Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Immunsystem, wie man es stärkt

Entspannungstechniken, Diäte, Kräuter und Gewürze, um das ordnungsgemäße Funktionieren des Immunsystems zu stimulieren.
Das Immunsystem ist der Mechanismus, mit dem sich der Körper gegen Aggressionen verteidigt. Daher ist es wichtig, sie zu schützen und zu stärken, also lasst uns versuchen zu verstehen, wie Lebensstil und Ernährung zur Gesundheit unseres Immunsystems beitragen können.

Stress, Geist-Körper-Techniken

Geist-Körper-Medizin konzentriert sich auf die Vereinigung von Geist, Körper und Gehirn und verwendet Disziplinen wie Yoga, Tai Chi, Musik hören oder Meditation. Diese Techniken basieren auf der Idee, dass der psychische Zustand die Körpergesundheit beeinflusst. In der Tat, was beobachtet wurde, ist, dass, wenn eine Person in der Lage ist, den Geist zu entspannen, dann gibt es auch eine Verbesserung in der Funktion des Immunsystems. In der Tat, nach einer Sitzung von Yoga, Meditation oder Tai Chi hat es ermöglicht, eine Ausgleichswirkung des Immunsystems zu beobachten, das wird aktiver und reaktionsfähiger im Falle von externen Angriffen (Wahbeh et al, Open Complement Med J., 2012 - Falkenberg et al, J Behav Med, 2018). Diese Techniken helfen also, Ruhe und Entspannung im Falle von Stress wiederherzustellen, aber ist Stress immer negativ für das Immunsystem? Wissenschaftlichen Studien zufolge erhöht nur chronischer Stress chronische Entzündungen und gleicht die Immunantwort aus. Und genau diesem Stress muss mit den Techniken in diesem Absatz entgegengewirkt werden. Auf der anderen Seite gibt es einen guten Stress, und es ist der Stress, der von einigen Minuten bis zu einigen Stunden dauert, erhöht dieser Stress stattdessen die Fähigkeit, sich an die Umgebung anzupassen, da er alle Überlebenstechniken des Körpers stimuliert. In diesem Szenario werden sowohl die angeborene Immunantwort, die die erste Reaktion auf die Erreger-Invasion ist, schnell und schlecht spezialisierte, als auch die adaptive, sekundäre Reaktion, die die Fähigkeit hat, den Erreger zu erkennen und zu verstehen, ob wir bereits zuvor ihm ausgesetzt waren, erhöht (Dhabhar et al, Immunol Res, 2015). Wir sollten also nicht denken, dass das Immunsystem nur durch die Vermeidung aller Arten von Stress in der Lage ist, richtig zu arbeiten. Die Ereignisse, Probleme, Emotionen und Hindernisse passieren kontinuierlich, sie sollten akzeptiert werden, wenn man weiß, dass der Körper in der Lage ist, sich anzupassen und dass genau diese Momente uns helfen, in der Tat, effektiver zu bekämpfen die äußeren Aggressionen auf die Gesundheit unseres Organismus.

Diät

Diät spielt auch eine sehr wichtige Rolle bei der Funktion des Immunsystems. In der Tat benötigen unsere Abwehrkräfte Energie, um richtig und effektiv zu funktionieren, und dies wird durch Diät oder, wenn es nicht ausreicht, durch die Lagerung des Körpers versorgt. Eine unzureichende Ernährung wirkt sich also auch auf das Funktionieren des Immunsystems aus. Aber die Diät ist auch wichtig, um dem Körper einige Substanzen zu geben, die dazu dienen, das Immunsystem aktiv zu halten und das Niveau der chronischen Entzündung zu reduzieren, die, wenn sie im Laufe der Zeit verlängert, schwächt das Immunsystem. Zum Beispiel ist die Aminosäure Arginin, die in Fisch, Kürbiskernen, Erdnüssen und Walnüssen enthalten ist, essentiell für die Produktion von Stickstoffmonoxid durch Makrophagen, die Zellen des Immunsystems sind, die Stickstoffmonoxid zur Bekämpfung von Entzündungen und zur Blockierung der Proliferation von Krankheitserregern verwenden (Tripathi et al, FEMS, 2007). Vitamin A, das in Blattgemüse, Süßkartoffeln, Karotten, aber auch Eigelb und Zink enthalten ist, stimuliert auch die Reaktion des Immunsystems. Vitamin E, in Mandeln, Erdnüssen, Sonnenblumenkernen, Olivenöl, aber auch Avocado enthalten, hat eine wichtige Rolle bei der Modulierung der Immunantwort. Aber die Diät ist auch wichtig, um eine gesunde Darm-Mikrobiota zu erhalten, von der das Funktionieren des Immunsystems abhängt, so ist es wichtig, in der Ernährung probiotische Lebensmittel enthalten, in Kefir, eine Art von fermentierter Milch, in Joghurt, wo angegeben, Tempeh oder Sauerkraut, und Präbiotika, die helfen wachsen gute Bakterien im Darm und kann in Artischocken, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, sondern auch Weizen und Bananen gefunden werden (Childs et al, Nährstoffe, 2019).

Kräuter und Gewürze

Curcumin ist der Wirkstoff in Kurkuma, das gelbe und duftende Gewürz studierte viel von der Wissenschaft. Curcumin zeigt entzündungshemmende Eigenschaften und Ergebnisse in der Lage, die Immunantwort zu modulieren, genau wie Resveratrol, zum Beispiel in Trauben, Rotwein und Erdnüssen enthalten. Andere entzündungshemmende und antioxidative Substanzen, die für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems nützlich sind, sind das Epigallocatechin-Gallat von grünem Tee, das Quercetin, das wir in Kapern finden, Brokkoli, rote Zwiebel, Beeren und Äpfel, aber auch das Capsaicin von Paprika (Jantan et al, Front Plant Sci, 2015).
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x