Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Joghurt, das Superfood mit undenkbaren Eigenschaften

Vitamine, Mineralien, Probiotika und Proteine, unterstützt das Immunsystem, die Mikrobiota, hilft, das Körpergewicht und das viszerale Fett unter Kontrolle zu halten, schützt das Herz und bekämpft Typ-2-Diabetes, stärkt Muskeln und Knochen, macht den Körper widerstandsfähiger gegen Müdigkeit.
Köstlich, cremig und frisch, Joghurt ist ein Essen, das jeder wirklich mag. Joghurt wird aus der Fermentation von Milch durch Bakterienkulturen hergestellt und ist auch vielseitig einsetzbar. In der Tat eignet es sich, alleine gegessen zu werden, zum Frühstück oder als Snack, um Desserts zu begleiten oder leckere Saucen zuzubereiten, wie die griechische Tzatziki-Sauce, von der Sie das Rezept in der Rubrik Gesunde Ernährung finden. Sprechen wir heute über die Eigenschaften von Joghurt! In diesem Artikel beschränken wir uns darauf, über Joghurt zu sprechen, der aus tierischer Milch, weiß und natürlich ohne Zusatz von Zucker gewonnen wird.

Joghurt, Eigenschaften

Joghurt ist ein nahrhaftes Lebensmittel. Tatsächlich liefert Joghurt Proteine, B-Vitamine, aber auch Mineralsalze wie Kalzium, Zink, Kalium, Phosphor und Magnesium. Nicht nur das, Joghurt hilft, das Körpergewicht unter Kontrolle zu halten. Tatsächlich wurde beobachtet, dass diejenigen, die dieses Essen mindestens dreimal pro Woche konsumieren, eine reduzierte Gewichtszunahme und einen geringeren Anstieg der Taille als diejenigen, die keinen Joghurt nehmen, haben (Fernandez et al, Adv Nutr, 2017). Joghurt schützt aber auch vor dem Risiko von Typ-2-Diabetes. Tatsächlich haben wissenschaftliche Studien berichtet, dass diejenigen, die gewöhnlich Joghurt konsumieren, ein geringeres Risiko haben, diese Erkrankung als diejenigen, die keinen Joghurt einnehmen, zu entwickeln (Fernandez et al, Adv Nutr, 2017). Darüber hinaus kann Joghurt dank des Vorhandenseins von Proteinen und Kalzium auch dazu beitragen, die Knochengesundheit zu schützen und die Muskelmasse zu erhalten, insbesondere bei älteren Menschen (El Abbadi et al, Am J Clin Nutr., 2014). Während Zink, Vitamin B6 und, sofern vorhanden, die Probiotika von Joghurt das Immunsystem unterstützen, indem sie das Infektionsrisiko reduzieren und das Niveau chronischer Entzündungen senken (Pei et al, Crit Rev Food Sci Nutr, 2017).

Joghurt und Obst, eine Explosion von Energie und Gesundheit

Die Kombination von Joghurt und Obst, insbesondere Bananen, Pfirsichen und Himbeeren, ist eine Synergie der Eigenschaften. In der Tat liefert Obst Ballaststoffe, Vitamine, Mineralsalze und Polyphenole. Nicht nur das, Obst hat eine präbiotische Wirkung auf die Darmmikrobiota, dh auf die Bakterien, die in unserem Darm leben. Präbiotika sind all jene Substanzen, die in Lebensmitteln enthalten sind, die die Entwicklung der guten Bakterien der Mikrobiota nähren und fördern können, die durch Vorteile für die Gesundheit des gesamten Organismus gestärkt werden. Fruchtfasern sind auch mit einer Verringerung des kardiovaskulären Risikos verbunden. Joghurt hingegen bringt, wenn er mit Probiotika hinzugefügt wird, lebende Mikroorganismen mit, die die Mikrobiota bevölkern. Nicht nur das, Joghurt ist eine wertvolle Proteinquelle. Daher bietet die Kombination von Joghurt und Obst sowohl präbiotische als auch probiotische Eigenschaften, für eine noch vorteilhaftere und stärkere Wirkung auf die Mikrobiota. Diese Lebensmittelkombination ermöglicht es Ihnen, Energie und Ballaststoffe zusammenzubringen, sie ist sättigender und versorgt Sie mit Vitaminen und Mineralsalzen. Dann wurde beobachtet, dass diejenigen, die mehr Joghurt und Obst konsumieren, die Aufnahme von kalorienreichen Lebensmitteln während des Tages reduzieren, was sich auf Körpergewicht und Taille auswirkt (Fernandez et al, Adv Nutr, 2017).

Joghurt mit Probiotika

Joghurt, der normalerweise auf dem Markt zu finden ist, sofern nicht auf dem Etikett angegeben, ist kein probiotisches Lebensmittel. In der Tat wird Joghurt aus lebenden Kulturen hergestellt, die jedoch die Magenbarriere nicht überwinden (Fernandez et al, Adv Nutr, 2017). Damit ein Joghurt wirklich probiotisch ist, müssen verschiedene Arten von lebenden Mikroorganismen hinzugefügt werden, was auf dem Etikett angegeben ist.

Fettfreier Joghurt

Menschen bevorzugen oft fettarmen, wenn nicht sogar völlig fettfreien Joghurt zur besseren Kontrolle des Körpergewichts. Es ist jedoch nicht sicher, dass fettfrei besser ist, da sogenannte fettarme Joghurts oft mehr Zucker enthalten, um den Mangel an Fett auszugleichen (Fernandez et al, Adv Nutr, 2017). Seien Sie also vorsichtig und lesen Sie das Etikett sorgfältig durch! Darüber hinaus ist das Fett in Joghurt nicht zu dämonisieren, da es auch aus Fettsäuren des CLA-Typs besteht, denen antitumor-, entzündungshemmende und antidiabetische Eigenschaften zugeschrieben werden (Fernandez et al, Adv Nutr, 2017).

Griechischer Joghurt

Griechischer Joghurt wird durch Filtern von fermentierter Milch nach der Gerinnung gewonnen. Auf diese Weise werden der flüssige Teil und ein Teil der Laktose entfernt und das Endergebnis ist ein Produkt mit einer höheren Proteinmenge und einer noch reicheren und dichteren Konsistenz (El Abbadi et al, Am J Clin Nutr., 2014). Genau aus diesem Grund ist griechischer Joghurt sättigender und kräftiger bei der Stärkung der Muskeln und erhöht auch die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Ermüdung während körperlicher Aktivität (Bridge et al, Front Nutr, 2019).

Joghurt und Unverträglichkeiten

Joghurt enthält weniger Laktose als Milch, da ein Teil der Laktose während des Produktionsprozesses in Glukose und Galactose zerlegt wird. Darüber hinaus können Probiotika sogar zur Verbesserung der Laktoseverdauung beitragen (Jiang et al, J Dairy Sci, 1996).
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x