Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Kurkuma, deshalb sollte sie in Ihrer Ernährung niemals fehlen

Antioxidative und entzündungshemmende Wirkung, hilft bei einer Covid-19-Infektion in der akuten Phase und bei Long Covid, lindert Kolitis, Arthritis und Arteriosklerose, wirkt gegen Krebs, schützt die Gesundheit von Frauen durch Linderung des prämenstruellen Syndroms und Dysmenorrhoe.
Es wird das goldene Gewürz oder der indische Safran genannt, wir sprechen von Kurkuma, der seit Jahrhunderten verwendet und geschätzt wird. Aber vielleicht konnten wir uns erst in den letzten Jahren wirklich ein Bild davon machen, wie wichtig dieses Gewürz ist. Tatsächlich haben sich zahlreiche wissenschaftliche Forschungen mit Kurkuma befasst, und es hat sich herausgestellt, dass das Gewürz, mit einigen kleinen Vorsichtsmaßnahmen, durch entzündungshemmende, antioxidative, neuroprotektive, fettleibigkeitshemmende, antivirale und antibakterielle Eigenschaften gekennzeichnet ist.

Das Kurkuma-Problem und wie man es überwindet

Die Begeisterung für Kurkuma war etwas zurückgegangen, als sich herausstellte, dass seine Wirkstoffe die Magenbarriere nicht überschreiten, wodurch das Gewürz, das allein verwendet wird, nicht sehr gesundheitsförderlich wurde. Nachfolgende Studien haben jedoch gezeigt, dass es möglich ist, die Verfügbarkeit der Wirkstoffe von Kurkuma zu erhöhen und ihnen zu ermöglichen, die Magenbarriere zu überwinden, indem Kurkuma mit einem Fett wie nativem Olivenöl extra und mit schwarzem Pfeffer in Verbindung gebracht wird. Dann wird ein ausgezeichneter Salatdressing mit einem Teelöffel Kurkuma, einem Spritzer nativem Olivenöl extra und einem Mahlen schwarzen Pfeffer gegeben. Selbst in den Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt ist es immer einfacher, die Kombination aus Kurkuma und schwarzem Pfeffer zu finden. Sobald wir also verstanden haben, wie die Eigenschaften von Kurkuma maximiert werden können, können wir die Ergebnisse der neuesten wissenschaftlichen Forschung diskutieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, was Kurkuma für unsere Gesundheit tun kann.

Kurkuma, Covid 19 und Long Covid

Entzündungen und eine hohe Anzahl zirkulierender entzündungsfördernder Substanzen bestimmen die Schwere der durch die akute Covid-19-Infektion verursachten Symptome, aber auch die Möglichkeit, auch nach einigen Monaten der Heilung das sogenannte Long Covid zu entwickeln. Long Covid kann sich mit Gehirnnebel, Schmerzen in den Muskeln und Gelenken, Müdigkeit und Atemnot äußern. Daher ist es für die Behandlung der Krankheit unerlässlich, die Entzündung einzudämmen und ihre Explosion zu verhindern. Curcumin, der wichtigste Wirkstoff in Kurkuma, zeigt eine starke entzündungshemmende Wirkung. Daher haben mehrere Studien versucht zu verstehen, ob die Integration dieser Substanz hilfreich sein kann. Tatsächlich wurde bei Patienten, die Curcumin eingenommen hatten, eine Verringerung der Entzündung und der Zeit beobachtet, die für die Behebung von Symptomen wie Husten, Schmerzen und Geruchsverlust erforderlich war (Vahedian Azimi et al., Nutrients, 2022). Sogar die Einnahme von Kurkuma und nicht nur seines Wirkstoffs hat sich bei den beiden Hauptsymptomen von Covid, dem Verlust von Geschmack und Geruch, als vorteilhaft erwiesen. In diesem Fall zeigte eine kleine Studie, dass Kurkuma in Kombination mit schwarzem Pfeffer eine schnelle Besserung bei Menschen ermöglichte, die nach einer Covid-Infektion vorübergehend an Geschmack und Geruch verloren hatten (Chabot et al., Cureus, 2021).

Kurkuma und weibliche Gesundheit

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Kurkuma, immer in Verbindung mit schwarzem Pfeffer, die Symptome von PMS und Dysmenorrhoe dank der Regulation von Vitamin D verbessert hat. Tatsächlich sind niedrige Vitamin-D-Spiegel mit einem erhöhten Risiko für eine schmerzhafte Menstruation und ein prämenstruelles Syndrom verbunden. Stattdessen ermöglichte Kurkuma die Erhöhung des Vitamin-D-Spiegels und damit die Verbesserung von PMS und Dysmenorrhoe (Arabnezhad et al, BMC Complement Med Ther., 2022).

Kurkuma gegen Zelldegeneration

Zahlreiche Studien sind im Gange oder wurden gerade abgeschlossen, um die Antikrebswirkung von Kurkuma zu bewerten. Tatsächlich hat sich dieses Gewürz als Verbündeter gegen Tumore erwiesen, der an verschiedenen Fronten wirkt und sowohl die Umwelt, wodurch es für die Tumorproliferation ungünstiger wird, als auch das Tumorwachstum selbst verändert. Tatsächlich wurde gezeigt, dass Kurkuma die Apoptose, dh den programmierten Tod, kranker Zellen stimuliert und oxidativen Stress und Entzündungen reduziert (Zoi et al., Biomedicines, 2021).

Kurkuma und Entzündungskrankheiten

Kurkuma wirkt entzündungshemmend und mildert nachweislich Kolitis und entzündliche Darmerkrankungen im Allgemeinen. Nicht nur das, Kurkuma hilft auch bei Arthritis und reduziert Schmerzen und Entzündungen der Gelenke. Und das ist noch nicht alles, Kurkuma hat sich durch die Bekämpfung von Entzündungen auch als vorteilhaft bei der Behandlung von Arteriosklerose erwiesen. Tatsächlich spielt die Entzündung bei der Arteriosklerose eine zentrale Rolle bei der Bildung von Plaques (Peng et al., Drug Des Devel Ther, 2021).

Kurkuma, Warnhinweise

Viele Studien haben sich auf die Wirkung großer Mengen Kurkuma oder Curcumin in Ergänzungsform konzentriert. Wenn Sie sich für die Einnahme von Kurkuma in Form von Nahrungsergänzungsmitteln entscheiden, ist es wichtig, immer Ihren Arzt um Rat zu fragen, da Kurkuma langfristig und in großen Mengen, wie dies bei Nahrungsergänzungsmitteln der Fall ist, zu einer Verringerung des Eisengehalts führen kann. Nicht nur das, Kurkuma ist auch ein Antikoagulans und kann einige verwendete Medikamente beeinträchtigen. Im Allgemeinen ist es immer besser, Kurkuma in die Ernährung aufzunehmen, mit der Vorsicht, sie mit nativem Olivenöl extra und schwarzem Pfeffer zu kombinieren und ohne Übermaß in eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung zu integrieren.
AUTOR
Sie verbindet ihre Leidenschaft für einen natürlichen Lebensstil und ihr Studium, sie hat in der Tat einen Master of Science in Physik und einen PhD in Physik im Bereich der Biophysik. Wissenschaftliche Artikel zu lesen, mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungen aktualisiert zu werden und neue Methoden und Rezepte zu testen, ist seit immer ihre Aufgabe, die, wie wir hoffen, für Sie nützlich geworden ist.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x