Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Honig, Eigenschaften und Vorteile dieses Superfoods

Antioxidative, antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften, schützt Gehirn und Gedächtnis, heilende und beruhigende Wirkung, nützlich bei Wunden und Hautirritationen.
Süß und mit einer köstlichen Bernsteinfarbe kann es alleine genossen, auf Brot verteilt oder zu Kräutertees und Joghurt hinzugefügt werden. Kurz gesagt, Honig ist ein wahrer Genuss. Aber es ist nicht nur das. Honig ist auch eine wertvolle Quelle für nützliche Substanzen für die Gesundheit von Körper und Geist. Versuchen wir, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, das besser zu verstehen.

Honig und seine antivirale Wirkung

Mehrere wissenschaftliche Studien haben die antiviralen Eigenschaften von Honig beispielsweise gegen Influenza- und Atemwegsviren, die Husten und Halsschmerzen verursachen, hervorgehoben (Al Hatamleh et al., Molecules, 2020). Darüber hinaus wirkt Honig dank seines Flavonoidgehalts auch entzündungshemmend und diese Wirkung erhöht die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers weiter. Tatsächlich schwächt eine chronische Langzeitentzündung das Immunsystem (Al Hatamleh et al., Molecules, 2020).

Honig und antioxidative Eigenschaften

Honig hat dank seines Gehalts an Polyphenolen und Flavonoiden eine hohe antioxidative Wirkung. Es wurde beobachtet, dass mit Aroniabeern angereicherter Honig, wie er in einigen Fachgeschäften zu finden ist, die antioxidativen Eigenschaften erhöht und die antivirale und antibakterielle Wirkung von Honig verstärkt (Milek et al., Food Funct, 2021).

Honig gegen chronische Entzündungen

Entzündungen sind die natürliche Reaktion des Körpers auf äußere Bedrohungen. Daher spielt eine Entzündung normalerweise eine schützende Rolle, indem sie den Blutfluss zu dem zu behandelnden Bereich erhöht und so die Wirkung weißer Blutkörperchen begünstigt. Sobald sie den Körper geschützt hat, muss die Entzündung jedoch vorübergehen. Stattdessen ist es mit zunehmendem Alter, Stress, einer unausgewogenen Ernährung und einigen schädlichen Gewohnheiten wie Rauchen möglich, dass Entzündungen nicht vorübergehen, sondern immer vorhanden sind. Chronische Entzündungen können langfristig das Immunsystem schwächen und den Weg für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit und Zelldegeneration ebnen. Honig hat eine interessante entzündungshemmende Wirkung gezeigt. Nicht nur das, Honig hat sich auch bei Kolitis als nützlich erwiesen, indem er Entzündungen lindert und abschwächt (Ranneh et al., BMC Complement Med Ther., 2021).

Honig und Gedächtnis

Dank seines Gehalts an Polyphenol und Flavonoiden, die antioxidative Substanzen sind, hat sich gezeigt, dass Honig das Gehirn und die Neuronen vor Schäden durch freie Radikale schützt. Nicht nur das, Honig hilft, Neuroinflammation entgegenzuwirken, bei denen es sich um eine Entzündung im Gehirn handelt und die, wie aus jüngsten Studien hervorgeht, die Lunte für die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit sein würden. Darüber hinaus scheinen Honig-Polyphenole auf die Neuroplastizität zu wirken, indem sie neuronale Schaltkreise modulieren und zur Unterstützung und Verbesserung der kognitiven Funktion und des Gedächtnisses beitragen (Rahman et al., Evid Based Complement Alternat Med, 2014).

Honig und Wunden

Honig hat eine hohe Heilkraft und kann die Heilung von Wunden stimulieren. Studien haben festgestellt, dass Rhododendronhonig die größte heilende Wirkung hat. Die anderen Honige haben jedoch wichtige heilende Eigenschaften, mit Ausnahme von Kastanienhonig (Leoni et al., Sci Rep, 2021). Dieser Honig stellte sich tatsächlich als der Honig mit den am wenigsten heilenden Eigenschaften heraus. Kastanienhonig zeichnet sich jedoch durch seine hohe antioxidative Wirkung aus, die stärkste aller Honigsorten. Für seine beruhigende und heilende Wirkung wird Honig häufig zu Kosmetika oder sogar DIY-Gesichtsmasken hinzugefügt. In einigen Krankenhäusern wird ein aus Honig gewonnenes Produkt zur Behandlung von Wunden bei Patienten mit einem schwachen Immunsystem eingesetzt. Nun, in diesen Fällen hat sich Honig noch besser als Antibiotika erwiesen (Simon et al., GMS Krankenhhyg Interdiszip., 2006).

Honig, Warnungen

Wie wir gesehen haben, zeichnet sich Honig durch interessante gesundheitsfördernde Eigenschaften aus. Man darf es jedoch nicht übertreiben. Tatsächlich können bei Menschen, bei denen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, hohe Mengen Honig den Blutzucker, die Fettmasse und das Körpergewicht erhöhen (Akhbari et al., Evid Based Complement Alternat Med., 2021).
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x