auch eine antidepressive und anxiolytische Wirkung. Aber der Affenkopfpilz ist auch nützlich bei Magengeschwüren, da Studien gezeigt haben, dass sein Extrakt wirkt, indem der Bereich, der durch Geschwüre interessiert ist, reduziert wird (Wang et al, Int J Med Pilze, 2015) und dank seiner entzündungshemmenden, präbiotischen und schützenden Wirkung spielt es eine Rolle bei der Beruhigung und Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn (Qin et al, Int J Med Mushrooms, 2016). Vergessen Sie nicht, dass Hericium erinaceus in der Lage ist, den Blutzuckerspiegel zu senken, es hält Cholesterin und Triglyceride in Schach (Liang et al, BMC Complement Altern Med, 2013) und zeigt eine Anti-Krebs-Wirkung (Kim et al, Food Funct, Jun 2011 — Li et al, J Ethnopharmacol, Apr 2014).
Verwendung — Den Pilz als Zutat zum Kochen zu finden, ist selten, aber es kann als Ergänzung gefunden werden. Hericium erinaceus gilt als sicher, weil wissenschaftliche Studien keine Nebenwirkungen beobachtet haben (Park et al, J Acupunct Meridian Stud, Dezember 2008). Achten Sie jedoch darauf, wenn Sie Medikamente einnehmen oder an Diabetes leiden, da Wechselwirkungen auftreten können.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung

Sie könnten auch an diesen natürlichen Heilmitteln interessiert sein

Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche