Close
Home Über uns App Natürliche Heilmittel Shop Unser Buch Gesundes Leben
Natural Remedies Logo Natural Remedies Natural Remedies

Natural Beauty, das trockene Körperbürsten, das entgiftet und die Haut zum Strahlen bringt

März 05, 2023
Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Beauty, das trockene Körperbürsten, das entgiftet und die Haut zum Strahlen bringt

Trockenbürsten hilft Cellulite und Wassereinlagerungen entgegenzuwirken, stimuliert Entgiftungsprozesse, Zellerneuerung und Hautelastizität, ist aber auch nützlich zur Beruhigung und Entspannung

Eine der Möglichkeiten, unseren Körper in dieser Spätwinterperiode zu pflegen, besteht sicherlich darin, eine Massage mit der Technik des Trockenbürstens durchzuführen. Bei dieser Massage handelt es sich in der Tat um ein Peeling, bei dem eine natürliche Bürste mit langsamen, auf das Herz gerichteten Bewegungen über die Körperhaut geführt wird. Auf diese Weise wird die Durchblutung reaktiviert, Drainage und Entschlackung angeregt und die Haut erscheint weicher und strahlender. Das Trockenbürsten ist von der traditionellen ayurvedischen Technik Garshana inspiriert, einer Massage, die mit Leinen- oder Rohseidenhandschuhen durchgeführt wird und darauf abzielt, die Haut zu erneuern und Körper und Gewebe zu verjüngen. Versuchen wir also zu verstehen, welche Vorteile das Trockenbürsten bietet und wie es zu Hause angewendet werden kann.

Trockenbürsten, Eigenschaften

Trockenbürsten erfordert eine Massage von Körper und Beinen. Massagen helfen bei der Bekämpfung von Cellulite, reduzieren Wassereinlagerungen und regen die Lymphdrainage an, wodurch Entgiftungsprozesse gefördert werden (Rawlings et al., International Journal of Cosmetic Science, 2006).

Darüber hinaus wird die Haut, wenn sie Verspannungen ausgesetzt wird, wie bei einer Massage oder einem Trockenbürsten, dazu angeregt, mehr Kollagen zu produzieren, was zu einer Verbesserung der Elastizität führt (Rawlings et al., International Journal of Cosmetic Science, 2006).

Darüber hinaus führt das Trockenbürsten auch ein Peeling durch, bei dem abgestorbene Zellen entfernt und der Zellumsatz stimuliert werden (Rodan et al., Plast Reconstr Surg Glob Open., 2016). Auf diese Weise wirkt die Haut weicher, frischer und strahlender. Schließlich hilft jede Massage, die auf die Verbesserung der Durchblutung abzielt, auch zur Entspannung, da sie die Aktivierung des parasympathischen Nervensystems begünstigt, den Ruhezustand stimuliert und Angstzuständen, Stress, Depressionen und Entzündungen entgegenwirkt (Vairo et al, J Man Manip Ther, 2009 - Won et al, Curr Neuropharmacol, 2016).

Trockenbürsten, wie man es übt

Besorgen Sie sich eine Bürste mit Naturborsten. Die Massage sollte auf nackter, trockener Haut durchgeführt werden. Fangen Sie an, von den Füßen bis zu den Oberschenkeln zu bürsten. Bürsten Sie die Vorderseite der Beine, dann die Seiten und dann auch die Rückseite. Führen Sie diese Massage an beiden Beinen durch. Gehen Sie dann zu den Hüften und dem Gesäß über und führen Sie auch kleine kreisförmige Massagen durch. Dann bürsten Sie Ihre Hände und folgen Sie Ihren Armen bis zu Ihren Schultern. Tragen Sie die Bürste vorsichtig mit kreisenden Bewegungen auf den Bauch und bürsten Sie dann vom Nacken bis zum Rücken. Insgesamt dauert das Bürsten 5-10 Minuten, danach können Sie Ihre Schönheitsbehandlung mit einer Dusche abschließen, um abgestorbene Haut zu entfernen. Schließlich können Sie nach dem Duschen, wenn die Haut noch feucht ist, ein Körperöl auftragen, das die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und sie noch elastischer macht. Wenn Sie möchten, finden Sie im App-Shop das Körperöl aufbereitet mit Süßmandelöl, das auch Dehnungsstreifen entgegenwirkt und die Haut strafft, mit Hagebuttenöl, das Anti-Aging ist, und mit Aloe-Öl, das heilend und beruhigend wirkt. Dann ist das Körperöl auch mit ätherischem Süßorangenöl, beruhigend und Anti-Stress, angereichert.

Trockenbürsten, wie oft sollte es geübt werden und Gegenanzeigen

Sie können einmal pro Woche Trockenbürsten durchführen. Das Wichtigste ist dann, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit sie nicht austrocknet oder gereizt wird. Es ist normal, nach dem Trockenbürsten eine leichte Rötung zu beobachten, aber die Haut darf nicht brennen oder jucken, da es sonst bedeutet, dass Sie zu kräftig das Trockenbürsten gemacht haben. Vermeiden Sie das Trockenbürsten in Bereichen, die von Rötungen, Sonnenbrand und Verbrennungen, Psoriasis oder Hautirritationen betroffen sind.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Whatsapp Share on Pinterest Email
Natural Remedies
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
App Natural Remedies: gesunde Lebensweise und Schönheit
Lebensstil, gesunde Ernährung, Naturkosmetik
Remedies App Logo