Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Moringa, der Wunderbaum

Antioxidativ und Antikrebs, schützt das Herz, hilft, Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin unter Kontrolle zu halten, unterstützt die Leber und die Nieren, stärkt den Geist, stärkt das Immunsystem vor dem Angriff von Viren und Bakterien, nützliche analgetische Wirkung gegen Migräne, entzündungshemmend, wirkt Asthma und Übergewicht entgegen, auch nützlich für die Schönheit der Haut.
Wenige Dinge sind im Leben sicher, aber eines war sicher. Jeder, der zu Fidel Castro ging, sei es ein Staatschef oder eine Berühmtheit aus der Welt des Sports oder des Showbusiness, musste durch seinen Garten gehen. Und vor allem musste diese Person ihm zuhören, wie er die vorteilhaften Eigenschaften einer bestimmten Pflanze beschreibt, deren er eine persönliche Kultivierung hatte, den Moringa- oder Wunderbaum. Nicht nur das, es wird auch gesagt, dass Fidel Castro Moringa-Blätter wie Kaugummi kaute. Wer weiß, war der Moringa vielleicht das Geheimnis der Langlebigkeit von Fidel Castro, das es ihm trotz sehr schwerer Krankheiten ermöglichte, ein ehrwürdigeres Alter zu erreichen? Sicherlich ist Moringa eines dieser Mittel, die zu Hause niemals fehlen sollten, mal sehen warum. Im Folgenden werden wir über die Eigenschaften von Moringablättern sprechen, die leicht verfügbar sind.

Moringa, Eigenschaften

Moringa, wissenschaftlicher Name Moringa oleifera, ist eine Pflanze, die in tropischen und subtropischen Regionen wächst und seit jeher wegen ihrer gesundheitlichen Eigenschaften geschätzt wird. Die Blätter von Moringa werden im Allgemeinen verwendet und Sie können sie leicht in getrockneter Form in den Läden und online finden. Moringablätter sind reich an Vitaminen A und D, Kalium, Phosphor, Kalzium und Eisen. Die Blätter sind auch eine wertvolle Quelle für Antioxidantien wie Vitamin C, Carotinoide, Flavonoide und Phenole (Stohs et al, Phytother Res, 2015). Dank dieser Eigenschaften zeigt Moringa eine Antitumorwirkung und schützt Gewebe wie Leber, Nieren, Herz und Lunge. Nicht nur das, Moringa ist auch antidiabetisch, da es die Insulinsensitivität verbessert, die Aufnahme von Glukose in Leber und Muskeln erhöht und die des Darms verringert. Moringa ist schmerzstillend, nützlich bei der Bekämpfung von Kopfschmerzen und Migräne und ist kardioprotektiv, da es durch Senkung von Blutdruck und Cholesterin wirkt (Stohs et al, Phytother Res, 2015 - Ahmad et al, Pytother Res, 2019). Schließlich verbessert Moringa-Tee die Verdauung und strafft den Geist.

Moringa, Entzündung, Coronavirus und das Immunsystem

Moringa unterstützt das Immunsystem, da es hilft, eine Vielzahl von Bakterien, Pilzen und Viren, einschließlich Rhinovirus und Herpes simplex, zu bekämpfen. Angesichts der antiviralen Wirkung von Moringa fragten sich die Wissenschaftler daher, ob diese Pflanze eine weitere mögliche Waffe, zusätzlich zu Hygiene, Masken und soziale Distanzierung, sein könnte, um das neue Coronavirus zu bekämpfen. Es wurden daher Forschungen durchgeführt, insbesondere durch Computersimulationen, und es hat sich herausgestellt, dass in der Tat einige in Moringablättern vorhandene Verbindungen wie Ellagsäure und Apigenin in der Lage sind, an das neue Coronavirus zu binden, es zu hemmen und seine Proliferation zu blockieren (Muhammad et al, Chem Phys Lett, 2021 ). Schließlich hemmt Moringa chronische Entzündungen, was eine Erkrankung ist, die auf lange Sicht das Immunsystem schwächen und den Weg für Diabetes, Krebs, Depressionen und Übergewicht ebnen kann. Es wurde beobachtet, dass Moringa bei der Bekämpfung von Asthma, Colitis ulcerosa, rheumatoider Arthritis, atypischer Dermatitis und Stoffwechselkrankheiten hilft (Xiao et al, Front Pharmacol, 2020).

Moringa, wie man es nimmt

Erhitzen Sie eine Tasse Wasser auf 70° C. 2 Teelöffel grünen Tee und einen Teelöffel Moringablätter dazugeben, zehn Minuten ziehen lassen, dann filtrieren und trinken. Sie können Moringa auch alleine verwenden, aber die Kombination mit grünem Tee maximiert die Antikrebs- und Antioxidationseigenschaften und verleiht ihm mehr Geschmack!

Moringa für die Haut

Externe Anwendungen der Moringa-Infusion helfen, dank der starken antioxidativen Wirkung, Falten, Ermüdungserscheinungen, trockener und stumpfer Haut, die durch Rauchen, Smog und Stress verursacht werden, entgegenzuwirken (Meireles et al, Adv Tradit Med, 2020). Sie können eine Infusion von Moringa vorbereiten, eine Tasse Wasser auf 70° C erhitzen, 3 Teelöffel getrocknete Pflanze hinzufügen und zehn Minuten ziehen lassen. Dann filtrieren Sie, lassen Sie es etwas abkühlen und tränken Sie eine Gaze, die Sie auf das Gesicht auftragen können und für zehn Minuten einwirken lassen, dann abspülen. Alternativ können Sie die Moringa-Infusion als wässrigen Teil in einer Tonmaske verwenden, die sich hervorragend für zu Akne neigender Haut eignet.

Moringa, Kontraindikationen

Die Anwendung von Moringa gilt allgemein als sicher und bisher haben keine Studien nach seiner Einnahme Nebenwirkungen gemeldet (Stohs et al, Phytother Res, 2015). Angesichts der blutdrucksenkenden und antidiabetischen Wirkung, wenn Sie Medikamente gegen Bluthochdruck und für Blutzucker einnehmen, fragen Sie jedoch Ihren Arzt um Rat, um Wechselwirkungen zu vermeiden.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung

Sie könnten auch an diesen natürlichen Heilmitteln interessiert sein

Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2021 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x