Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

INCI von Kosmetika, wissen Sie, was Sie auf der Haut Teil 3, die Emulgatoren

INCI ermöglicht es uns, die Inhaltsstoffe, die in kosmetischen Produkten verwendet werden, in diesem Beitrag werden wir sehen, wie die synthetischen Emulgatoren zu erkennen, oft aggressiver, reizend und verschmutzend, und die natürlichen Emulgator, empfindlicher auf der Haut.
Wenn wir Obst, Gemüse oder Fertiggerichte kaufen, wollen wir die Herkunft, die Art des Anbaus und die verwendeten Zutaten kennen. Aber die gleiche Aufmerksamkeit sollte auch auf Gesichts- und Körpercremes, Shampoos, Conditioner, Masken und Serum gewidmet werden, die auf Haut und Haar aufgetragen werden und irritierende Substanzen enthalten können, die nicht gut für uns oder sogar gefährlich sind. Darüber hinaus sind viele Inhaltsstoffe, die in herkömmlichen Kosmetika verwendet werden, synthetisch und ihre Produktion kann umweltschädlich sein. Um zu wissen, was wir anwenden, sollten wir einen Blick auf die INCI, die Liste der Inhaltsstoffe, die in einem kosmetischen sind. Wir haben gesehen, in früheren Beiträgen, die Mineralöle und die Silikone, Substanzen, die in vielen Haut- und Haarprodukten enthalten sind und die wirken, indem Haut oder Haare mit einem Film bedeckt werden. Sie geben nur das Gefühl der Glätte, aber unter dieser Schicht verlieren Haut und Haare Vitalität und neigen dazu, zu ersticken. Aus diesem Grund ist es besser, Produkte zu wählen, die keine Mineralöle, sondern pflanzliche Öle wie Jojoba, Argan oder Aprikosenkern enthalten, nur um nur einige zu nennen, und die keine Silikone im Inneren haben. Aber lassen Sie uns einen anderen typischen Bestandteil der Kosmetik sehen, die Emulgatoren.
Emulgatoren — Diese Substanzen sind unverzichtbar in der Kosmetik, weil erlauben, die wässrigen und die öligen Phasen mischen. Mehrere herkömmliche Kosmetika verwenden synthetische Emulgatoren, wie Polyethylenglykol (PEG), alle Substanzen mit Subfixen —eth (Ceteareth, Myreth), —oxynol (Butoxynol, Octoxynol, Nonoxynol) und das Präfix idrossietil- (Hydroxyethylcellulose). Das Problem mit diesen Emulgatoren besteht darin, dass, obwohl sie nicht gefährlich oder giftig sind, wenn sie auf Haut und Haar aufgetragen werden, ihre Produktion sehr umweltschädliche Prozesse sowohl für Mensch als auch für Erde erfordert, da giftige Gase verwendet werden, wie z. B. Ethylenoxid, das krebserregend ist. Die Kosmetika, die umweltfreundlich und nicht gefährlich sind, im Gegenteil, biologische Emulgatoren, die aus Zucker (Saccharosestearat) oder pflanzliche oder tierische Wachse, wie Bienenwachs, kommen viel besser als die synthetischen Emulgatoren! Dann gibt es auch Emulgatoren mit auch Schaum- und Reinigungskraft, die oft in Shampoos und Duschgel verwendet werden, wir sprechen über das sog. SLS (Natriumlaurethsulfat, Natriumlaurylsulfat), diese Substanzen sind wirklich aggressiv auf der Haut, sondern werden verwendet, weil sie viel Schaum bilden. Wie wir jedoch in früheren Beiträgen gesehen haben, je aggressiver das Produkt, desto gereizter ist die Haut. Eine solche Haut überproduziert Talg und die Folgen sind die bekannten Probleme, Akne, schwarze Köpfe und, auf der Kopfhaut, Seborrhoe, Schuppen und Haarausfall. Besser, mehr natürliche Zutaten wie die aus Kokosnuss, Zucker und Rote Bete (Coco Glucoside, Decyl Glucoside, Cocamidopropyl Betaina) erhalten bevorzugen.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x