Menu
Natural Home Remedies healthy recipesNatural Home Remedies healthy lifestyle

Natural beauty, wie man gesundes und glänzendes Haar bekommt

Sind Silikone und Mineralöle in Haarprodukten wirklich von Vorteil? Versuchen wir es zu klären. Dann werden wir auch versuchen zu verstehen, wie natürliche Haarprodukte auf Basis pflanzlicher und ätherischer Öle funktionieren..
Die Schönheit der Haare hängt von ihrer Gesundheit ab. Eine normale und ausgewogene Talgproduktion schützt die Kopfhaut und das Haar, das glänzend und weich ist, wir sind nicht von Juckreiz und Irritationen geplagt und die Haarwurzeln sind stark. Für ein strahlendes und gesundes Haar spielen die Produkte, mit denen wir das Haar waschen und pflegen, wie Shampoos, Conditioner und Masken, eine wesentliche Rolle. Die meisten Produkte auf dem Markt versprechen sichere und schnelle Ergebnisse, und tatsächlich sieht das Haar nach dem Gebrauch sehr schön aus. Aber ist es wirklich so? Lassen Sie uns das besser verstehen, indem wir uns eingehender mit der Wirkungsweise der Inhaltsstoffe befassen, die in Haarprodukten am häufigsten vorkommen, wie Silikone und Mineralöle. Dann werden wir sehen, wie Naturprodukte ohne diese Substanzen funktionieren.

Sind Silikone gut oder schlecht für Ihr Haar?

Silikone sind Polymere aus kristallinem Quarz, die Shampoos, Conditionern und Haarmasken zugesetzt werden, um dem Haar Glanz zu verleihen und Kräuselungen zu entfernen. Darüber hinaus sind Silikone sicher, da sie für den Körper nicht giftig sind. Also alles in Ordnung? Nicht genau. Das Problem bei Silikonen ist, dass sie einen Film um das Haar bilden und den Talg ersetzen, dessen physiologische Funktion darin besteht, das Haar auf natürliche Weise zu schützen, es hydratisiert, weich und strahlend zu halten (D Souza et al, Indian J Dermatol, 2015). Bei Silikonen verhindert der entstehende künstliche Film jedoch auch, dass Nährstoffe in das Haar gelangen. Äußerlich sieht das Haar daher wie ein gesundes und glänzendes Haar aus, aber nur aufgrund der Abdeckung durch die Silikone, unter diesem Film trocknet das Haar aus. Darüber hinaus verbleibt der aus Silikonen gebildete Film auf dem Haar, ist widerstandsfähig und wird nicht mit Wasser abgewaschen, sondern nur mit einigen Arten von Tensiden wie Sulfattensiden, wie Natriumlaurylsulfat und Natriumlaurethsulfat, die jedoch aggressiv sind und die Haut erschöpfen und reizen (Dias et al., Skin Appendage Disord., 2019 - Bondi et al., Environ Health Insights, 2015). Ansonsten verbleiben die Silikone auf dem Haar und hinterlassen Rückstände. Silicone, die üblicherweise in Haarprodukten vorkommen, sind Dimethicon, aber auch zyklisches Siloxan, das nachweislich die Hautbarriere schädigt (Mojsiewicz-Pieńkowska et al., Int J Mol Sci, 2020).

Sind Mineralöle gut oder schlecht für Ihr Haar?

Mineralöle wie Paraffin werden häufig in Haarprodukten verwendet, die dem Haar ein glänzendes Aussehen verleihen und die Reibung zwischen den Fasern verringern. Wie sich gezeigt hat, verhindern Mineralöle jedoch nicht den Verlust von Haarproteinen und bewahren nicht deren Elastizität und Flexibilität. Stattdessen haben sich pflanzliche Öle wie Kokosnussöl als wirksam gegen den Verlust von Haarproteinen erwiesen (Dias et al., Int J Trichology., 2015).

Natürliche Produkte ohne Silikone und Mineralöle

Es gibt natürliche Produkte auf dem Markt ohne Silikone und Mineralöle, die jedoch pflanzliche Öle enthalten, die das Haar mit Feuchtigkeit versorgen und nähren, sowie ätherische Öle, die die Mikrozirkulation und das Haarwachstum stimulieren können. Wie bereits erwähnt, ist Kokosöl beispielsweise eines der wirksamsten Öle, um in das Haar einzudringen und es von innen zu schützen. Es wirkt dem Verlust von Proteinen entgegen und macht das Haar weich und glänzend und verringert die Bildung von Schuppen (Rele et al., J Cosmet Sci, 2003). Arganöl schützt das Haar vor oxidativem Stress, während unter den ätherischen Ölen Lavendel-, Rosmarin- und Zedernholzöl hervorzuheben sind, die das Haarwachstum anregen (Sharifi et al., J Cosmet Dermatol, 2022 - Lee et al., Toxicol Res, 2016). Daher sind natürliche Produkte für die Haarpflege auf jeden Fall zu bevorzugen, da sie haut- und haarfreundlich sind, das Gewebe nicht ersticken und wichtige Vorteile bringen. Nach vielen Jahren der Verwendung von Produkten, die reich an Silikonen und Mineralölen sind, können jedoch einige Probleme bei der Umstellung auf natürlichere Produkte auftreten. Die Schwierigkeiten bestehen nur in der Anfangsphase, wenn Sie von einem silikonreichen Produkt zu einem Produkt, das diese Substanzen nicht enthält, übergehen. Zu Beginn müssen die Haare den Silikonfilm entfernen und erscheinen trockener und spröder, da sie sich tatsächlich unter der durch Silikone erzeugten Abdeckung befinden. Im Laufe einiger Wochen werden die neuen Produkte wirksam werden, um das Haar wirklich zu nähren und Gesundheit, Kraft und Vitalität wiederzugewinnen, diesmal wirklich und nicht nur im Aussehen. Und das können wir sagen, weil wir es aus erster Hand erlebt haben. Dann, genau um unser Bedürfnis zu erfüllen, das jeder hat, nämlich ein Haarprodukt zu haben, das das Haar nährt und stärkt und sein Wachstum anregt, haben wir die brandneue Haarmaske entwickelt, ohne Silikone und Mineralöle, aber mit Pflanzenölen wie Kokos-, Argan- und Jojobaöl, die das Haar schützen, und ätherische Öle wie Rosmarin, Lavendel und Zedernholz. Diese Haarmaske ist im App-Shop erhältlich.
Natural Remedies App Logo
Laden Sie jetzt die App Natural Remedies herunter, die App für einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung
Natürliche Heilmittel
Laden Sie die App herunter
Copyright © 2022 - Natürliche Heilmittel Registered Brand 302018000008020
x