Löwenzahn, Kräutermedizin

Schützende Wirkung auf die Leber, hilft bei schlechter Verdauung, nützlich, um Akne durch schlechte Arbeit der Leber verursacht entgegenzuwirken , hypoglykämische , reinigende und harntreibende Eigenschaften, gegen Wassereinlagerungs, Cellulite, Verstopfung, hohe Cholesterin und Rheuma.
Löwenzahn oder Löwenzahn, wissenschaftlicher Name Taraxacum officinale, ist eine Pflanze aus der Familie der Asteraceae (Asteraceae). Es ist weit verbreitet in Gärten und Wiesen und zeichnet sich durch längliche Blätter mit einem gezahnten Rand und durch eine schöne gelbe Blume aus, die zu kugelförmigen Samenköpfen reift, genannt Blowballs oder Uhren, bestehend aus einsamen Früchten, die an einem Pappus von feinen Haaren befestigt sind, die vom Wind getragen werden und machen möglich, leicht die Samen der Pflanze zu zerstreuen. Der Löwenzahn ist ein sehr interessantes und mächtiges Mittel. In der Tat, dank seiner bekannten und geschätzten reinigenden Eigenschaften auf Leber und Niere, macht die moderne Kräutermedizin umfangreiche Verwendung von Blättern und Wurzeln von Löwenzahn als eine sehr effiziente Behandlung. Löwenzahn hat in der Tat cholagogue Eigenschaften, nämlich ist es in der Lage, die Produktion von Galle zu stimulieren und die Leberfunktion zu verbessern, hat dieses Mittel auch eine entgiftende, harntreibende und Verdauungswirkung, es ist auch leicht abführend und verringert den Blutzuckerspiegel. Letzterer Effekt war auch Gegenstand wissenschaftlicher Studien, zum Beispiel können Sie auf die Forschung beziehen, die 2016 in der Fachzeitschrift The Review of the Diabetic Studies (Fonyuy et al) veröffentlicht wurde. Angesichts dieser Eigenschaften ist Löwenzahn indiziert, um Verdauungsprobleme, Aerophagie, Meteorismus, Verstopfung, aber auch Rheuma, Gicht, Schwere, hohen Blutzuckerspiegel, Wasserretention, Cellulite und Überschuss an Cholesterin entgegenzuwirken. Darüber hinaus hilft Löwenzahn, Akne zu reduzieren, wenn sie mit Leberermüdung verbunden ist. Wir haben bereits in einem früheren Beitrag gesehen, wie Sie Löwenzahn in Salat oder als Abkochung mit seinen Wurzeln essen können, aber heute werden wir einen anderen Weg sehen, vielleicht einfacher, diese nützliche Pflanze, die Mutter Tinktur zu nehmen. In Kräuter- oder Apothekerläden können Sie Löwenzahn Mutter Tinktur kaufen, Sie können 50 Tropfen von 1 bis 3 mal am Tag in ein wenig Wasser nehmen. Diese Mutter Tinktur arbeitet in Synergie mit der Muttertinktur von Cynara scolymus, der Artischocke, und mit der Muttertinktur von Fumaria officinali oder gewöhnlichem Fumitory, um die hepatoprotektive und reinigende Wirkung zu verstärken. Fragen Sie Ihren Arzt während der Schwangerschaft und Stillzeit um Rat oder wenn Sie Medikamente einnehmen, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte das Mittel im Falle einer Gallenkolik vermieden werden.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche