Mu-Tee

Synergistische Wirkung der Kräuter, die diese Mischung machen, nützlich bei Verdauungsproblemen, schwaches Immunsystem, Müdigkeit, Diabetes.
Mu-Tee ist nicht eine bestimmte Art von Tee, sondern eine Mischung aus Kräutern und Wurzeln in der Lage, den Körper zu straffen, um das Immunsystem und die Verdauung zu stimulieren, um die Leber und die Nieren zu schützen, Wassereinlagerungen, Fieber, Hämorrhoiden und Akne entgegenzuwirken. Diese Mischung wurde in den 50er Jahren vom japanischen Georges Ohsawa formuliert, der als Vater der Makrobiotika gilt, und umfasst 9 bis 16 Zutaten. Jede Zutat dieses speziellen Tees bringt wichtige gesunde Eigenschaften für verschiedene Probleme und alle wirken in Synergie, indem sie Vorteile für den gesamten Organismus. Lassen Sie uns im Detail die ursprüngliche Mischung und die Wirkung der Kräuter sehen.

Mu-Tee, Kräuter und Eigenschaften

Mandarinenschale ist antioxidativ, antibakteriell, gegen Krebs und antimykotisch (Dosoky et al, Int J Mol Sci, Jul 2018). Der Poria Pilz, wissenschaftlicher Name Wolfiporia Extensa, auch bekannt als Poria cocos, bekämpft Entzündungen und stärkt die Immunantwort. Darüber hinaus stimuliert dieser interessante Heilpilz auch die Diurese und wirkt damit gegen Wassereinlagerungen und Cellulite (Rios et al, Planta Med, Mai 2011 - Feng et al, J Ethnopharmacol., Dez 2013). Die japanische Petersilie, oder Oenanthe javanica, ist eine Pflanze, die oxidativen Stress entgegenwirkt und sich daher als nützlich erweist, um die Nieren und die Leber zu schützen, auch bei Diabetes. Japanische Petersilie ist auch nützlich, um Bauchschmerzen zu reduzieren, aus diesem Grund kann es bei schweren Perioden vorteilhaft sein (Tae et al, Chin Med J, 2014 - Lee et al, Experimentelle und Therapeutische Medizin, 2017). Pfingstrosenwurzel beruhigt Krämpfe und Bauchschmerzen, hilft bei Neuralgie und Muskelschmerzen, während Angelikawurzel Dysmenorrhoe, unregelmäßige Menstruation behandelt, aber auch die Durchblutung verbessert, wodurch sich als nützlich erweist, um kalten Händen und Füßen entgegenzuwirken (He et to, Front Pharmacol, Feb 2011 - Wu et al, Chin Med, 2011). Atractylis hilft, Durchfall zu behandeln, während Zimt antidiabetisch, entzündungshemmend und vermindernd ist (Geschichte der Makrobiotika, Shurtleff). Lakritze kann die Magenschleimhaut beruhigen und ist hilfreich bei saurem Magen (Peterson et al, J Altern Complement Med, 2018). Cyperus, wissenschaftlicher Name cyperus rotundus, ist eine Pflanze, die Allergien bekämpft, eine hypoglykämische Wirkung hat und den Druck senken kann, den Magen und die Leber schützt und die Wundheilung fördert (Kamala et al, 3 Biotech, 2018). Ingwerwurzel ist schleimlösend und hilft bei Husten, regt die Verdauung an und bekämpft Übelkeit (Townsend et al, Am J Respir Cell Mol Biol, Feb 2013). Der Aprikosenkernel bringt Erleichterung bei Asthma und Bronchitis, während Nelken gegen Durchfall wirken (Geschichte der Makrobiotika, Shurtleff). Die Rhemannie ist antioxidativ, schützt die Nieren und die Prostata, ist nützlich bei gutartiger Prostatahypertrophie und zeigt eine positive Wirkung bei Typ-2-Diabetes, da sie den Blutzuckerspiegel senkt (Ren et al, Exp Ther Med, 2017). Coptis ist entzündungshemmend, während Panax Ginseng den Körper stärkt und ihn widerstandsfähiger gegen Stress und Müdigkeit macht (Zhang et al, Food Chem Toxicol, Jan 2011 - Kim et al, J Ginseng Res, Jul 2018). Schließlich ist Moutan, die Wurzel der Pflanze Paeonia suffruticosa Andrews, ein starkes entzündungshemmendes Mittel und ist nützlich, um Fieber, Akne, Schmerzen, Hämorrhoiden und Bauchkrämpfe entgegenzuwirken (Yun et al, J Nat Med, 2013).

Mu-Tee, Zubereitung und wo man es findet

Mu-Tee wird in Säcken verkauft, bereit, auch in Form von losen Blättern verwendet zu werden. Dieser Tee kann in Kräuterläden oder online gefunden werden. Jetzt sehen wir seine Vorbereitung. Drei Tassen Wasser zusammen mit einem Beutel Mu-Tee zum Kochen bringen, dann 10 Minuten köcheln lassen. Nach dieser Zeit filtern und trinken Sie den Tee, heiß oder kalt. Dieser Tee enthält kein Koffein, jedoch angesichts der Anwesenheit von Lakritze und Ginseng, die etwas aufregend sein können, ist es besser, Mu-Tee während des Tages zu trinken, besser nach den Mahlzeiten dank seiner Verdauungswirkung, und vermeiden Sie den Abend. Achten Sie auch bei Bluthochdruck, aber in jedem Fall, wenn Sie Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat, da verschiedene Kräuter, mit denen Mu-Tee hergestellt wird, mit den Arzneimitteln interagieren können.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2020 - naturallifeapp.com Registered Brand 302018000008020
x
Home
Über uns
App
Natürliche Heilmittel
Yoga-Praxis
DIY Heilmittel
Gesunde Rezepte
Suche